NRWision
19.01.2022 - 3 Min.

Welle-Rhein-Erft: Das Ermland in Ostpreußen

Beitrag der Medienwerkstatt im Katholischen Bildungsforum Rhein-Erft

  • Bericht
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/welle-rhein-erft-das-ermland-in-ostpreussen-220119/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Pfarrer Achim Brennecke aus Bergheim erzählt über seine Liebe zum Ermland und zum Verein "Ermlandfamilie". Das Ermland ist eine Region im ehemaligen Ostpreußen. Heute gehört das Ermland zu Polen. Die "Ermlandfamilie" besteht aus katholischen Heimatvertriebenen, Aussiedlern und deren Nachkommen. Achim Brennecke ist in Köln geboren und aufgewachsen. Trotzdem gehört das Ermland für ihn zur Familiengeschichte. Wo Achim Brennecke sich zu Hause fühlt, erzählt er im Bericht der "Welle-Rhein-Erft".

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.