NRWision
Lade...

8 Suchergebnisse

DO-MU-KU-MA: Karfreitagsgedenken 2019 zu den Naziverbrechen um Ostern 1945 in der Dortmunder Bittermark
Reportage
30.04.2019 - 54 Min.

DO-MU-KU-MA: Karfreitagsgedenken 2019 zu den Naziverbrechen um Ostern 1945 in der Dortmunder Bittermark

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Beim Karfreitagsgedenken 2019 zu den Naziverbrechen um Ostern 1945 kommen am Mahnmal in der Bittermark rund 1.700 Menschen zusammen, um der Opfer von damals zu gedenken. Moderator Klaus Lenser ist ebenfalls vor Ort. In seiner Reportage gibt es Auszüge aus den verschiedenen Programmpunkten der Veranstaltung in Dortmund zu hören: beispielsweise ein Gedicht von Dichter Thorsten Trelenberg, in dem einige Opfer der Naziverbrechen namentlich genannt werden. Es sind außerdem Passagen aus verschiedenen Reden enthalten. Zu den Rednern gehören unter anderem der Dortmunder Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Nicole Godard, die Vizepräsidentin des Verbandes der französischen Zwangs- und Arbeitsdeportierten. Einen weiteren Schwerpunkt der Gedenkveranstaltung bilden die Beiträge der "Botschafterinnen und Botschafter der Erinnerung". Sie wollen dazu beitragen, dass die Taten von damals niemals in Vergessenheit geraten.

1
"Gemeinsam am 1. Mai" – Demonstration in Duisburg
Magazin
25.04.2019 - 56 Min.

"Gemeinsam am 1. Mai" – Demonstration in Duisburg

Sendung vom Medienforum Duisburg e.V.

Am 1. Mai 2019 plant die Partei "Die Rechte" eine Demonstration in Duisburg. Bei dieser spricht sie sich gegen internationale Arbeiter und für bessere Arbeitsrechte aus. Edith Zischke-Siewert und Margarete Wösthoff vom Bündnis "Duispunkt +Wir" finden das nicht in Ordnung. Sie sprechen mit Moderator Jürgen Mickley über die Gegen-Aktionen ihres Bündnis und erklären, warum sie gegen die rechte Demonstration sind. Denn für sie gibt es in Duisburg keinen Platz für Fremdenfeindlichkeit: Edith Zischke-Siewert und Margarete Wösthoff sehen ihre Stadt als weltoffen.

2
Historia Universalis: Karl Astel und die Rassenlehre – HU039
Talk
24.04.2019 - 28 Min.

Historia Universalis: Karl Astel und die Rassenlehre – HU039

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Karl Astel war ein Vertreter der Rassenlehre. Elias Harth und Karol Kosmonaut von "Historia Universalis" setzen sich mit dem Begriff "Rasse" auseinander. Dabei geht es auch um den Ursprung der Theorien von Karl Astel. Wie sich der Nationalsozialismus in Deutschland die Rassenlehre zunutze gemacht hat, ist ebenfalls Thema des Podcasts: Die Theorien sollten dazu dienen, die Morde an unzähligen Menschen zu legitimieren.

3
antenne antifa: Rainer Schepper, Wehrmachtsdeserteur im Interview
Magazin
23.01.2019 - 54 Min.

antenne antifa: Rainer Schepper, Wehrmachtsdeserteur im Interview

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Rainer Schepper ist Wehrmachtsdeserteur und Zeitzeuge des Zweiten Weltkriegs. Im Interview mit Dr. Bernd Drücke erzählt er von den Erfahrungen, die er während der letzten Monate des Zweiten Weltkriegs machte. Mit viel Glück konnte er einem Schicksal als Soldat an der Ostfront entgehen. Rainer Schepper berichtet auch von der Reichspogromnacht 1938, die er in Münster miterlebt hat. Er findet außerdem klare Worte für aktuelle gesellschaftliche und politische Entwicklungen und rät zu mehr Moral und Ethik.

4
Hertz an Hertz: Chemnitz, Nazi-Treffen in Bielefeld, Hambacher Forst
Show
09.10.2018 - 63 Min.

Hertz an Hertz: Chemnitz, Nazi-Treffen in Bielefeld, Hambacher Forst

Satiresendung von Hertz 87.9, dem Campusradio für Bielefeld

Für die Redaktion von "Hertz an Hertz" hat das Medienspektakel des Jahres 2018 in Chemnitz stattgefunden – inklusive einem Hitlergruß unter dem Karl-Marx-Monument. Weiteres Thema der Sendung ist der Nazi-Aufmarsch in Bielefeld Anfang November zu Ehren der verurteilten Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck. Das Team wirft außerdem in Form einer Fabel einen satirischen Blick auf den Hambacher Forst zwischen Köln und Aachen.

5
Musiksender Sprakel: Stau-Problem in Münster-Sprakel, SC Sprakel
Magazin
13.04.2017 - 53 Min.

Musiksender Sprakel: Stau-Problem in Münster-Sprakel, SC Sprakel

Musik- und Stadtteilmagazin aus Münster-Sprakel - produziert beim medienforum münster e. V.

Das Verkehrschaos in Münster-Sprakel nervt! Moderator Martin Thesing sieht die Schuld nicht nur bei den Baustellen. Zu viele Autos verursachen zu viel Feinstaub. Was kann man gegen das Problem tun? Außerdem: Der SC Sprakel bekommt ein neues Trainingsgelände. In der Sendung gibt's einen kurzen nicht ganz ernstgemeinten Ausblick in die Zukunft des Münsteraner Stadtteils Sprakel - dazu jede Menge Musik.

6
Rassismus im Fußballstadion - BVB
Bericht
12.04.2017 - 3 Min.

Rassismus im Fußballstadion - BVB

Bericht von eldoradio*, dem Campus-Radio an der TU Dortmund

Daniel Schröder vom BVB-Lernzentrum möchte gegen Rassismus im Fußballstadion vorgehen. Dort skandieren die sogenannten "Ultras" immer häufiger rechte Parolen. Die offensichtlichen Rassisten werden für Borussia Dortmund zum Problem: Friedliche Stadion-Gäste fühlen sich unwohl, auch das Image des BVB ist mittlerweile angekratzt. Über die Präventionsarbeit von Daniel Schröder berichtet eldoradio* in diesem Beitrag.

7
Laut.Sprecher: Neonazis in den Medien
Talk
08.12.2011 - 22 Min.

Laut.Sprecher: Neonazis in den Medien

Medientalk der TV-Lehrredaktion do1 an der TU Dortmund

Neonazis – durch die Entlarvung der Zwickauer Zelle sind sie in den Medien momentan groß auf der Agenda. Pushen die Redaktionen das Thema zu hoch? Oder wurde in der Vergangenheit einfach zu wenig über Neonazis in Deutschland berichtet? Wie sieht gute Berichterstattung aus? Und müssen Journalisten Angst haben, ihren Namen zu nennen, wenn sie über Rechtsextremismus berichten? do1-Moderatorin Susanna Zdrzalek sprach im neuen do1-Talkformat “Laut.Sprecher” mit Journalistik-Professor Dr. Hans Bohrmann über Gefahren und Chancen bei der Berichterstattung über Neonazis.

8