NRWision
Lade...

6 Suchergebnisse

KulturZeit MK: Pastoralreformen in Iserlohn – Kritische Stimmen zu den Veränderungen – Teil 2
Interview
21.03.2019 - 47 Min.

KulturZeit MK: Pastoralreformen in Iserlohn – Kritische Stimmen zu den Veränderungen – Teil 2

Kulturmagazin vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

2019 wird es in Iserlohn Pastoralreformen geben. Das bedeutet, dass vor allem Gemeinden strukturell verändert werden. Zum Beispiel verschiedene Kirchengemeinden, die in einem Verbund zusammengefasst werden sollen. Das ist auch eine Antwort auf den Priestermangel. In der zweiten Sendung zu diesem Thema diskutiert "KulturZeit MK"-Reporter Thomas Brenck mit Andrea Schlotmann, Franz-Josef Spiekermann und Engelbert Imkeller von der Gemeinde St. Gertrudis sowie Peter Trotier aus dem Pastoralverbund Letmathe. Zusammen klären sie: Was sind Vor- und Nachteile der Reformen und was bedeutet das eigentlich für die Beteiligten – also für die Gemeinden, aber auch für die Priester.

1
Theo?logisch! - Priester werden im 21. Jahrhundert
Bericht
30.10.2018 - 6 Min.

Theo?logisch! - Priester werden im 21. Jahrhundert

Theologisches Magazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Bonn

Das Priesteramt wird durch aktuelle Skandale wie die Missbrauchsvorwürfe und den Umgang damit von vielen skeptisch betrachtet. Trotzdem gibt es noch immer junge Menschen, die den Priesterberuf wählen - so auch Christoph Schmitz. Für ihn war die Entscheidung, Priester zu werden, ein Prozess, der auch für seine Familie nicht leicht war. Regamy Thillainathan berät im Erzbistum Köln angehende Priester. Er hingegen sieht den Entschluss, Priester zu werden, als Berufung. Im Interview erzählt er, wie die Kirche mit den Skandalen umgeht und was geplant ist, um die Skepsis gegenüber Priestern zu mindern.

2
More Martin: Priesterausbildung im "Bischöflichen Priesterseminar Borromaeum" in Münster
Talk
25.10.2018 - 54 Min.

More Martin: Priesterausbildung im "Bischöflichen Priesterseminar Borromaeum" in Münster

Musik und Talk - produziert beim medienforum münster e.V.

Im "Bischöflichen Priesterseminar Borromaeum" in Münster werden Priester ausgebildet. Die Kandidaten studieren neben ihrer Ausbildung die Katholische Theologie. Das "Priesterseminar Borromaeum" ist nicht nur Ausbildungsstätte, sondern auch Wohnort der angehenden Priester: Sie leben dort in Wohngemeinschaften. Zu Gast in "More Martin" sind "Borromaeum"-Leiter Hartmut Niehues und die Priesteramtskandidaten Jan Sienert und Lukas Mey. Die Themen des Studio-Talks sind die Gestaltung der Priesterausbildung, Kritik an der Katholischen Kirche und das Alltagsleben der Priesteramtskandidaten.

3
Berührungen
Reportage
11.01.2017 - 12 Min.

Berührungen

Beitrag von Michael Preis aus Dortmund

Sai ist gläubig. Sie gehört der Pentecost Kirche an. Michael Preis und seine Frau Hannelore lernen Sai während ihrer Fidschi-Reise kennen. Es ist eine zufällige Begegnung an einer Bushaltestelle. Dort erzählt Sai: "Wir nennen uns Gemeinschaft mit christlichem Auftrag. Bei unserem Gottesdienstes kannst du sehen, wie der Priester und die Ältesten für uns beten." Wenn sie ihre Körper schütteln würden, wäre die heilige Eingebung zu ihnen gekommen. Alle Gläubigen tanzen für Gott und beten zu ihm. Sie tun das, weil Gott ihrer Meinung nach nicht an einem Ort sitzt und wartet. Er bewege die Menschen. Deshalb seien auch die Urlauber Sai begegnet: Weil Gott sie zu ihr geschickt habe. Die Bewegung spielt auch für die Gläubigen eine wichtige Rolle. Sie beten, singen und klatschen. Denn das mache sie glücklich. Sai lädt die Urlauber zu einem Gottesdienst ein. Dort singen alle gemeinsam und auch die Gäste tanzen mit. Am Ende zittern die Gläubigen: Der heilige Geist hat ihre Körper berührt.

4
Ruhr_report: Obdachlosen-Seelsorger, Radwegenetz in Dortmund, Blinden-Tischtennis
Magazin
15.11.2016 - 18 Min.

Ruhr_report: Obdachlosen-Seelsorger, Radwegenetz in Dortmund, Blinden-Tischtennis

Ruhrgebiets-Magazin von der Journalisten-Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

Daniel Schwarzmann ist Pfarrer und seit zwei Jahren Obdachlosen-Seelsorger. "Ich warte nicht bis sie in mein Pfarrhaus kommen, sondern ich setze mich zu ihnen auf die Straße." - Dort führe er oft bessere Gespräche als in der Kirche. Der Kampf gegen die Armut ist ein wichtiger, denn in Dortmund ist bereits jeder vierte Einwohner armutsgefährdet. Schwierigkeiten bereiten vielen Dortmundern auch die Fahrradwege in der Stadt. Diese seien oft zu eng und zugeparkt. Das Team vom "Ruhr_report" lässt einen Fahrradkurier gegen einen PKW-Kurier antreten: Ist das Auto die bessere Alternative im Straßenverkehr? Wer von beiden erreicht das vorgegebene Ziel schneller? Auch Reporterin Konstanze Nastarowitz wagt einen Versuch: Sie tritt im Blinden-Tischtennis an.

5
Theo?logisch! - Priester werden
Beitrag
30.01.2014 - 7 Min.

Theo?logisch! - Priester werden

Theologisches Magazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Bonn

Peter will Priester werden. Das ist sein Traum. Bei der Ausbildung genießt er die Vielfalt der Menschen, die mit ihm lernen: "Der eine kommt aus der Stadt, der andere vom Land, der eine hat schon gearbeitet. Also eine Unmenge an Erfahrungen." Die Sendung "Theo?logisch!" zeigt am "Collegium Albertinum" in Bonn, wie die jungen Priesteramtskandidaten fit gemacht werden für ihre besondere Aufgabe.

6