NRWision
Lade...

6 Suchergebnisse

Aufzeichnung
05.06.2019 - 75 Min.

"Der Sturm" – Junges Theater Düren

Theater-Aufzeichnung von Roswitha K. Wirtz aus Düren

"Der Sturm" ist ein Theaterstück von William Shakespeare. Es wurde 1611 erstmals aufgeführt. In dem Drama geht es um einen Mann namens Prospero, der mit seiner Tochter aus Mailand vertrieben wurde. Zusammen leben sie nun auf einer magischen Insel mit Geistern und Hexen. Filmemacherin Roswitha K. Wirtz begleitet die Inszenierung des Stücks "Der Sturm" vom Jungen Theater Düren nach Michael Assies mit der Kamera.

1
Kunst
25.01.2018 - 45 Min.

Bartocast: Zitate

Podcast von Sebastian Bartoschek aus Herne

Sebastian Bartoschek beschäftigt sich im "Bartocast" mit den verschiedensten Themen. Immer wieder sind in dieser Folge aber Zitate von großer Bedeutung - sie ziehen sich wie ein roter Faden durch die gesamte Sendung. So sind zum Beispiel Aussagen von William Shakespeare und Friedrich Wilhelm Nietzsche mit dabei. Außerdem interviewt Bartoschek seinen Gast die "skeptische Socke". Welche Stimmung herrscht am Silvesterabend um 23:57 Uhr und wie sieht es kurz nach Mitternacht aus? Das hat sich Bartoschek gefragt und die Stimmungen eingefangen.

2
Talk
19.12.2017 - 54 Min.

Theatertalk: "Andorra", "Falsch"-Deutschland-Premiere, Inszenierung von "Beatles"-Musik

Talksendung vom Theater Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Kurz vor Weihnachten präsentiert das Theater Münster einen "hochgradig politischen Moment": In "Andorra" von Max Frisch wird ein junger Mann von seinem Dorf ausgegrenzt, da er Jude sei. Dramaturgin Barbara Bily erklärt, dass solche politisch-modernen Stücke bereits seit Langem in Münster aufgeführt würden und noch immer aktuell wären. Auch zur Kulisse liefert sie Infos: Der Raum laufe spitz nach hinten zu, der Boden sei mit Kieseln bedeckt. So könne ein Dorfplatz damit verbunden werden. Auch die Stücke "Ich bin wie Ihr, ich liebe Äpfel" und "Die Fremden/Der Kaufmann von Venedig" werden in der Sendung vorgestellt. Letzteres verknüpft zwei Texte von William Shakespeare - eine "Ermahnung zu Menschlichkeit und Mitgefühl", die bis heute relevant ist. Das Theater Münster feiert außerdem eine Deutschland-Premiere: "Falsch" - eine Suche nach der Wahrheit. Denn was ist auf der Rückfahrt von einer Feier passiert? Michael Letmathe berichtet zudem von seinem "Beatles"-Projekt: einem Live-Konzert.

3
Aufzeichnung
11.10.2017 - 58 Min.

Fernsehkonzert: "Mellow Melange" aus Bremen - Teil 2

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

Petra-Janina Schultz von der "Bremer Shakespeare Company" ist zu Gast im "Kanal 21 Backstage"-Interview. Sie unterstützt die Band "Mellow Melange" aus Bremen bei ihrem aktuellen Programm: "Nimm mich hin! Dein Will.". Dieses verbindet einen bunten Musik-Mix mit Sonetten von William Shakespeare auf unterhaltsame, abwechslungsreiche Art. Seit 1995 musiziert und komponiert "Mellow Melange" zusammen einen Mix aus Jazz, Folk, Pop, Kammermusik und vielen weiteren Musikstilen. "Wir lassen uns in keine Schublade stecken!" Diese Antwort bekommt man von Bandmitglied David Jehn wenn man ihn fragt, was "Mellow Melange" denn jetzt genau für Musik mache. Petra-Janina Schultz erklärt im Interview ihren Part als Gast bei "Mellow Melange" und ordnet William Shakespeare und dessen Übersetzungen in die Neuzeit ein.

4
Aufzeichnung
20.09.2017 - 53 Min.

Fernsehkonzert: "Mellow Melange" aus Bremen

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

"Wir lassen uns in keine Schublade stecken!" Diese Antwort bekommt man von Bandmitglied David Jehn wenn man ihn fragt, was "Mellow Melange" aus Bremen für Musik macht. Jehn ist zusammen mit seinem Bandkollegen Ingo Höricht im Interview bei Moderator Sascha Füchtemann. Seit 1995 musizieren und komponieren sie zusammen einen bunten Mix aus Jazz, Folk, Pop, Kammermusik und vielen weiteren Musikstilen. Das aktuelle Bandprogramm "Nimm mich hin! Dein Will." verbindet ihren bunten Musik-Mix mit Sonetten von William Shakespeare auf unterhaltsame, abwechslungsreiche Art. Unterstützt wird "Mellow Melange" von Petra-Janina Schultz von der "Bremer Shakespeare Company".

5
Aufzeichnung
31.08.2016 - 77 Min.

Fernsehkonzert: "Mellow Melange" aus Bremen

Konzert-Aufzeichnungen aus Bielefeld - präsentiert von Kanal 21

Dass Sonette von William Shakespeare auch mal anders vorgetragen werden können, zeigt die Band "Mellow Melange" aus Bremen. Neben deutscher Liebeslyrik greifen die Musiker nun auch Texte des englischen Dramatikers auf. Sonja Firker singt sie, andere Bandmitglieder komponieren die Musik dazu. Ihr Stil ist so vielfältig wie die Bedeutung des Wortes "mellow": ein Projekt zwischen Folk, Jazz und Kammermusik. Die Sängerin sowie Komponist Ingo Höricht sind zu Gast im Backstage-Interview. Bei Moderatorin Samantha Klink erzählen sie, wann sie mit dem Musikmachen angefangen haben, wie sie Songs schreiben und diese ausarbeiten. Zum Kreativsein bräuchten sie auf jeden Fall Lust und Kraft. Deshalb sei es auch möglich, dass es aufgrund fehlender Inspiration bei einer Probe mal etwas lascher zuginge. An guten Tagen entstehen dann tolle Songs wie "Wallet" und "Mirror", die die Band in diesem "Fernsehkonzert" von Kanal 21 auf die Bühne bringt.

6