NRWision
Lade...

13 Suchergebnisse

Alex im Wunderland: "Tante Olga" in Köln - Unverpackt-Laden
Bericht
02.07.2019 - 6 Min.

Alex im Wunderland: "Tante Olga" in Köln - Unverpackt-Laden

Bericht von Alex Jeanne aus Köln

"Tante Olga" in Köln ist einer von zahlreichen Unverpackt-Läden in NRW. Hier kann man Lebensmittel ohne überflüssige Plastikverpackungen einkaufen. Alex Jeanne von "Alex im Wunderland" besucht den Unverpackt-Laden "Tante Olga" und spricht mit Inhaberin und Zero-Waste-Vorreiterin Olga Witt. Sie gibt Tipps, wie man selbst leicht Müll vermeiden kann. Außerdem erklärt sie, wie das Konzept "Unverpackt"-Laden" funktioniert. Alex probiert das Einkaufen ohne Müll mit mitgebrachten Gläsern direkt aus und zieht hinterher ein Fazit.

1
PODUGS 05: Foodsharing – Retter der Lebensmittel
Interview
27.06.2019 - 3 Min.

PODUGS 05: Foodsharing – Retter der Lebensmittel

Medienforum Duisburg, Podcast der Duisburger Stiftung für Umwelt, Gesundheit und Soziales

Silvia Schrauben und Christoph Kautzmann von der Initiative "Foodsharing" sprechen auf dem Umweltmarkt 2019 mit Reporter Markus Peifer. Die beiden erklären, was das Ziel von "Foodsharing" ist und wie sie sich gegen die Verschwendung von Lebensmitteln einsetzen. Sowohl Privatleute als auch gewerbliche Anbieter könnten sich daran beteiligen. Die Reihe "PODUGS" von der "Duisburger Stiftung für Umwelt, Gesundheit und Soziales" entsteht mit Unterstützung vom Medienforum Duisburg.

2
Tafelfunk: Nachhaltigkeit, Lebensmittelverschwendung
Magazin
21.05.2019 - 55 Min.

Tafelfunk: Nachhaltigkeit, Lebensmittelverschwendung

Sendung der Gütersloher Tafel e.V. - produziert bei Studio GT31

Rund ein Drittel aller Lebensmittel landet im Müll. Allein in Deutschland sind es 18 Millionen Tonnen Lebensmittel pro Jahr, die so verschwendet werden. Diese erschreckende Statistik ist für die Macherinnen vom "Tafelfunk" Anlass genug, sich mit dem Thema "Nachhaltigkeit" zu beschäftigen. Die Moderatorinnen Ruth Prior-Dresemann und Christiane Bröder begrüßen das Ziel der Bundesregierung, die Verschwendung von Lebensmitteln bis 2030 zu halbieren. Ihrer Meinung nach sollte jeder Verbraucher das eigene Konsumverhalten hinterfragen. Christiane Bröder und Ruth Prior-Dresemann rufen dazu auf, überschüssige Lebensmittel an die Tafel zu spenden.

3
Frage der Woche: Lebensmittelverschwendung in Deutschland
Umfrage
06.03.2019 - 2 Min.

Frage der Woche: Lebensmittelverschwendung in Deutschland

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

11 Millionen Tonnen Lebensmittel landen in Deutschland jährlich im Müll. Immer wieder wird in den Medien diskutiert, wie vor allem Supermärkte die Lebensmittelverschwendung reduzieren könnten. Das Team von "Kanal 21" fragt Passanten in Bielefeld, was sie von Lebensmittelverschwendung halten und ob sie Ansatzpunkte haben, wie man diese bekämpfen könnte.

4
Klatschmohn: Lebensmittelverschwendung – "fairTEiLBAR" in Münster
Talk
13.02.2019 - 55 Min.

Klatschmohn: Lebensmittelverschwendung – "fairTEiLBAR" in Münster

Radio-Talk von Tina La Werzinger und Jule Balandat - produziert beim medienforum münster e.V.

Der Lebensmittelverschwendung den Kampf ansagen - das ist das erklärte Ziel der "fairTEILBAR" in Münster. Im "Klatschmohn"-Talk mit Tina La Werzinger und Jule Balandat erzählen die Gründerinnen Susanne Kemper und Janis Matheja von ihrem Plan für ein Ladenlokal in Münster, in dem gerettete Lebensmittel verarbeitet und verkauft werden sollen. Passend zum Gespräch gibt's auch den ein oder anderen musikalischen Leckerbissen.

5
MünsterMacher: Lebensmittelverschwendung, Foodsharing Münster
Magazin
05.02.2019 - 57 Min.

MünsterMacher: Lebensmittelverschwendung, Foodsharing Münster

Magazin über soziale, ökologische und politische Themen – produziert beim medienforum münster e.V.

Um die Verschwendung von Lebensmitteln geht's in der Sendung "MünsterMacher". Wir werfen viel zu viele Lebensmittel in den Müll, obwohl sie noch genießbar sind. In "MünsterMacher" stellt Moderator Fabian Lickes verschiedene Projekte vor, die sich gegen Lebensmittelverschwendung einsetzen. Eines der Projekte ist "Foodsharing Münster". Fabian Lickes spricht mit den "Foodsaverinnen" Aline und Carmen. Sie erklären, wie "Foodsharing" funktioniert und wie sich Interessierte daran beteiligen können.

