NRWision
Lade...

26 Suchergebnisse

Sansibar und die "Big Five" – #26 – Der Kaputte Toaster
Talk
07.11.2019 - 55 Min.

Sansibar und die "Big Five" – #26 – Der Kaputte Toaster

Podcast übers Studentenleben von Julian Hilgers und Viktor Mülleneisen aus Dortmund

Auf der Insel Sansibar gibt es viel zu sehen. Julian Hilgers von "Der Kaputte Toaster" ist vor Ort und berichtet über seine Erfahrungen dort. Der andere Teil des Podcast-Duos, Viktor Mülleneisen, hat viele Fragen an seinen Kollegen. Julian Hilgers vermutet, dass es eine Art Sextourismus auf Sansibar gebe. Viele ältere Frauen seien auf der Suche nach einem One-Night-Stand. Neben angeblichem Sextourismus gibt es auf Sansibar auch den Tiertourismus. Besser gesagt: die Safari. Dabei kann man im besten Fall die "Big Five" sehen. Dazu gehören Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und der Leopard. Das Podcast-Duo wählt seine Top Vier aus den "Big Five". Wer dabei gewinnt und warum der Löwe bei Viktor Mülleneisen hinten steht, ist im Podcast "Der Kaputte Toaster" zu hören. Weitere Themen sind Ingwer Shots und Benachteiligungen von Löwinnen.

1
Mitten im Busch: Kenia außerhalb des Tourismus
Dokumentation
12.07.2017 - 20 Min.

Mitten im Busch: Kenia außerhalb des Tourismus

Beitrag von Herbert Hübner aus Köln

Der Verein "Afriwi Kenia e.V." aus Aachen hat mitten im Busch von Kenia ein Schulprojekt auf die Beine gestellt. Es gibt Klassenräume, einen eigenen Brunnen und vor allem viele hochmotivierte Kinder. Filmemacher Herbert Hübner hat seine Eindrücke von dem Projekt und dem Alltag der Kenianer in dieser Dokumentation verarbeitet. Trotz der Armut im Land hat er auf der Reise vor allem eines gespürt: die Lebensfreude der Menschen.

2
Kultur am Kanal - Teil 2: Afrikanische Musik, Poetry-Slam und Lesung
Aufzeichnung
22.06.2017 - 90 Min.

Kultur am Kanal - Teil 2: Afrikanische Musik, Poetry-Slam und Lesung

Aufzeichnung aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

Im zweiten Teil der Aufzeichnung der "Safari - Expedition durch Münsters wilde Kultur" macht Afrofunk-Musiker "Patcho Star" gleich zu Beginn richtig Stimmung. Schlagzeug, Gitarre, Xylophon und verschiedene afrikanische Trommeln sind die Instrumente, die seinen Gesang begleiten. "Herr Weber auf Safari" heißt das Programm von Poetry Slammer Andreas Weber. Es geht aber nicht um Afrika, sondern um sein Abi-Nachtreffen. Das lief nämlich alles andere als gut. Humorvoll berichtet er von den Begegnungen mit seinen ehemaligen Mitschülern. Sein zweiter Text handelt humorvoll vom Tag, an dem er mit dem Rauchen aufhören will. Die Sängerin "KatMint" spielt unter anderem Coversongs von den "4 Non Blondes" und "Genesis". Der Münsteraner Frauenchor "SheROCKs!" singt Popsongs. Christoph Hochbahn liest aus seinem Buch "Frau Göttin nochmal". Zum Abschluss treten die Afrikanischen Trommler Okiki-Ola Blessed, Adebayo Ajibowu „Julius“ und Samuel Oseh auf.

3
Kultur am Kanal: Songwriter André Fischer, Schrägstrichtheater, Senioren-Orchester-Münster
Aufzeichnung
14.06.2017 - 77 Min.

