NRWision
Lade...

4 Suchergebnisse

Radio Inklusiv: Selbsthilfetag 2019 in Bonn
Interview
27.06.2019 - 55 Min.

Radio Inklusiv: Selbsthilfetag 2019 in Bonn

Projekt der Behinderten-Gemeinschaft Bonn e.V. mit der Radiowerkstatt Raspel aus Siegburg

Am 22. Juni 2019 präsentierten sich 30 von 190 Bonner Selbsthilfegruppen auf dem Münsterplatz in Bonn. "Radio Inklusiv" hat seine Reporter auf einen Rundgang geschickt. Sie sprachen mit Initiatoren und Mitgliedern der verschiedenen Selbsthilfegruppen über deren Angebote. "Radio Inklusiv" ist ein gemeinsames Projekt der "Radiowerkstatt Raspel" und der Behinderten-Gemeinschaft Bonn e.V.. Eine inklusive Redaktion aus behinderten und nichtbehinderten Radiomacher*innen kümmert sich um Themen rund ums "Behindert-Und-Normal-Sein".

1
Angehörige von Alkoholabhängigen sprechen über den Umgang mit Kindern
Talk
30.01.2019 - 56 Min.

Angehörige von Alkoholabhängigen sprechen über den Umgang mit Kindern

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Angehörige von Alkoholabhängigen können unter der Sucht ihrer Partner leiden – auch in Bezug auf das Verhältnis zu ihren Kindern. Die Selbsthilfegruppe "Al-Anon" kann Betroffenen dabei helfen, diese Beziehung zu ändern. Von ihren eigenen Erfahrungen erzählen die Mitglieder Jürgen, Manfred und Eva in einem emotionalen Gespräch mit Moderatorin Annika Schiemann. Dabei reflektiert der trockene Alkoholiker Jürgen den Umgang mit seinen Söhnen und seine Wiedergutmachung nach der Sucht. Doch nicht alle Schicksale nehmen diese Wendung.

2
"Al-Anon" - Angehörige von Alkoholsüchtigen erzählen von ihrer Co-Abhängigkeit
Talk
19.07.2018 - 57 Min.

"Al-Anon" - Angehörige von Alkoholsüchtigen erzählen von ihrer Co-Abhängigkeit

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Angehörige von Alkoholsüchtigen treffen in ihrem Leben häufig auch selbstzerstörerische Entscheidungen. Die Selbsthilfegruppe "Al-Anon" hilft ihnen, sich ein gesundes Leben aufzubauen. Den Mitgliedern Andi, Eva und Manfred geht es durch diese Hilfe so gut wie nie zuvor. In der Sendung erzählen sie, wie sie durch prägende Erfahrungen in ihrer Kindheit co-abhängig geworden sind - und wie sie diese Co-Abhängigkeit überwinden. Andi ist ein sogenanntes "erwachsenes Kind": Sie hatte einen alkoholkranken Vater, wodurch sie sich nie ein gesundes, erwachsenes Leben aufbauen konnte. Sie hat sich immer wieder dominante Partner mit Alkoholproblem gesucht und wurde emotional von ihnen abhängig. Auch Manfred kam lange nicht von seiner "Gefängniswelt" mit seiner alkoholsüchtigen Frau los. Er konnte seine Abhängigkeit nur überwinden, als seine Frau ihn eines Tages vor die Tür setzte. Das habe ihn zuerst beinahe das Leben gekostet - jetzt gehe es ihm aber wieder besser.

3
Alkoholsucht und die Gefahr für Angehörige
Talk
12.07.2018 - 55 Min.

Alkoholsucht und die Gefahr für Angehörige

Sendung vom Förderverein Bergische Welle e.V. in Bergisch Gladbach

Familienmitglieder und Partner von Alkoholsüchtigen sind stark gefährdet, selbst der Abhängigkeit zu verfallen. Denn die Betreuung von Süchtigen ist extrem belastend. Eva, Manfred und Paul erzählen in der Sendung von ihren Erfahrungen mit Alkoholproblemen – egal, ob es ihre eigenen Probleme sind oder die von Menschen aus ihrem Umfeld. So hat die Sucht von Evas Stiefvater sie seelisch so belastet, dass sie auch angefangen hat, zu trinken. Damit könne sie für einen Moment ihre Vergangenheit vergessen. Manfred dagegen stand kurz vor einer Sucht und hat deshalb nicht gemerkt, dass seine Ehefrau ein noch viel größeres Alkoholproblem hatte als er.

4