6
Malte Niessing, "Foodsharing Siegen"
Interview
27.11.2018 - 12 Min.

Malte Niessing, "Foodsharing Siegen"

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Malte Niessing ist Botschafter der Initiative "Foodsharing Siegen". Die Mitglieder retten noch genießbare Lebensmittel vor der Abfalltonne und bieten sie anderen kostenlos zum Verzehr an. Im Interview mit "Radius 92,1"-Reporterin Ann-Kathrin Merten spricht Malte Niessing über den Unterschied zwischen Tafel-Angeboten und Foodsharing. Außerdem erklärt er, wie jeder einzelne Verantwortung übernehmen kann.

7
"foodsharing" für Bergisch Gladbach
Bericht
18.01.2018 - 1 Min.

"foodsharing" für Bergisch Gladbach

Berichte und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Die Initiative "foodsharing" ist auch in Bergisch Gladbach tätig. Sie versucht, die Verschwendung von Lebensmitteln, zum Beispiel durch Überproduktion, einzudämmen. "foodsharing" sammelt aussortierte Lebensmittel, die eigentlich noch verzehrbar sind. "BergTV" spricht mit Britta Bott, der Botschafterin von "foodsharing" Bergisch Gladbach.

8
THE GOOD FOOD - Lebensmittelretter in Köln
Porträt
18.10.2017 - 3 Min.

THE GOOD FOOD - Lebensmittelretter in Köln

Beitrag von angehenden Mediengestaltern Bild und Ton am Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg in Köln

Nicole Klaski ist die Gründerin des Ladens "THE GOOD FOOD" in Köln. In ihrem Geschäft bietet sie Lebensmittel von Bauern aus der Region an, die es sonst nicht über die Ladentheke schaffen würden: Unförmige Kartoffeln, krumme Möhren und Brot vom Vortag. Zahlen kann jeder Kunde, was er kann und möchte. Die junge Unternehmerin möchte damit gegen den Wegwerf-Gedanken arbeiten und auf Lebensmittel-Verschwendung aufmerksam machen.

9
Lokalreport: Foodsharing in Siegen, "Herzenswunsch-Aktionstag" in Eichen
Magazin
02.08.2017 - 54 Min.

Lokalreport: Foodsharing in Siegen, "Herzenswunsch-Aktionstag" in Eichen

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Die Verschwendung von Lebensmitteln ist ein Problem in Deutschland. Ein Lösungsansatz gegen das Wegwerfen von noch genießbaren Esswaren ist die Foodsharing-Bewegung. Moderatorin Ulla Schreiber spricht mit dem "Foodsaver" Malte Niessing über das Foodsharing in Siegen. Nissing erklärt die Philosophie dahinter und was beispielsweise der Unterschied zu karitativen Tafeln ist. Außerdem verrät er, wo die sogenannten "Fairteiler" in Siegen stehen - Kühlschränke, die jeder befüllen und leeren kann. Im zweiten Teil der Sendung geht es um den "Herzenswunsch-Aktionstag" der Sparkasse in Eichen. Zum 175. Jubiläum der Sparkasse Siegen spendet die Bank Geld für wohltätige Zwecke in der Region. Das Besondere ist, dass die Bürgerinnen und Bürger mithilfe von Spendencodes selbst bestimmen können, welchen Verein oder welche Organisation sie unterstützen wollen.

10
Stets zu Diensten! - Foodsharing
Bericht
29.03.2017 - 5 Min.

Stets zu Diensten! - Foodsharing

Service-Magazin der TV-Lehrredaktion am Fachbereich Oecotrophologie der Fachhochschule Münster

Rund 82 Kilogramm Lebensmittel landen jährlich pro Person im Müll. Das Team von "Prost Mahlzeit!" fragt Marktbesucher in Münster, welche Lebensmittel sie in die Tonne wandern lassen. Ganz vorne dabei: Altes Obst und Gemüse. Hinzu kommen Back- und Teigwaren. Die TV-Lehrredaktion zeigt anhand eines Beispiels, was jeder von uns gegen die Verschwendung von Lebensmitteln tun kann. Ihre Lösung: Foodsharing - das Teilen von Lebensmitteln. Über dieses Projekt können nicht benötigte oder übrig gebliebene Lebensmittel an andere Menschen weitergegeben werden. In zahlreichen Städten gibt es bereits Initiativen, Treffpunkte oder Verteilerstellen. Auch über Online-Plattformen lassen sich Treffen und die Übergabe von Lebensmitteln organisieren.

11
Stets zu Diensten! - Fermentation
Bericht
13.12.2016 - 5 Min.

Stets zu Diensten! - Fermentation

Service-Magazin der TV-Lehrredaktion am Fachbereich Oecotrophologie der Fachhochschule Münster

82 Kilo Lebensmittel werden im Jahr pro Person weggeworfen. Dass das eindeutig zu viel ist, sehen wohl die meisten ein. Das Team von "Prost Mahlzeit!" stellt eine Möglichkeit vor, diesem Problem entgegen zu treten: Fermentation. Durch das rechtzeitige Einmachen von Gemüse könnte die Lebensmittelverschwendung reduziert werden. Vieles wandert einfach nur in den Müll, weil es nach einiger Zeit nicht mehr den ästhetischen Vorlieben entspricht. Durch das Konservieren von Gemüse könnten 44 Prozent vom weggeworfenen Gemüse eingespart werden. Prof. Dr. Anja Markant von der FH Münster erklärt: "Es gibt im Grunde zwei Arten der Fermentation: zum einen die alkoholische Gärung und die Milchsäuregärung." Letztere werde beispielsweise für Joghurt, Kefir oder Sauerkraut genutzt. "Prost Mahlzeit!" zeigt, wie Gemüse fermentiert wird: das Gemüse kleinschneiden, mit Salz und Flüssigkeit mischen und dann luftdicht abschließen. Dadurch können die Lebensmittel länger gelagert werden.

12