NRWision
11.01.2022 - 14 Min.

Das Lächeln von Angkor - Besuch im Tempel Angkor Wat in Kambodscha

Dokumentation von Michael Preis aus Dortmund

  • Reportage
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/das-laecheln-von-angkor-besuch-im-tempel-angkor-wat-in-kambodscha-220111/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Filmemacher Michael Preis erkundet Kambodscha auf den Spuren des Schweizer Fotografen Martin Hürlimann. Er bereist die Tempelanlage Angkor Wat in der gleichnamigen Region Angkor. Vor rund 1.000 Jahren war Angkor Wat das Zentrum der Khmer-Kultur. Mit mehr als einer Million Einwohner war Angkor Wat damals die größte Metropole der Erde. Auch heute sind die Khmer die größte Bevölkerungsgruppe in Kambodscha. Typisch für die vielen Steinbilder und Skulpturen ist das angedeutete Lächeln. Als Fotograf Martin Hürlimann Angkor Wat 1929 besucht, sind viele Skulpturen noch erhalten. Mittlerweile hat die Natur weite Teile der verlassenen Tempelstadt zurückerobert.

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.