NRWision
Lade...

14 Suchergebnisse

Tipps der Woche - 42/2017
Magazin
12.10.2017 - 3 Min.

Tipps der Woche - 42/2017

Mediathek-Tipps von NRWision

Durch die aktuelle Ausgabe unserer "Tipps der Woche" führt Moderatorin Sarah Sievert. Die Radio- und Fernsehwelt aus NRW hält diesmal unter anderem musikalische Töne und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bereit.

1
canalegrande: Bochum Total 2017 - wie findet ihr Bochum Total?
Interview
12.10.2017 - 1 Min.

canalegrande: Bochum Total 2017 - wie findet ihr Bochum Total?

Beitrag der "Ruhrporter", Servicestelle Bürgerfunk Bochum

'Ruhrporterin' Valerie mischt sich unter die Besucher von "Bochum Total" und fragt: "Wie findet ihr 'Bochum Total' eigentlich?". Dabei hört sie ganz unterschiedliche Antworten. Viele sehen neben den Vorteilen auch Nachteile wie Trunkenheit, Stress und Müll. Die gute Stimmung jedoch überwiegt, wie man einigen Befragten auch durchaus anhören kann. "Bochum Total" ist eines der größten und beliebtesten "Umsonst und Draußen"- Festivals in Deutschland. Dieser Beitrag ist mit Unterstützung von Frank Hartung entstanden, Leiter der Servicestelle Bürgerfunk Bochum.

2
canalegrande: Bochum Total 2017 - "Offstages"
Bericht
12.10.2017 - 6 Min.

canalegrande: Bochum Total 2017 - "Offstages"

Beitrag der "Ruhrporter", Servicestelle Bürgerfunk Bochum

Wenn sich das "Umsonst und Draußen"-Festival "Bochum Total" dem Ende neigt, geht es drinnen weiter. Auf den sogenannten "Offstages" gibt es weiterhin Musik und Konzerte. 'Ruhrporter' Konrad Roch ist nach 22 Uhr bei den "Offstages" in Bochum unterwegs. Bei Jürgen Engelhardts "Open Wine Bar" in der Kochschule "Kochmomente" findet er Entspannung zu Flamenco-Musik. Im Club "Trompete" geht es laut weiter. Dort tritt die Punk-Rock-Band "Double Crush Syndrome" auf. Ihr Sänger Andy Brings beschreibt die Musik als "auf die Nuss, aber mit Melodie". Frank Gerwers, Inhaber der "Trompete", freut sich, dass er durch die "Offstages" neue Besucher in seine Bar locken kann. Roch spricht außerdem mit Bertram Frewer vom Kulturbüro der Stadt Bochum über die Entwicklung und den Erfolg des After-Show-Programms von "Bochum Total". Dieser Beitrag ist mit Unterstützung von Frank Hartung entstanden, Leiter der Servicestelle Bürgerfunk Bochum.

3
canalegrande: Unterwegs bei Bochum Total 2017 - Teil 2
Umfrage
12.10.2017 - 6 Min.

canalegrande: Unterwegs bei Bochum Total 2017 - Teil 2

Beitrag der "Ruhrporter", Servicestelle Bürgerfunk Bochum

Die 'Ruhrporterinnen' und Studentinnen der Universität Duisburg-Essen Seda Sarp, Feyza Karabacak und Amina Mustafa sind zu Beginn des Festivals "Bochum Total" unterwegs. Sie sprechen mit Besuchern aus Bochum, die schon seit Jahren auf das Festival gehen. Aber auch Exil-Bochumer kommen gerne wegen "Bochum Total" wieder in ihre Heimatstadt zurück. Für die Besucher ist das Festival ein Ort der Zusammenkunft und der guten Laune. Zudem reizt es die "Bochum Total"-Besucher neue Bands zu entdecken. Die drei 'Ruhrporterinnen' sprechen außerdem noch mit einigen Verkäufern auf dem Festival. Der Beitrag ist im Rahmen des Uni-Seminars "Hörfunkpraxis" mit Frank Hartung entstanden.

