NRWision
Lade...

4 Suchergebnisse

Fiesta de la Lana – Das Fest der Wolle auf Gran Canaria
Bericht
12.03.2019 - 12 Min.

Fiesta de la Lana – Das Fest der Wolle auf Gran Canaria

Bericht von Heidulf Schulze, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Die "Fiesta de la Lana" ist ein Volksfest auf Gran Canaria. Beim "Fest der Wolle" werden aber nicht nur Schafe geschoren – auch andere Traditionen, wie der "Sprung des Hirten", die Hundezucht und alte Volksweisen sind Teil des Fests. Heidulf Schulze gibt in seinem Reisebericht viele Hintergrundinformationen zu dem Fest und der Kultur von Gran Canaria.

1
Das große Treffen (Neuguinea)
Dokumentation
06.03.2019 - 19 Min.

Das große Treffen (Neuguinea)

Bericht von Heidulf Schulze, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Neuguinea ist eine Insel und liegt im Norden des australischen Kontinents. Der Westen des Landes ist aufgrund des Sumpflandes schwer zugänglich. Die Region hatte als letztes Kontakt mit Weißen. Außerdem ist Neuguinea die Heimat der Kombai. Diese leben in Baumhäusern. Heidulf Schulze zeigt in seinem Reisebericht, wie das Volk Gäste empfängt, wie es isst und Kleidung herstellt.

2
Brot aus Bäumen - Reise durch Neuguinea
Reportage
19.02.2019 - 16 Min.

Brot aus Bäumen - Reise durch Neuguinea

Bericht von Heidulf Schulze, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Das Volk der Kombai ist auf der pazifischen Inselgruppe Melanesien beheimatet. Die Inseln liegen nordöstlich von Australien. Die Kombai leben vor allem in der indonesischen Provinz Papua im Westen der Insel Neuguinea. Filmemacher Heidulf Schulze besucht das Volk auf seiner Reise durch Neuguinea. In seinem Reisebericht für den Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V. zeigt er, wie die Menschen aus der Sagopalme Sagomehl herstellen und dieses anschließend zu Brot verarbeiten. Das Volk der Kombai nennt die Palme "Baum des Lebens".

3
Namibia: Ein Schauspiel der Natur - Teil 1
Dokumentation
23.11.2016 - 57 Min.

Namibia: Ein Schauspiel der Natur - Teil 1

Reiseberichte von Paul Hoberg aus Olpe

Paul Hoberg ist wieder mit seiner Reisegruppe unterwegs. Ihr Ziel diesmal: Windhuk in Namibia. Dort werden die Reisenden gut eine Woche lang Afrika erleben. Reiseleiter Volker nimmt die Gruppe in Empfang. Dann geht es auch schon gleich los zur Stadtrundfahrt - vorbei am Reiterdenkmal, der Christuskirche und dem alten Bahnhof. Nach einer kleinen Pause und Stärkung auf Schloss Heinitzburg fahren die Touristen hinaus zur "Okapuka Ranch". Diese liegt inmitten des Buschlandes, einer atemberaubenden Landschaft. Einige der Teilnehmer brechen zu einem Rundflug über die Steppe auf. Ein Highlight des Ranch-Besuches: ein junger Löwe. Er läuft durch die offenen Räume und beschnuppert die Gäste. Ein einmaliges Erlebnis. Am nächsten Tag geht es weiter nach Swakopmund. Dort erwartet die Gruppe ein beeindruckender Sonnenuntergang über der Mondlandschaft am Swakopflusstal, ein Besuch im Brauhaus und im First-Class-Hotel, das sich im ehemaligen Bahnhof der Stadt befindet. Alle sind begeistert!

4