NRWision
Lade...

7 Suchergebnisse

Reportage
22.01.2019 - 91 Min.

Erinnerung an die Bergbaugeschichte in Hamm - Teil 2

Beitrag vom Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V.

Halden im Ruhrgebiet sind Überbleibsel des Bergbaus. Ungenutzte Erde und Steine aus Zechen wurden aufgeschüttet. Der "Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V." untersucht die Halde "Kissinger Höhe" in Hamm. Im Gespräch mit Haldenwart Peter Melchert geht es um die Nutzung der Halde als eine Naherholungsfläche. Ein weiteres Thema ist die Schließung der Zeche "Bergwerk Ost" in Hamm. 2010 wurde die Zeche geschlossen. Die Reporter vom "Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V." waren damals vor Ort, haben mit den Bergleuten gesprochen und diese gefragt, wie sie die Schließung wahrnehmen.

1
Dokumentation
16.01.2019 - 71 Min.

Erinnerung an die Bergbaugeschichte in Hamm - Teil 1

Beitrag vom Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V.

Der Bergbau hat in Hamm eine lange Tradition: 1901 wurde mit der Kohleförderung begonnen. Der "Film- und Videoclub 65 Hamm-Herringen e.V." gibt einen Überblick über die Geschichte der Zechen der Stadt im östlichen Ruhrgebiet: Die Entwicklung der Zechen "Maximilian", "Heinrich-Robert", "Radbod" und "Sachsen" wird besprochen - auch, was nach den Schließungen mit den Zechen passiert, ist Thema der Sendung.

2
Dokumentation
17.05.2018 - 38 Min.

Die Möhnekatastrophe - Zeitzeugen und Erinnerungen

Beitrag vom Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V.

2018 jährt sich die Möhnekatastrophe zum 75. Mal. In der Nacht zum 17. Mai 1943 greifen englische Bomber die Möhnetalsperre im Kreis Soest an. Die dabei entstehende Flut wälzt sich durch die Täler von Möhne und Ruhr. Dabei richtet sie große Zerstörungen an. Zahlreiche Menschen kommen in dieser Nacht ums Leben. 2015 wird eine Gedenkstätte für die Opfer des Angriffs eingeweiht. Der "Film- und Video-Club 65" zeigt die Einweihung der Gedenkstätte, spricht mit Zeitzeugen und zeigt Bilder der Zerstörung.

3
Dokumentation
21.09.2017 - 48 Min.

Hamm-Herringen und Neufchâteau - Städtepartnerschaft seit 1967

Beitrag vom Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V.

Ein wahres Symbol der Freundschaft zwischen Frankreich und Deutschland ist die Städtepartnerschaft zwischen dem Hammer Ortsteil Herringen und der französischen Kleinstadt Neufchâteau. Die Partnerschaft wurde im Jahr 1967 in Folge eines Schüleraustauschs geschlossen, und wurde bis heute immer stärker gefestigt. So gab es zum Beispiel zahlreiche Besuche und gemeinsame Feste. Ebenfalls wurden gemeinsame Bauwerke der Freundschaft errichtet, wie zum Beispiel ein Springbrunnen.

4
Aufzeichnung
18.07.2017 - 7 Min.

Figurentaufe für Horst Hrubesch und Maik Hanke

Beitrag vom Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V.

Ein neues Wahrzeichen für die Stadt Hamm: Zwei Figuren werden mit einer Sektdusche eingeweiht. Die Figuren zeigen den ehemaligen Fußballnationalspieler Horst Hrubesch und den ehemaligen Fußballspieler Maik Hanke. Sie stehen am neuen Kreisverkehr Kamener Straße/Kleine Werlstraße in Pelkum. Christel Lechner, Bildhauerin aus Witten, entwarf die beiden Figuren in ihrer Kunstreihe "Alltagsmenschen".

5
Bericht
04.05.2016 - 39 Min.

Selbachpark Hamm-Pelkum

Beitrag vom Film- & Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V.

Schwimmen, reiten, Minigolf spielen - der Selbachpark im Hammer Stadtbezirk Pelkum bietet für Besucher jeden Alters ein spannendes Angebot. Im vergangenen Jahr feierte der Förderverein mit rund 100 Gästen das 40-jährige Jubiläum der Begegnungsstätte. Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann dankte dem Verein für seine Arbeit, die Band "Querbeet" sorgte mit einem Mix aus alten und aktuellen Songs für gute Stimmung. Die Reporter vom Film- und Video-Club 65 in Hamm-Herringen lassen Zeitzeugen und ehemalige Beschäftigte zu Wort kommen und zeigen anhand alter Fotos und Videosequenzen die Geschichte des Selbachparks auf. Verschiedene Sportvereine stellen sich vor, und zahlreiche Veranstaltungen wie das Nachtschwimmen werden dargestellt. Aber auch Attraktionen wie der Skulpturen- und der Erlebnispark zeichnen die Hammer Freizeit- und Grünzone aus.

6
Bericht
31.03.2016 - 60 Min.

Hamm Helau! - Eine Zeitreise durch den Hammer Straßenkarneval

Beitrag vom Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V.

Der Beitrag "Hamm Helau!" erkundet die Geschichte des Straßenkarnevals in Hamm - von den Anfängen in der Mitte des 19. Jahrhunderts bis hin zum jüngsten Rosenmontagsumzug, der aufgrund einer Sturmwarnung abgesagt werden musste. Bei der närrischen Zeitreise kommen zahlreiche Zeitzeugen und Funktionäre zu Wort und blicken auf die Umzüge zurück, die auch immer ein Spiegel der aktuellen lokalen, politischen und historischen Ereignisse waren. So befassten sich die Jecken auf ihren Themenwagen unter anderem mit der Zechenschließung in den 80er-Jahren, der zunehmenden Arbeitslosigkeit und mit dem bis heute nicht entstandenen Lippesee. Der Film- & Video-Club 65 Hamm-Herringen hat für die Dokumentation die Archive geöffnet und zeigt historisches Bildmaterial aus fünf Jahrzehnten Karneval in Hamm.

7