NRWision
Lade...

10 Suchergebnisse

Klimapaket, Zeitumstellung
Magazin
08.10.2019 - 53 Min.

Klimapaket, Zeitumstellung

Lokalmagazin vom Förderverein Radio Siegerland-Wittgenstein e.V.

Das Klima wird wärmer und die Meeresspiegel steigen. Um dem entgegenzuwirken, haben 2015 auf der UN-Klimakonferenz 195 Länder das "Übereinkommen von Paris" getroffen. Die Länder einigten sich damals auf ein Klimaschutzbündnis. Um die Klimaziele einzuhalten, diskutiert die deutsche Regierung nun das sogenannte Klimapaket. Herbert Perl vom "Förderverein Radio Siegerland Wittgenstein e.V." erklärt in seiner Sendung, was das Klimapaket beinhalten soll und welche politischen sowie rechtlichen Schritte es durchlaufen muss um, bewilligt zu werden. Ein weiteres Thema der Sendung ist die Zeitumstellung. Es geht unter anderem darum, warum es die Zeitumstellung überhaupt gibt und wie sie sich historisch entwickelt hat.

1
BergTV: Inklusionsdemonstration in Köln
Bericht
28.05.2019 - 3 Min.

BergTV: Inklusionsdemonstration in Köln

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

2008 ist die Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN) in Kraft getreten. Nach Angaben der Betroffenen hat sich für sie seitdem jedoch nicht viel geändert. Deshalb gehen sie in Köln auf die Straße, um für ihre Rechte zu demonstrieren. Zentrale Fragen und ernste Themen werden dabei aufgeworfen. Denn was passiert beispielsweise, wenn man als taubstummer Mensch im Ernstfall die 110 anrufen muss?

2
"Model United Nations": Delegation "SiegMUN" aus Siegen in New York
Bericht
16.04.2019 - 4 Min.

"Model United Nations": Delegation "SiegMUN" aus Siegen in New York

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Bei einer "Model United Nations" wird die Arbeit der "Vereinten Nationen" simuliert. Den Teilnehmern wird jeweils ein Land zugeteilt, das sie realistisch vertreten müssen. Die Universität Siegen schickt jährlich ein Team zum größten "Model United Nations"-Planspiel nach New York. Benjamin Wrigley war 2016 dabei und berichtet im Interview mit "Radius 92,1" von seinen Erfahrungen. 2019 müssen die "Delegierten" der Universität Siegen einen kleinen karibischen Inselstaat vertreten, doch die Studierenden haben auch schon größere Länder wie Kanada, Nordkorea oder Somalia zugeteilt bekommen. Benjamin Wrigley erklärt außerdem, wie man an dem Planspiel teilnehmen kann und welche Fähigkeiten man dafür mitbringen sollte.

3
Historia Universalis: Völkermord in Ruanda – "SYNOP* meets History" – HU038
Talk
21.03.2019 - 86 Min.

Historia Universalis: Völkermord in Ruanda – "SYNOP* meets History" – HU038

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Der Völkermord in Ruanda geschah 1994. Ungefähr eine Million Menschen verloren dabei ihr Leben. Podcaster Elias Harth hat die Geschehnisse in Ostafrika aufgearbeitet und klärt darüber in einem "SYNOP* meets History"-Vortrag auf. Chronologisch erklärt er den Konflikt zwischen der Gruppe der Hutu und der Gruppe der Tutsi. Auch andere Akteure und Länder spielen eine Rolle im Konflikt: Wie die Vereinten Nationen, Großbritannien, die USA und Belgien im Bürgerkrieg agierten, erklärt Elias Harth in seinem Vortrag.

4
antenne antifa: Infotafel zu ehemaligem Zwangsarbeiterlager, UN-Migrationspakt, "Schattenarmee"
Magazin
08.01.2019 - 55 Min.

antenne antifa: Infotafel zu ehemaligem Zwangsarbeiterlager, UN-Migrationspakt, "Schattenarmee"

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Die Infotafel neben dem Gedenkstein für das Zwangsarbeiterlager "Waldfrieden" in Münster-Hiltrup ist wieder angebracht. Das Gedenk-Ensemble soll nach Ansicht von "BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN" erweitert und die Bauruinen aufrecht erhalten werden, sodass beispielsweise Schülergruppen die Überreste des Zwangsarbeiterlagers besichtigen können. Moderator Detlef Lorber spricht mit seinem Kollegen und Grünen-Politiker Carsten Peters über den Antrag der Partei und deren bildungspolitisches Vorhaben. Die beiden reden auch über den UN-Migrationspakt, der im Dezember 2018 in Marokko unterschrieben worden ist. Es handelt sich dabei um eine freiwillige Erklärung von mehr als 150 Staaten, Migration zu ermöglichen. Dazu werden bestimmte Rechte gesichert und Pflichten anerkannt. Carsten Peters und Detlef Lorber greifen einzelne Punkte aus der Diskussion um den Migrationspakt auf. In der Sendung geht es außerdem um eine "Schattenarmee", eine vermutete rechtsextreme Untergrund-Armee.

