NRWision
Lade...

8 Suchergebnisse

Magazin
05.02.2019 - 56 Min.

Radio Fluchtpunkt: Menschenrechte – Wo werden sie verletzt?

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Wo werden Menschenrechte von Flüchtlingen systematisch verletzt? Darüber spricht Moderator Volker Maria Hügel in "Radio Fluchtpuntk". Er zeigt Bereiche auf, in denen noch gegen die bestehenden Gesetze verstoßen wird. Ein großer Teil der Sendung dreht sich um das Familienrecht und das Aufenthaltsrecht von Flüchtlingen.

1
Talk
12.10.2017 - 42 Min.

Mels Talk: Ladislav Ceki, Eine Welt Forum Düsseldorf e.V.

Sendung von Radio Düsselwelle

Die Bilder und Berichte des Vietnamkriegs und der Apartheid in Südafrika haben Ladislav Ceki in den 60er Jahren dazu bewogen Menschenrechtler zu werden. Ceki ist Geschäftsführer vom "Eine Welt Forum Düsseldorf e.V.", der eng mit der Menschenrechtsorganisation "Amnesty International" zusammenarbeitet. Über 180 internationale Initiativen und Organisationen sind durch das Forum vernetzt und unterstützen beispielsweise Krankenhäuser und Straßenkinderprojekte in Afrika. Neben Ladislav Ceki ist auch Merlin Tietjen zu Gast bei Moderatorin Melanie Schlemper. Er absolviert ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im "Eine Welt Forum" und erzählt wie und warum er sich beim Forum engagiert. Weitere Themen des Gesprächs sind der "Faire Handel", die "Eine Welt Tage", die Kampagne "Weltbaustellen" und zukünftige Projekte.

2
Magazin
26.09.2017 - 54 Min.

Radio Mambo Jambo: "Changemakers" - Kinder bewegen die Welt

Internationale Kinder- und Jugendsendung von der Volkshochschule Münster und dem Checkpoint Afrika e.V.

Bei dem Projekt "Changemakers" lernen Kinder spielerisch im Kunstunterricht junge Kinderrechtsaktivist*innen aus aller Welt kennen. Diese sind Gewinner*innen des renommierten "International Children’s Peace Prize". Den Preis haben sie erhalten, weil sie sich in ihren Heimatländern nachhaltig und erfolgreich für gefährdete und benachteiligte Kinder - die sie selbst auch sind - einsetzen. Besonders bekannt unter den Preistragenden: die Pakistanerin Malala Yousafzai, die für ihren Einsatz gegen die Taliban auch schon den Friedensnobelpreis bekommen hat. "Changemakers" ist ein Unterrichtsprojekt des "Checkpoint Afrika e.V." aus Münster und wurde an der Münsteraner Martin-Luther-King-Schule durchgeführt. Leiterin Martina Samson erklärt im "Radio Mambo Jambo"-Interview den Ablauf und die Ziele des Projekts.

3
Magazin
06.07.2017 - 56 Min.

Interkulturelles Magazin: Beauftragter für Menschenrechte, Ausstellungseröffnung "Zukunft digital"

Inter*kulturelles Magazin von Radio-Kaktus Münster e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Krieg, Terror und Armut treiben Menschen aus ihren Heimatländern nach Europa. Auch in Deutschland kommen viele Geflüchtete an. Im "Inter*kulturellen Magazin" von "Radio-Kaktus" spricht der SPD-Bundestagsabgeordnete Christoph Strässer über die Flüchtlingskrise und den Umgang mit Rechtspopulismus. Durch seine Arbeit als Menschenrechtsbeauftragter weiß er von den Problemen der internationalen Entwicklungen und erklärt, welche Kriterien für eine Zusammenarbeit mit den Krisenstaaten erfüllt sein müssen. Auch in Münster möchte Strässer seine Ansätze einer humanitären Politik umsetzen: So fordert er mehr bezahlbaren Wohnraum. Gefördert werden sollten laut ihm auch Konzepte wie "Zukunft digital". Über die Ausstellungseröffnung dieses Projektes berichtet Moderatorin Türkan Heinrich. Kinder der multilingualen PRIMUS Schule in Münster haben dafür kreative Bilder und Texte erstellt.

4
Talk
22.06.2017 - 57 Min.

News Magazin Spezial: Christliche Initiative Romero e.V., Isabell Ullrich im Interview

Politradio vom medienforum münster e.V.

Der Verein Christliche Initiative Romero e.V. aus Münster setzt sich seit 1981 für Menschen- und Frauenrechte sowie bessere Arbeitsbedingungen in Mittelamerika ein. Isabell Ullrich, Referentin für ethischen Konsum und Öffentlichkeitsarbeit der Initiative, ist bei Moderator Gotwin Elges zu Gast. Sie berichtet, was die Christliche Initiative Romero von Münster aus tut, welche Erfolge sie mit ihren mittelamerikanischen Partnern verzeichnen können und was jeder Einzelne von Deutschland aus beitragen könnte. Außerdem lädt Ullrich zu zwei thematisch passenden Veranstaltungen und zu einer Tagung ein.

5
Talk
30.05.2017 - 57 Min.

Perspektive Rojava - Solidaritätskomitee Münster

Sendung vom medienforum münster e.V.

Menschenrechte, Geschlechteremanzipation, Religionsfreiheit: Was bei uns normal ist, hat sich die Region Rojava in Nordsyrien vor drei Jahren hart erkämpft. Die größtenteils kurdische Bevölkerung hat die Regierung gestürzt und eine völlig neue, nicht nationalstaatliche Gesellschaftsordnung errichtet. In dieser leben die vorher unterdrückten Kurden nun mit religiösen Minderheiten friedlich zusammen. Das Münsteraner Solidariätskomitee möchte darüber informieren und die Menschen in Rojava aktiv unterstützen, die freiheitliche Grundordnung zu verteidigen und auszubauen.

6
Magazin
17.05.2017 - 55 Min.

Riot Rrradio: "My Body My Rights", Amnesty International

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Menschenrechtsaktivismus ist das Thema dieser Ausgabe von Riot Rrradio. Die Amnesty International Hochschulgruppe Münster berichtet im Studio von ihrem Einsatz für sexuelle Rechte und Freiheit. Das aktuelle Projekt heißt "My Body My Rights" und will sexuelle Rechte global einfordern. Weiteres Thema im Frauenmagazin: Sexismus und Geschlechterklischees in der Fantasy-Literatur. Moderatorin Marisa Uphoff gibt außerdem Tipps zu Veranstaltungen rund um Politik, Kultur und Unileben.

7
Magazin
03.05.2017 - 14 Min.

DO-MU-KU-MA: Denkmal für Menschenrechte im Stadtpark Hörde eingeweiht

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Seit 50 Jahren gibt es am Helmholtz-Gymnasium in Dortmund eine Schülergruppe von Amnesty International. Um das zu feiern, hat die Menschenrechtsorganisation im Oktober 2016 ein Denkmal im Stadtpark Hörde aufgestellt. Vertreter von Amnesty International und (ehemalige) Schüler und Lehrer des Helmholtz-Gymnasiums waren bei der Einweihung dabei. Sie erzählen, was die Schülergruppe heute überhaupt macht, warum ein Lehrer sie damals gegründet hat und was die Aufgaben von Amnesty International sind.

8