NRWision
Lade...

71 Suchergebnisse

Magazin
17.10.2018 - 56 Min.

Interkulturelles Magazin: Bildung, Inklusion, Rechtsextremismus

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V.

Dr. Reinhard Stähling ist der Schulleiter der PRIMUS Schule Münster. Er sieht das klassische Konzept der Schule kritisch. Denn dieses sehe die Schule als Paukanstalt, erzählt er dem "Radio-Kaktus"-Team. Auch der Soziologe, Politikwissenschaftler und Migrationsexperte Aladin El-Mafaalani spricht in der Sendung. Er erklärt, wie konstruktive Konfliktbewältigung zu sozialem Fortschritt führen kann. Außerdem gibt's eine Umfrage zum Thema "Rechtsextremismus".

Magazin
16.10.2018 - 56 Min.

Bildung und Integration

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Inklusion – was ist das überhaupt? Darüber diskutieren Experten an der PRIMUS Schule Münster. Das "Radio Kaktus"-Team ist außerdem bei einer Veranstaltung der CDU-Arbeitskreise für Migration und Bildung. "Wie gelingt Integration an Schulen?" ist dort die Frage. An dem Gespräch nimmt auch der Soziologe, Politikwissenschaftler und Migrationsexperte Aladin El-Mafaalani teil. Seiner Meinung nach führt gelungene Integration notwendigerweise zu mehr Konflikten.

Magazin
11.10.2018 - 57 Min.

Radio Graswurzelrevolution: Daniel Korth, Wohnprojekt "Grafschaft 31" in Münster

Sendung der Redaktion "Graswurzelrevolution" - produziert beim medienforum münster e.V.

Daniel Korth ist Mitgründer des Wohnprojekts "Grafschaft 31", ein Projekt von zwölf Menschen in Münster. In "Radio Graswurzelrevolution" berichtet Korth von der Entstehung des "Mietshäuser Syndikat". Mit Moderator Bernd Drücke spricht er außerdem über seinen vierjährigen Aufenthalt in Myanmar. Dort war Daniel Korth für "KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreien Aktion e.V." tätig. Thema ist auch die gewaltfreie Einstellung des Studiogastes zum Krieg.

Porträt
04.10.2018 - 55 Min.

Das Schulradio aus Radevormwald stellt sich vor

Sendung von "Radio THGfm", dem Radiosender des Theodor-Heuss-Gymnasium aus Radevormwald

Das Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) in Radevormwald hat auch einen Radiosender. In der ersten Sendung stellt sich die Redaktion von "Radio THGfm" vor. Die Macher erklären, welche Ziele und Pläne sie mit dem Radioprojekt haben. Das Schulradio kann ab der achten Klasse auch als Unterrichtsfach gewählt werden. Es lebt also von den Schüler*innen der Schule, die zusammen mit den Radiolehrer*innen die Sendungen erstellen.

Talk
18.09.2018 - 53 Min.

extraRadiO: Freunde der Kinderoase Lombok e.V., Förderverein aus Mettmann

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Auf der Insel Lombok, die zu Indonesien gehört, gibt es die "Kinderoase". Gegründet wurde die soziale Einrichtung vor elf Jahren von Inge Hecht und ihrem Mann. Inge Hecht kommt ursprünglich aus Velbert-Langenberg, lebt mittlerweile aber auf Lombok. Kontakte in die alte Heimat bestehen aber heute noch: Der Förderverein "Freunde der Kinderoase Lombok e.V." aus Mettmann zählt zu den Unterstützern der Einrichtung. Zu Gast im "extraRadiO"-Studio ist Ralph Grünewald. Er ist Mitglied des Fördervereins und besucht die "Kinderoase Lombok" regelmäßig, um zu helfen. Das Projekt soll den Kindern der Insel die Möglichkeit zur Weiterbildung geben. Auch Sport-Möglichkeiten und weitere Freizeitangebote gehören zum Angebot der Einrichtung. Im Interview mit Moderator Werner Miehlbradt erklärt Grünewald, wie man sich für die "Kinderoase" engagieren kann und wie genau die Arbeit dort abläuft. Auch die Erdbeben, die Lombok im August 2018 teilweise zerstörten, sind Thema der Sendung.

Talk
13.09.2018 - 52 Min.

Funkjournal: Anne Dreier, Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld

Sendung vom Medienarchiv Bielefeld

Prof. Dr. Anne Dreier ist die Rektorin der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld. Die Medienwissenschaftlerin erzählt im Interview mit Frank Becker, was ihre private Fachhochschule ausmacht und wie in Zukunft "Virtual Reality" im Tourismus, bei der Produktion von Mähdreschern und in der Arbeit mit Demenzkranken eingesetzt werden könnte. Die FHM hat seit Kurzem ein Virtual-Reality-Studio. Fast 5000 Menschen studieren an der FHM, die Hälfte davon in Bielefeld und die andere Hälfte an den acht weiteren Standorten in Deutschland. Alle 50 Studiengänge sind auf den Mittelstand ausgerichtet und jeder Studierende belegt unabhängig von seinem Studiengang Kurse in Betriebswirtschaftslehre. Die Studierenden arbeiten sechs Monate lang in einer Praxisphase in einem der vielen Unternehmen, mit denen die FH kooperiert, berichtet Anne Dreier.

Bericht
06.09.2018 - 16 Min.