4
canalegrande: Unterwegs bei Bochum Total 2017 - Teil 1
Beitrag
12.10.2017 - 6 Min.

canalegrande: Unterwegs bei Bochum Total 2017 - Teil 1

Beitrag der "Ruhrporter", Servicestelle Bürgerfunk Bochum

Was gefällt den Besucherinnen und Besuchern besonders am Großevent "Bochum Total"? Wie sind die Menschen auf "Bochum Total" aufmerksam geworden? Was für Stände gibt es und wer arbeitet dort? Die 'Ruhrporterinnen' und Studentinnen der Universität Duisburg-Essen Seda Sarp, Feyza Karabacak und Amina Mustafa sind am Eröffnungstag von "Bochum Total" in der Innenstadt unterwegs. Im zweiten Teil ihres Beitrags sprechen die drei 'Ruhrporterinnen' vor allem mit den Menschen hinter den Festival-Ständen und erfahren, was sie von dem Festival halten. Der Beitrag ist im Rahmen des Uni-Seminars "Hörfunkpraxis" mit Frank Hartung entstanden.

5
canalegrande: "KMPFSPRT", Punkband bei Bochum Total 2017
Interview
12.10.2017 - 10 Min.

canalegrande: "KMPFSPRT", Punkband bei Bochum Total 2017

Beitrag der "Ruhrporter", Servicestelle Bürgerfunk Bochum

Gegründet hat sich die Punkband "KMPFSPRT" 2010 um Spaß zu haben und die Welt zu sehen. Da Nationalisten weltweit immer mehr Zuspruch bekommen, ist die Band auch immer politischer geworden: "Wir wollen eine offene Welt, ohne Grenzen, wo alle Menschen miteinander cool sind", meint der Gitarrist David Schumann. Diese Botschaft transportiert beispielsweise der Song "Antithese". Ein Song, der an "Schrei nach Liebe" von der Band "Die Ärzte" anknüpft. "KMPFSPRT" spricht mit den 'Ruhrportern' Marc Goldbach und Cyrill Heinen nicht nur über Politik, sondern auch über einen Auftritt mit den Punk-Urgesteinen "Die Kassierer". Außerdem geht es um ihre Vorstellungen eines nicht konservativen Lebens und das kommende Album. Dieser Beitrag ist mit Unterstützung von Frank Hartung entstanden, Leiter der Servicestelle Bürgerfunk Bochum.

6
canalegrande: Bochum Total 2017 - Besucher-Highlights
Umfrage
12.10.2017 - 0 Min.

canalegrande: Bochum Total 2017 - Besucher-Highlights

Beitrag der "Ruhrporter", Servicestelle Bürgerfunk Bochum

Die "Ruhrporterinnen'" Leonie und Isy sind auf dem Festival "Bochum Total 2017" unterwegs und fangen die Stimmung ein. Sie wollen von den Besuchern wissen: "Habt ihr irgendwelche Highlights bis jetzt?" Für viele Besucher ist das Festival an sich schon ein Höhepunkt, gerade weil es umsonst und draußen ist. Manche entdecken dort auch ihre neue Lieblingsband. So nennen einige Befragte auch eher unbekannte Bands als ihr Highlight. Dieser Beitrag ist mit Unterstützung von Frank Hartung entstanden, Leiter der Servicestelle Bürgerfunk Bochum.

7
canalegrande: Bochum Total 2017 - wie ist es, dort zu arbeiten?
Umfrage
12.10.2017 - 0 Min.

canalegrande: Bochum Total 2017 - wie ist es, dort zu arbeiten?

Beitrag der "Ruhrporter", Servicestelle Bürgerfunk Bochum

Die "Ruhrporterinnen" Leonie und Isabel sind bei "Bochum Total" der Frage nachgegangen: Wie ist es, dort zu arbeiten? Dabei sprechen Sie Buden-Besitzer an und fragen an den Verkaufsständen nach. Das Ergebnis: So schlimm ist es gar nicht auf einem Festival arbeiten zu müssen. "Bochum Total" ist eines der größten "Umsonst und Draußen"- Festivals Deutschlands. Dieser Beitrag ist mit Unterstützung von Frank Hartung entstanden, Leiter der Servicestelle Bürgerfunk Bochum.