Kultur am Kanal: Songwriter André Fischer, Schrägstrichtheater, Senioren-Orchester-Münster

Aufzeichnung aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

Der erste Teil der 13. Ausgabe von "Kultur am Kanal" präsentiert unter dem Motto "Safari – Expedition durch Münsters wilde Kultur" Bühnenkunst aus der Region. Mit dabei im Bennohaus: Der junge Songwriter André Fischer. Er singt drei seiner Stücke, unter anderem das Lied "Augen auf". Mit dem Song hat der Abiturient im Jahr 2015 den "Eineweltsong Song Contest" gewonnen. " Das inklusive Impro-Theaterprojekt "Schrägstrichtheater" präsentiert drei kurze Geschichten, die ohne Worte auskommen. Improvisation ist auch eine Spezialität von Tobias Schößler - allerdings nicht auf, sondern neben der Bühne am Klavier. Der Pianist ist Improvisationsmusiker und erfindet seine Melodien ganz spontan während des Auftritts. Musikalisch zu geht es auch beim "Senioren-Orchester-Münster". Bekannten Lieder wie der Schlager "Rote Rosen, rote Lippen, roter Wein" gehören zu ihrem Repertoire. Außerdem: Die Tanzgruppe "Gold Crew" zeigt - passend zum Oberthema "Safari" - eine Tanzsequenz mit schnellen Rhythmen.

4
Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 3
Dokumentation
03.05.2017 - 25 Min.

Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 3

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Auch zu Beginn des dritten Teils der Kenia-Reise von Annegret Grünewald geht es noch einmal in das Nationalreservat Masai Mara. Auf einer letzten Pirschfahrt beobachten die Reisenden in der Morgendämmerung träge Flusspferde und grasende Antilopen. Auch kleine Jungtiere genießen die Ruhe am frühen Morgen. Ein Highlight: die "Show" eines Hippos. Es rollt sich im Wasser umher. Nachdem die Gnus auf dem Weg durch den Jeep vertrieben worden sind, geht es zum Lake Naivasha. Dort erhalten auch wieder zahlreiche Tiere die Aufmerksamkeit von Annegret Grünewald: Wasserböcke, Liebesvögel, schwarz-weiße Stummelaffen und ein Goliathreiher. Nach der Tierschau geht es über Nairobi zum Amboseli-Nationalpark.

5
Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 2
Dokumentation
25.04.2017 - 27 Min.

Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 2

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Der zweite Teil der Kenia-Reise von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel startet tierisch: Auf den Pirschfahrten in der "Masai Mara" erleben sie Tiere wie Löwen, Antilopen und Giraffen hautnah in ihrem natürlichen Lebensraum. Das Masai Mara Naturreservat ist die Fortsetzung des Serengeti Nationalparks in Tansania auf der kenianischen Seite der Grenze. Sie beobachten die Löwenkinder beim Spielen und Büffel auf ihrem Weg zur Wasserstelle. In den tiefen Tümpeln und Flussniederungen haben es sich Flusspferde bequem gemacht. Auch die Elefantenfamilien sind auf der Suche nach Wasser. Neben den ganz großen Tieren finden aber auch die kleinen wie Nilgans, Rotkehlfrankolin und Mausvogel Beachtung. Eine beeindruckende Reise durch die Tier- und Pflanzenwelt Kenias.

6
Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 1
Dokumentation
19.04.2017 - 24 Min.

Jambo! - Wiedersehen in Kenia - Teil 1

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Endlose Weiten, traumhafte Strände, wilde Tiere und in Armut lebende Menschen: Kenia hat viele Gesichter. Annegret Grünewald ist erneut in das Land in Ostafrika gereist. Mit ihrem Mann übernachtet sie in einem Hotel am Diani Beach. Dort erholen sie sich zunächst ein paar Tage, bevor es in die Masai Mara, ein Naturschutzgebiet in der Serengeti geht. Während dieser Zeit treffen sie auch ihren Freund Paul, einen Taxifahrer. Er zeigt ihnen, wie er lebt: in einem kleinen Zimmer, in einem Haus mit weiteren neun Personen. Seine Familie wohnt 700 Kilometer entfernt. Für sie ist er nach Ukunda gegangen, um Geld zu verdienen: Zwischen 55 und 74 Euro bekommt er im Monat. Anschließend besuchen die Urlauber den Snake Master. Dieser züchtet in Plastikflaschen Fangschrecken. Außerdem nehmen sie an einer Strandwanderung teil, beobachten die Fischer bei der Arbeit und genießen das Animationsprogramm. Dann geht es endlich in die Masai Mara - zu Pirschfahrten, auf denen sie Löwen und Geparden begegnen.