5
Fokus Globus: Eva-Maria Reinwald, SÜDWIND e.V. – Institut für Ökonomie und Ökumene
Interview
11.12.2018 - 44 Min.

Fokus Globus: Eva-Maria Reinwald, SÜDWIND e.V. – Institut für Ökonomie und Ökumene

Sendung vom Gemeindedienst für Mission und Ökumene (GMÖ) in Mülheim an der Ruhr

Eva-Maria Reinwald von "SÜDWIND e.V. – Institut für Ökonomie und Ökumene" ist Expertin für globale Wirtschaft und Menschenrechte. Letztere werden in der Textilindustrie oft verletzt. Im Interview mit "Fokus Globus"-Moderator Claudio Gnypek spricht Reinwald darüber, wie sich die Arbeitsverhältnisse verbessern sollen: Auf Initiative von Ecuador und Südafrika wird auf Ebene der Vereinten Nationen ein Abkommen ausgehandelt. Was dahinter steckt und welche Probleme es dabei gibt, besprechen Eva-Maria Reinwald und Claudio Gnypek.

6
Radio Fluchtpunkt: Flüchtlinge und die UN-Kinderrechtskonvention
Magazin
05.12.2018 - 54 Min.

Radio Fluchtpunkt: Flüchtlinge und die UN-Kinderrechtskonvention

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Menschenrechte werden weltweit missachtet oder verweigert. In der Charta der Grundrechte der Europäischen Union ist auch das Recht auf Bildung festgehalten. Volker Maria Hügel beschäftigt sich in seiner Sendung mit dem Schulbesuch von jungen Geflüchteten und der allgemeinen Schulpflicht. Dafür geht er auf verschiedene Rechte ein, die beispielsweise im UN-Sozialpakt und der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten sind. Obwohl diese auch geflüchteten Kindern zumindest den Besuch einer Grundschule zusprechen, will die NRW-Landesregierung durchsetzen, dass Geflüchtete bis zu zwei Jahren in einer Landeseinrichtung bleiben und die Kinder somit nicht zur Schule gehen dürfen bzw. können. Das Kindeswohl sollte immer im Mittelpunkt stehen.

7
Radio Inklusiv: Inklusive Schulbildung in Bonn
Magazin
09.05.2018 - 58 Min.

Radio Inklusiv: Inklusive Schulbildung in Bonn

Projekt der Behinderten-Gemeinschaft Bonn e.V. - produziert mit Unterstützung der Radiowerkstatt Raspel in Siegburg

Welche Projekte rund ums Thema Inklusion gibt es in Bonn? Und wie sieht Inklusion in der Schule und im Arbeitsalltag konkret aus? "Radio Inklusiv" berichtet darüber, wie sensibel unserere Gesellschaft mittlerweile mit Menschen mit Behinderung umgeht und wie der spezielle Förderbedarf in Zukunft aussehen sollte. Moderatorin Karin Freisen spricht unter anderem über die Behindertenrechtskonventionen der UN von 2009. Auch wenn die deutsche Regierung den Vorschlägen zugestimmt hat: Es gibt noch viel zu tun …

8
Mediending Münster: Weltverbesserer
Magazin
26.10.2017 - 21 Min.

Mediending Münster: Weltverbesserer

Sendereihe für medienkulturelle Bildung - präsentiert vom Bürgerhaus Bennohaus in Münster

Was ist für Dich ein Weltverbesserer? Diese Frage beantworten die Kinder aus dem Bennohaus in Münster in ihren Vorstellungsclips. Passend dazu überlegen sich die Kinder Erfindungen und drehen kleine Kurzfilme, um die Welt ein bisschen besser zu machen. Außerdem machen sie einen Ausflug zum Tierheim. Dort spielen sie mit Katzen, streicheln Hunde und beobachten die Kleintiere. Eine eigene Talkshow organisieren die Kinder ebenfalls. Thema der Talkshow ist: "terre des hommes". Hierbei handelt es sich um eine weltweite Hilfsorganisation für Kinder in Not, basierend auf der UN-Kinderrechtskonvention.

9
Mels Talk: UNICEF-AG in Düsseldorf
Talk
23.08.2017 - 50 Min.

Mels Talk: UNICEF-AG in Düsseldorf

Sendung vom Medienverein Düsseldorf e.V.

Kinder hungern überall auf der Welt, manche können nicht zur Schule gehen und haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen "UNICEF" bekämpft diese Probleme. Auch in Düsseldorf gibt es eine "UNICEF"-Arbeitsgruppe. Moderatorin Melanie Schlemper spricht in ihrem Talk mit Leiterin Brigitte Herzmann und Mitglied Marc Pauli-Rehm. Die beiden erzählen, was "UNICEF" in Düsseldorf für Kinder tut und wie sie ihre Projektreisen erlebt haben. Herzmann reiste nach Sambia und Pauli-Rehm besuchte das Flüchtlingslager "Satari" in Jordanien.

10