NRWision
Lade...

3 Suchergebnisse

Senfpott: Wegkreuz Forck – Holzkreuz in Waltrop
Dokumentation
10.09.2019 - 6 Min.

Senfpott: Wegkreuz Forck – Holzkreuz in Waltrop

Beitrag des Foto- und Video-Treffs Waltrop

Das Wegkreuz Forck befindet sich außerhalb des Zentrums von Waltrop an der Unterlipper Straße. Laut einer Sage ist es vor über 100 Jahren von der Familie Forck errichtet worden und trägt deshalb auch diesen Namen. Die Familie soll das Zeichen des christlichen Glaubens dort aufgestellt haben, nachdem eines ihrer Kinder in einem nahegelegenen Teich ertrunken sein soll. Da das Kreuz über viele Jahre der Witterung ausgesetzt war, wurde es nun durch den "Familienkreis Ostring" und das "Männerwerk St. Ludgerus" restauriert. Das Material stammt von einer ortsansässigen Schreinerei. Das Team von "Senfpott" begleitet die Restaurationsarbeiten und die erneute Montage des Kreuzes mit der Kamera.

1
Inge Sauren, Galeristin im Interview
Talk
05.12.2017 - 32 Min.

Inge Sauren, Galeristin im Interview

Talk von André Amkreutz und Laurenz Kogel aus Baesweiler

Inge Sauren ist Vollblut-Handwerkerin. Ihre Berufung ist Vergoldung und Restauration von Gemälden, Skulpturen und Möbeln bis hin zu Kirchen-Kunst. Besonders das Wiederherstellen von Werken, die sehr beschädigt sind, mache ihr besondere Freude. Kunst ist ein fester Bestandteil im Leben von Inge Sauren. In ihrer Werkstatt arbeiten noch ungefähr 30 weitere Künstler, die Inge Sauren nach eigenen Kriterien auswählt. Auch eine feste Richtung wird im "Atelier I.S." nicht vorgegeben. "Ich möchte offen sein für die Kunst", erklärt Sauren.

2
Der Hermann der Ringe: Zwei Engländer und zwei Galleristen
Kunst
29.10.2015 - 61 Min.

Der Hermann der Ringe: Zwei Engländer und zwei Galleristen

Sendereihe von Hermann Mächtig aus Essen

Der "Hermann der Ringe" ist in England unterwegs. Dabei trifft er einen Mann, der außergewöhnliche Musikinstrumente restauriert. Das Spiel einer "metallenen Schallplatte" erinnert an ein Glockenspiel. Außerdem spricht Hermann mit dem Künstler Peter darüber, wie man ein glückliches Leben führt. Am Ende ist Hermann zurück in Deutschland und schaut sich zwei Bilderausstellungen an. Zwischen den verschiedenen Interviews gibt es wie gewohnt jede Menge "puren Hermann".

3