NRWision
  • Guck Marl
     

    Guck Marl

    Lokalmagazin aus Marl

Lade...
Kommentar
10.07.2018 - 4 Min.

NEO MAGAZIN ANAL - Ode an Jan Böhmermann

Satirekurs für Anfänger von Eberhard Teske aus Marl

Jan Böhmermann hat mit seinem Schmähgedicht über den türkischen Staatschef Erdogan die Grenzen der Satire ausgelotet. Wo die Grenzen liegen, zeigt das "Neo Magazin Anal" - ein satirischer Kommentar von Eberhard Teske aus Marl. Nun werden Jan Böhmermann und seine Arbeit selbst einmal kritisch betrachtet und satirisch auseinander genommen…

Magazin
08.05.2018 - 25 Min.

Guck Marl: Zeitgenössische Kunst in Marl - eine Kunst für alle Zeitgenossen?

Lokalmagazin aus Marl

Warum sind Beschreibungen von Kunstwerken so kompliziert? Schachtel-Sätze mit vielen Fremdwörtern können schnell verwirren. Die Kunstszene wirkt damit schnell eingebildet und elitär. In Marl wird die zeitgenössische Kunst als Konstruktion bezeichnet. Dabei soll sie doch Inspiration sein. Anders ist es zum Beispiel beim zeitgenössischen Tanz: hier werden sowohl Intellekt als auch Emotion angesprochen. Auch Laien sollen sich daran erfreuen und beteiligen. In Marl gibt es daher verschiedene Community-Tanzprojekte unterschiedlicher Art. Kinder, Senioren, Menschen mit Behinderungen, Flüchtlinge - alle sollen im Tanz miteinander vereint werden.

Porträt
06.02.2018 - 20 Min.

Guck Marl: Gertrud Schäfer - Ein Leben für den Sport

Lokales und Reiseberichte - produziert vom Ausbildungsfernsehen Marl

Gertrud Schäfer war Leistungssportlerin im Kugelstoßen, deutsche Meisterin und Olympiateilnehmerin. Die bekannte Marler Persönlichkeit ist dennoch bodenständig und setzt sich nun für den Sportnachwuchs in Marl ein.

Magazin
04.10.2017 - 17 Min.

Guck Marl: Bialas & Dalhof, Musik-Kabarett

Lokales und Reiseberichte - produziert vom Ausbildungsfernsehen Marl

Wortwitz trifft auf exzellente Musik und skurrile Aktionen. Martina Bialas und Tobias Dalhof treten als "Bialas & Dalhof" auf. "Guck Marl" begleitet die beiden Musik-Kabarettisten bei ihrem aktuellem Programm: "Ich spiele was, was Du nicht singst!". Beide beherrschen die Kunst, sich auf der Bühne mit Stil und Komik zu präsentieren. Sie wollen Spaß machen, aber dabei auch Spaß haben. Im Interview erzählen Bialas & Dalhof über ihre Vergangenheit, und den Beginn ihrer gemeinsamen Karriere. Auch einen Ausblick auf ihre Zukunft geben die beiden Musik-Kabarettisten.

Kurzfilm
29.08.2017 - 69 Min.

Mindcutting - der Tod kommt, wenn du träumst

Kurzfilm von Eberhard Teske aus Marl

In diesem Zukunftsszenario produzieren Wirtschaftsimperien maßgeschneiderte Klone, die nahezu fehlerfrei sind. Ab und zu gibt es jedoch Produktionsfehler, auch "Träumer" genannt, die den Befehlen nicht weiter gehorchen wollen. Sie versuchen zu fliehen und sammeln sich in unterirdischen Verstecken, um gegen die Herrschaft der Wirtschaftsimperien anzukämpfen.

Sketch
06.09.2016 - 16 Min.

Guck Marl: Wirres und Irres aus Marl

Lokales und Reiseberichte - produziert vom Ausbildungsfernsehen Marl

Das Leben als Animationsfigur hat seine Tücken: Willi und seine Frau Marlie sitzen den lieben langen Tag am Fenster und langweilen sich. Ihre Vorstellungen von der "besten Alternative" driften weit auseinander. Auch auf ein Urlaubsziel können sich die beiden nicht einigen. Marlie möchte entweder über den großen Teich nach Amerika oder zumindest nach Bayern fahren. Doch Willi weigert sich, für die Leibesvisitationen eine "frische Unterhos" anzuziehen und hat Angst, mit Bierkrügen beworfen zu werden. Ob sie sich wohl doch noch einig können? Außerdem bei "Guck Marl": Dr. Schizzo hat viele Gesichter - ein Arzt, der nicht weiß, was er will. Zuletzt geht es um den Journalisten Winkhaus. Dieser hat Probleme mit seinem Chef, der nur ein Ziel verfolgt: Verkaufen, verkaufen, verkaufen.

Magazin
10.03.2016 - 34 Min.

