NRWision
Lade...

7 Suchergebnisse

Poppeköchekäppesche: Schwimmbad in Köln-Riehl
Dokumentation
12.11.2019 - 8 Min.

Poppeköchekäppesche: Schwimmbad in Köln-Riehl

Kölsche Gedichte und Geschichten von Toni Buhz und Fritz Scheidgen

Das Schwimmbad in Köln-Riehl heißt heute "Schwimmbad Rhein-Sommergarten". Toni Buhz und Fritz Scheidgen blicken in "Poppeköchekäppesche" auf die Geschichte des Bades zurück. Dabei berufen sie sich auf Informationen von Joachim Brokmeier. Er beschäftigt sich intensiv mit der Geschichte des Stadtteils Köln-Riehl und weiß auch einiges über das Schwimmbad. In der Sendung "Poppeköchekäppesche" werden Geschichten und Gedichte über Köln auf Kölsch erzählt und vorgetragen.

1
MNSTR.TV: "Was Kinder heute brauchen" – Vortragsreihe, "Leinwandbegegnungen" – Filmreihe, Werner Rolevinck – Historiker
Magazin
24.04.2019 - 11 Min.

MNSTR.TV: "Was Kinder heute brauchen" – Vortragsreihe, "Leinwandbegegnungen" – Filmreihe, Werner Rolevinck – Historiker

Lokalmagazin aus Münster - produziert im Bürgerhaus Bennohaus

Die Vortragsreihe "Was Kinder heute brauchen" soll Eltern bei der Erziehung unterstützen und wertvolle Tipps geben. Das "Jugendinformations- und -bildungszentrum" veranstaltet die Vortragsreihe bereits zum zehnten Mal in Münster. 2019 liegt der Themenschwerpunkt auf der Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen. Bei der Filmreihe "Leinwandbegegnungen" hingegen sollen die Bürger der Stadt Münster mit neuzugezogenen Geflüchteten in Kontakt kommen. Im Kino "CINEMA Filmtheater" schauen sich die Besucher zusammen ausgewählte Filme an, die daraufhin diskutiert werden. Das Team von "MNSTR.TV" berichtet außerdem über das Leben vom Historiker Werner Rolevinck. Dieser schrieb im 15. Jahrhundert das erste Buch über die Geschichte von Westfalen.

2
Historia Universalis: Deutsche Kolonialgeschichte – HU017
Talk
03.07.2018 - 67 Min.

Historia Universalis: Deutsche Kolonialgeschichte – HU017

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Während viele Großmächte, wie zum Beispiel Spanien und Portugal, bereits seit dem 15. Jahrhundert Kolonien errichteten, hielt sich Deutschland lange zurück. Ein Grund dafür war, dass Deutschland bis 1871 in viele Einzelstaaten geteilt gewesen ist. In den 1880ern begann schließlich eine gezielte Auswandung in neue deutsche Kolonien, da die Bevölkerung Platzmangel im eigenen Land befürchtete. Der damalige Reichskanzler Otto von Bismarck, Kritiker von Kolonien, machte schließlich eine Kehrtwende in seiner Politik. Die Podcaster von "Historia Universalis" erklären, dass der Politiker allerdings von "Schutzgebiet" und nicht von "Kolonien" sprach. Welche Länder deutsche Kolonien waren und wie die deutsche Kolonialgeschichte endete, berichten Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut.

