NRWision
22.01.2019 - 91 Min.

Erinnerung an die Bergbaugeschichte in Hamm - Teil 2

Beitrag vom Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V.

  • Reportage
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/erinnerung-an-die-bergbaugeschichte-in-hamm-teil-2-190122/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Halden im Ruhrgebiet sind Überbleibsel des Bergbaus. Ungenutzte Erde und Steine aus Zechen wurden aufgeschüttet. Der "Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V." untersucht die Halde "Kissinger Höhe" in Hamm. Im Gespräch mit Haldenwart Peter Melchert geht es um die Nutzung der Halde als eine Naherholungsfläche. Ein weiteres Thema ist die Schließung der Zeche "Bergwerk Ost" in Hamm. 2010 wurde die Zeche geschlossen. Die Reporter vom "Film- und Video-Club 65 Hamm-Herringen e.V." waren damals vor Ort, haben mit den Bergleuten gesprochen und diese gefragt, wie sie die Schließung wahrnehmen.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.