7
Riepes Tierwissen: Serengeti lebt und stirbt …
Dokumentation
22.03.2017 - 23 Min.

Riepes Tierwissen: Serengeti lebt und stirbt …

Tierdokumentation von Thomas Riepe aus Anröchte

Die Serengeti ist eine Savanne, die sich von Tansania bis nach Kenia erstreckt. Thomas Riepe war vor Ort und hat beeindruckende Bilder mit zurückgebracht. Giraffen, Elefanten, Gnus und Zebras leben in der Serengeti manchmal ganz nah beisammen. Da ist es keine Überraschung, dass der Reisende mitten in der Nacht von einem Kampf zwischen einer Gruppe Löwen und einem Büffel geweckt wird. Elefanten und Nashörner werden häufig von Wilderern gejagt. Auch deshalb kommt Thomas Riepe zu dem Fazit: Die Serengeti lebt - und stirbt.

8
Meine Zeit in Afrika
Bericht
07.03.2017 - 18 Min.

Meine Zeit in Afrika

Reisefilm von Hanne Lütjens aus Dortmund

Wilde Tiere, endlose Weiten, strahlend blauer Himmel: Hanne Lütjens geht auf Reisen und bringt Urlaubsatmosphäre mit zurück. Ihren Trip nach Afrika hat sie bildlich festgehalten: Fernweh garantiert! Ob Elefanten, Flusspferde oder Antilopen - die Filmemacherin aus Dortmund scheut nicht den Kontakt. Erst geht es in die unberührte und traumhaft schöne Landschaft von Namibia. Danach führt die Reise nach Johannesburg in Südafrika.

9
Happy Hippo
Dokumentation
18.01.2017 - 1 Min.

Happy Hippo

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Das Reservat Masai Mara ist das tierreichste in ganz Kenia. Neben Elefanten, Löwen, Gazellen und Krokodilen leben hier auch Flusspferde. Während einer Pirschfahrt trifft Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel auf ein besonders großes Exemplar, das unbeirrt im Fluss badet. Selbst der erfahrene Reise-Guide habe so etwas vorher noch nie beobachten können.

10
Uganda - das grüne Herz Afrikas - Teil 4
Dokumentation
04.02.2016 - 26 Min.

Uganda - das grüne Herz Afrikas - Teil 4

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Im vierten Teil ihrer Reisedokumentation aus Uganda treffen Filmemacherin Annegret Grünewald und ihr Mann Gregor auf Berggorillas. Sie erkunden den "Bwindi-Regenwald", einen Nationalpark im Südwesten Ugandas und machen beim Gorilla-Trekking mit. Außerdem machen sich die beiden auf den Weg in ein Bafumbira-Dorf, in dem sie etwas über die traditionelle Mehlproduktion erfahren.

11
Eine Reise durch Namibia
Dokumentation
20.08.2015 - 19 Min.

Eine Reise durch Namibia

Dokumentation von Frank Nienhaus aus Mönchengladbach

In diesem Beitrag reist Filmemacher Frank Nienhaus mit seiner Frau durch Namibia. Sie besuchen die verlassene Siedlung Kohlmanskop. Ergiebige Diamantenfunde bescherten hier den einstigen Bewohnern Anfang des 20. Jahrhunderts großen Reichtum. In der Wüste Namib begibt sich Frank Nienhaus auf die Suche nach Spuren von Schakalen und Antilopen. Aber auch aus der Luft genießt er beim "Sossusfly" die Schönheit der imposanten Wüstenlandschaft. Dabei werden ihm die Ausmaße der riesigen Sanddünen erst richtig bewusst. Im "Etosha National Park" im Norden Namibias beobachtet das Ehepaar Nienhaus eine große Elefantenherde beim Trinken an einem Wasserloch. Sie bekommen aber auch Löwen, Hyänen, Antilopen und viele andere Wildtiere zu Gesicht.

12