Guck Marl: Flüchtlingshelfer, "Welcome Dance", Frauen-Chor

Magazin aus Marl

Wie steht es um Flüchtlinge und deren ehrenamtliche Helfer in Marl? Ursula Krehut und Eberhard Teske von "Guck Marl" gehen dieser Frage nach. Außerdem klären die beiden, wie man den Zuwanderern das Leben vor Ort erleichtern kann. Unter anderem berichtet Bernd Langer über seine Arbeit als ehrenamtlicher Flüchtlingshelfer. Dynamisch wird’s im nächsten Beitrag: "Guck Marl" zeigt Ausschnitte aus dem gesellschaftspolitischen Tanzstück "Welcome Dance", das im Theater Marl aufgeführt wird. Krieg, Terror, Flucht und Angst stehen im Mittelpunkt der tänzerischen Choreografien. Zum Abschluss tritt der Marler Chor "Frauen InTakt" auf - unter der Leitung von Brigitte Braunstein.

Magazin
17.12.2015 - 23 Min.

Guck Marl: Emscher-Lippe21, Artacca, Rollstuhl-Tanz

Lokales und Reiseberichte - produziert vom Ausbildungsfernsehen Marl

"Guck Marl" hat in dieser Ausgabe drei unterschiedliche Themen im Blick. Der erste Schwerpunkt sind Arbeitsplätze durch industrielle Arbeit im Ruhrgebiet. Durch die Schließung der Zechen sind viele Arbeitsplätze weggefallen. Die Arbeitsgemeinschaft Emscher-Lippe21 sucht nach Lösungen, damit die Region nicht zum Armutsgebiet wird. Im zweiten Beitrag steht das Orchester "Artacca" im Fokus, das eine eigene CD aufnimmt. Die Musiker werden begleitet - bei allen Freuden und auch Anstrengungen. Inklusion ist das dritte Thema - in diesem Fall durch Tanzen. Begleitet wird das Rollstuhltanz-Projekt "on a roll": Dort tanzen Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam - mit und ohne Behinderung.

Bericht
24.09.2015 - 22 Min.

Guck Marl: Bergbau-Ende in Marl

Lokales und Reiseberichte - produziert vom Ausbildungsfernsehen Marl

"Kohle adé!" - heißt es in der neuen Ausgabe von "Guck Marl". Nicht nur in der Zeche Auguste Victoria in Marl, sondern auch im Rest von Deutschland, stellen die Steiger ihre Arbeit ein. Das Team wirft einen letzten Blick auf die Geschichte der Steinkohleförderung in Marl. Außerdem besucht "Guck Marl" die Ausstellung "Kunst und Kohle", spricht mit ehemaligen Bergleuten und ist zu Gast bei einem passionierten Sammler von Grubenlampen.

Magazin
13.05.2015 - 34 Min.

Guck Marl: MarLeo 2015, Tanzmoto Dance Company

Magazin aus Marl

Tanz, Theater, Musik, Kultur: Langeweile kommt in Marl offenbar nicht auf. In dieser neuen Ausgaben von "Guck Marl" geht es um "MarLeo", den Lions Förderpreis für Jugendmusikkultur, um Jazz und allerlei Wesen, die im Keller leben. Außerdem: Tanzen trotz Rollstuhl? Die "Tanzmoto Dance Company" zeigt, wie das funktioniert und warum eine Treppe für die Tanzfreunde zur echten Herausforderung wird.

Dokumentation
19.02.2015 - 33 Min.

Guck Marl: Reise nach Kolumbien - Teil 3

Magazin aus Marl

Es war Liebe auf den ersten Blick! Als Ursula Krehut auf einem Werbefoto für kolumbianischen Kaffee den Eselführer Juan Valdez sah, wusste sie: "Den muss ich kennenlernen!" Also macht sie sich auf nach Kolumbien, um ihn zu suchen. Auf ihrer Reise trifft sie dabei immer wieder auf spannende Personen wie Willi, der die Körpergröße von seiner Mutter und das Gesicht seines Vaters hat. Ursula Krehut erlebt Abenteuer in den Armenvierteln kolumbianischer Städte und erfährt, warum Marihuana für mehr Bürgerrechte sorgt. Im letzten Teil der Kolumbienreise werden außerdem die alles entscheidenden Fragen beantwortet: Wird Juan Valdez gefunden? Und wenn ja: Was hält er von der weißen Frau, die Tausende von Kilometern reist, um ihn zu treffen?

11.12.2014 - 23 Min.

Guck Marl: Eine Reise nach Kolumbien - Teil 2

Magazin aus Marl

Ein ehemaliger Fahrer von einem Drogenboss, eine Salzkathedrale und ein Fest für die Schutzheilige der Autofahrer: Ursula Krehut aus Marl erlebt in Kolumbien Abenteuer. Sie ist auch im zweiten Teil ihrer Reise auf der Suche nach Juan Valdez, dem Gesicht einer Kaffeemarke aus Kolumbien. Unterwegs taucht sie ein in die Welt Kolumbiens und stellt fest: Wir miesepetrigen Mitteleuropäer können von den Menschen in Kolumbien noch viel lernen. Ob sie Juan Valdez diesmal endlich findet?

"Guck Marl" ist ein Lokalmagazin im TV-Programm von NRWision. Die Redaktion berichtet meist über Neuigkeiten und Menschen aus der Grimme-Stadt Marl. "Guck Marl" ist das Nachfolge-Format von "Leben im Vest" - ursprünglich mit Unterstützung vom Ausbildungsfernsehen Marl produziert.