8
canalegrande: "Gurr", Garagenrock aus Berlin bei Bochum Total 2017
Interview
12.10.2017 - 8 Min.

canalegrande: "Gurr", Garagenrock aus Berlin bei Bochum Total 2017

Beitrag der "Ruhrporter", Servicestelle Bürgerfunk Bochum

Laura Lee und Andreya sind zusammen "Gurr". "Gurr" ist Garagenrock aus Berlin mit vielerlei Einflüssen. Brit-Pop, Indie und Pop, aber auch "Psychedelic" und "Comtemporary" beeinflussen den musikalischen Stil der beiden Frauen. Kennengelernt haben sie sich während ihres Studiums in Berlin. Nach ihrem Bachelor-Abschluss, haben sie sich ihre Konzerte selbst organisiert. Weil der Termn-Kalender inzwischen voller Auftritte ist, widmen sie sich nun voll und ganz der Musik. Die beiden 'Ruhrporter' Marc Goldbach und Cyrill Heinen haben "Gurr" beim Festival "Bochum Total" zum Interview getroffen. Zu hören gibt es außerdem ihren Titel "Moby Dick". Dieser Beitrag ist mit Unterstützung von Frank Hartung entstanden, Leiter der Servicestelle Bürgerfunk Bochum.

9
canalegrande: Bochum Total 2017 - woher kommen die Besucher?
Umfrage
11.10.2017 - 0 Min.

canalegrande: Bochum Total 2017 - woher kommen die Besucher?

Beitrag der "Ruhrporter", Servicestelle Bürgerfunk Bochum

"Bochum Total" ist ein jährlich wiederkehrendes Festival in Bochum. Es ist eines der größten und beliebtesten "Umsonst und Draußen"-Festivals Deutschlands. Die 'Ruhrporterinnen' Leonie und Isabel haben sich bei "Bochum Total 2017" unter die Menge gemischt. Sie haben die Besucher gefragt: "Woher kommen Sie eigentlich?". Zu hören sind ganz unterschiedliche und manchmal auch ungewöhnliche Antworten mit Gesangseinlagen. Dieser Beitrag ist mit Unterstützung von Frank Hartung entstanden, Leiter der Servicestelle Bürgerfunk Bochum.

10
canalegrande: "Infidelix", Rapper aus Berlin bei Bochum Total 2017 (mit deutscher Übersetzung)
Interview
11.10.2017 - 7 Min.

canalegrande: "Infidelix", Rapper aus Berlin bei Bochum Total 2017 (mit deutscher Übersetzung)

Beitrag der "Ruhrporter", Servicestelle Bürgerfunk Bochum

Straßenrapper "Infidelix" kann inzwischen gut von seiner Musik leben. Er kam aus den USA nach Berlin und wurde dort schnell in der Szene aufgenommen. Er spielt nun in Clubs und kann seine Musik verbreiten. Straßen-Sessions macht er weiterhin: Dort kann er den Hip-Hop leben. 'Ruhrporterin' Maxi Wildenhues hat den gebürtigen Texaner beim Festival "Bochum Total" zum Interview getroffen. Darin erzählt er weiter, wie sich das Musikgenre verändert hat und das nachdenklicher Hip-Hop nun glücklicherweise populär wird. Entstanden ist das Interview im Rahmen des Projekts "Bochum Total 2017".unter der Leitung von Medientrainer Frank Hartung, Servicestelle Bürgerfunk Bochum

11
canalegrande: "Infidelix", Rapper aus Berlin bei Bochum Total 2017 (englische Version)
Interview
11.10.2017 - 8 Min.

canalegrande: "Infidelix", Rapper aus Berlin bei Bochum Total 2017 (englische Version)

Beitrag der "Ruhrporter", Servicestelle Bürgerfunk Bochum

Wenn er in der Stadt unterwegs ist, muss er einfach performen, erzählt der Straßenrapper "Infidelix" aus Berlin. Die Ehrlichkeit des Publikums, die Spontanität und Zwanglosigkeit lässt ihn trotz seines Erfolgs immer wieder "back to the roots" auf der Straße auftreten. Er setzt sich für Rap mit Inhalt statt Gangster-Gehabe ein. 'Ruhrporterin' Maxi Wildenhues hat Bryan Rodecker alias "Infidelix" im Rahmen des Festivals "Bochum Total" getroffen und sich mit ihm auf englisch unterhalten. Der Musiker kam vor fast drei Jahren als Backpacker aus Texas nach Europa. Nun lässt ihn Berlin nicht mehr los.

12