Bildung in Meinerzhagen: Zwergschule Wiebelsaat

Beitrag aus Meinerzhagen, produziert vom Offenen Kanal Lüdenscheid

Die Geschichte des Bildungswesens in Meinerzhagen führt zu der Zwergschule Wiebelsaat. Der OK Lüdenscheid schaut sich die Schule an und fragt: Wie hat sich die Schulzeit im Vergleich zu damals verändert? Acht Schul-Jahrgänge, die in einem Raum unterrichtet werden, waren zu Zeiten der Zwergschule Alltag und für die Lehrer nicht immer leicht zu koordinieren. Wie ein Zeitzeuge seine Schulzeit in der Zwergschule erlebt hat, berichtet Thomas Schröder vom Offenen Kanal Lüdenscheid. Außerdem gibt es einen Einblick in die kulturelle Entwicklung des Ortes.

Magazin
09.08.2018 - 56 Min.

Radio Fluchtpunkt: Bildungsprojekt "Multi-Schulung"

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Weltweit sind derzeit über 65 Millionen Menschen auf der Flucht – das sind mehr als jemals zuvor. Trotzdem ist und bleibt Rassismus ein alltägliches Problem. Das Bildungsprojekt "Multi-Schulung" der "Gemeinnützigen Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e.V." (GGUA) will über Flucht, Asyl und Alltagsrassismus aufklären. Dafür bildet die GGUA Menschen mit und ohne Fluchtgeschichte aus, um Projekttage und Workshops zu den einzelnen Themen durchzuführen. Inhalt der Sendung von "Radio Fluchtpunkt" ist aber nicht nur das Bildungsprojekt. Auch junge Geflüchtete berichten von ihren persönlichen Erfahrungen.

Reportage
30.07.2018 - 54 Min.

Radio EXLEX - Realschule Alsdorf On Air

Willkommen bei "Radio KUBIZ"!

"KUBIZ" ist ein Kultur- und Bildungszentrum in Alsdorf im Kreis Aachen, welches aus einer Realschule und einem Gymnasium besteht. Einige Schülerinnen und Schüler der Realschule aus der Jahrgangsstufe 7 haben im letzten Schuljahr ihre erste eigene Radiosendung produziert. Was ist das besondere an der Schule? Die Schülerinnen und Schüler erzählen begeistert von ihrer neuen Schule – hier gibt's sogar spezielle Pausen. Auch die Schulleiterin und der Hausmeister beantworten begeistert einige Fragen zur Schule und ihrem Beruf. Alle scheinen sich wirklich wohlzufühlen an dieser Schule. Und es gibt sogar eine "helfende Hand" ...

Interview
27.07.2018 - 54 Min.

Schaufenster MG: "Future for Kids – Kenya", Hilfsorganisation für Kinder in Kenia

Sendung über Lokales von Studio Nierswelle

Die Hilfsorganisation "Future for Kids – Kenya" betreibt in Ukunda in Kenia eine vereinseigene Schule: die "Diani Busara Junior School". Damit gibt sie kenianischen Kindern die Möglichkeit, zur Schule zu gehen. Viele Kinder in dem Land in Ostafrika bekommen diese Chance normalerweise nicht: Ihre Familien können sich häufig keine Schulbildung leisten. Viele Menschen in Kenia leiden Armut und Hunger. 300 Kinder besuchen die Schule von "Future for Kids – Kenya". Paten unterstützen sie und ihre Ausbildung. Die Schülerinnen und Schüler bekommen unter anderem Schuluniformen, Stifte und Essen. Monika Salentin aus Mönchengladbach steckt hinter der Organisation. Sie spricht mit Gabi Koepp und Jürgen Meis über ihre ehrenamtliche Arbeit in der "Diani Busara Junior School" in Kenia.

Magazin
25.07.2018 - 56 Min.

Interkulturelles Magazin: Chancengleichheit im Bildungssystem

Sendung von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Mit einer Mischung aus Musik, Technik und Kreativität können Schüler sich nachhaltig bilden – das haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Projektes von "Radio-Kaktus Münster e. V." unter Beweis gestellt. Sie haben einen Song gegen Rassismus produziert. Die Moderatorinnen Türkân Heinrich und Leonie Fili fragen bei Münsteranern nach, was das deutsche Bildungssystem am dringendsten vermitteln sollte. Sie wollen außerdem von den Bürgern wissen, ob diese glauben, dass die Lehrpläne jegliche Kreativität der Schüler ersticken. Türkân Heinrich und Leonie Fili beschäftigen sich zudem mit Theorien von Karl Marx zum komplexen Thema "Bildung". Sie klären in diesem Zusammenhang auch, welche Relevanz diese Theorien heute noch haben. Ein weiteres Thema der Sendung sind interkulturelle Spielzeuge. Die Reporterinnen gehen auf die Suche nach Spielsachen, mit denen Kinder früher bereits ähnlich wie heute gespielt haben.

Bericht
19.07.2018 - 13 Min.

Bildung in Meinerzhagen - Zwergschule Fürwigge

Beitrag aus Meinerzhagen, produziert vom Offenen Kanal Lüdenscheid

Alle Jahrgänge in einer Klasse? In allen Diskussionen über das Schulsystem ist diese Lösung heute unvorstellbar. Vor 70 Jahren war das aber noch üblich - zum Beispiel in Fürwigge, einer kleinen Ortschaft im Außenbezirk von Meinerzhagen. Um 1910 ist dort eine kleine "Zwergschule" eingerichtet worden - für die Lehrer eine ziemliche Herausforderung. In der Reihe zur Geschichte des Schulwesens in Meinerzhagen vom "Offenen Kanal Lüdenscheid" geht es um die Schule in Fürwigge und solche "Zwergschulen", die alle Schüler in einer Klasse unterrichten.