3
Der Hermann der Ringe: Alexander Demandt, Historiker im Interview
Talk
21.06.2018 - 37 Min.

Der Hermann der Ringe: Alexander Demandt, Historiker im Interview

Sendereihe von Hermann Mächtig aus Essen

Alexander Demandt ist ein deutscher Althistoriker. Er hat sich vor allem mit Römischer Geschichte und Römischer Kulturgeschichte beschäftigt. In seinem Buch "Untergänge des Abendlandes - Studien zu Oswald Spengler" behandelt Alexander Demandt die Aufsätze und Ansichten des umstrittenen Historikers Spengler. Im Interview mit Hermann Mächtig spricht Alexander Demandt über die wichtige Verbindung der Römer und Germanen früher. Er sagt aber auch, dass er sich auf keine der beiden Seiten stellen und keine der Volksgruppen besonders hervorheben möchte. Alexander Demandt möchte neutral und objektiv argumentieren. Hermann hingegen kritisiert die Römer und vor allem, dass in der heutigen Rückschau viel eher unkritisch auf das geachtet werde, was die Römer getan hätten. Die Germanen gerieten eher in den Hintergrund. Mit Hermann spricht der Historiker Alexander Demandt zum Beispiel auch über das Mysterium der Teutoburg im gleichnamigen Teutoburger Wald in Ostwestfalen. Auch sein letztes Buch kommt im Interview zur Sprache.

4
Historia Universalis: Epochen der Geschichte – HU001
Talk
14.06.2018 - 42 Min.

Historia Universalis: Epochen der Geschichte – HU001

Geschichts-Podcast von Oliver Glasner, Elias Harth und Karol Kosmonaut aus Köln

Wie kann man Geschichte einteilen? Mit dieser Fragen beschäftigen sich Elias, Karol und Oli in "Historia Universalis". Während ihrer Suche nach Antworten fallen ihnen als erstes Epochen wie die Antike, das Mittelalter und die Neuzeit ein. Doch wann beginnt die Geschichtsschreibung überhaupt? Elias erklärt, dass die klassische Geschichtsforschung an dem Punkt einsetzt, ab dem es eine Schrift gibt. Denn der Historiker lese Quellen. Die Podcaster sprechen auch über wichtige Vorkommnisse und Personen aus den einzelnen Epochen. Thema sind beispielsweise Homer, der erste uns überlieferte Geschichtsschreiber, die Stadt Konstantinopel und das damit verbundene Ende des Römischen Reiches.

5
KulturZeit MK: Iserlohn-Sümmern - Geschichte des Stadtteils
Magazin
24.08.2017 - 52 Min.

KulturZeit MK: Iserlohn-Sümmern - Geschichte des Stadtteils

Kulturmagazin vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

"KulturZeit MK" stellt den Stadtteil Iserlohn-Sümmern vor. Moderator Thomas Brenck spricht mit dem Historiker Franz-Josef Spiekermann. Dieser erklärt, dass das Dorf anfangs ein Gebietsstaat, also ein kleiner Staat, gewesen sei - mit eigener Herrschaft und eigener Verwaltung. Der Name "Sümmern" leite sich vermutlich von der bäuerlichen Geschichte des Dorfes ab. Die älteste schriftliche Quelle stammt aus dem Jahr 1204. Darin geht es um die Verleihung der Pacht an den Verwalter der Grundherrschaft Sümmern. 1802 wurde die Herrschaft aufgelöst. Weitere Themen des Gesprächs: die Wasserburg und das Kölner Domkapitel. Im zweiten Teil der Sendung präsentiert der zweite Moderator Klaus Bongard O-Töne von Zeitzeugen, die in den dreißiger bis fünfziger Jahren in Sümmern gelebt haben. Sie haben turbulente Zeiten erlebt: Wilma Bichmann schildert zum Beispiel, dass die Amerikaner nach dem Kriegsende ihren Hof durchsuchten. Außerdem habe die Schule zeitweise auf dem Friedhof stattgefunden.

6
Im Profil: Hans-Jörg Kühne, Historiker, Soziologe und Krimi-Autor
Talk
06.11.2014 - 23 Min.

Im Profil: Hans-Jörg Kühne, Historiker, Soziologe und Krimi-Autor

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

Hans-Jörg Kühne ist vor allem Historiker und Soziologe, daneben aber auch Krimi-Autor sowie gefragter Saxofonist und Flötist. Im Gespräch mit Moderator Jonas Egert erzählt er unter anderem, warum die universitäre Geschichtswissenschaft eigentlich gerne Mathematik wäre und was er bei Vorträgen als "Arminia Bielefeld"-Experte erlebt hat.

7