NRWision
Lade...

2 Suchergebnisse

Gerontopsychiatrische Beratungsstelle
Interview
26.09.2018 - 55 Min.

Gerontopsychiatrische Beratungsstelle

Sendung der Radiowerkstatt in der Volkshochschule Moers

Im Alter erleiden viele Senioren psychische Erkrankungen. Nicht nur für die Betroffenen selbst, sondern auch für Familienangehörige sind besonders Alzheimer- oder Demenzerkrankungen eine große Belastung. Unterstützung bieten Gerontopsychiatrische Beratungsstellen. Diese richten sich speziell an betroffene Menschen und an deren Angehörige. Fachgesundheits- und Krankenpflegerin Bettina Schilling arbeitet in der Gerontopsychiatrische Beratungsstelle vom St. Josef Krankenhaus in Moers und dem St. Nikolaus Hospital in Rheinberg – sie kennt sich deshalb besonders gut aus. Ihre Aufgabe ist es, Betroffene und deren Verwandte zu beraten und Tipps zum Umgang mit den Krankheiten zu geben. Im Interview erklärt Schilling, welche Hilfsmöglichkeiten angeboten werden. Dazu gehören zum Beispiel kostenlose Schulungen für Familienmitglieder und Tagestätten für Betroffene. Bettina Schilling klärt auch darüber auf, wie wichtig es ist, sich im Alter geistig fit zu halten und soziale Kontakte zu pflegen.

1
MNSTR.TV: Freiwilligentag, Welt-Alzheimer-Tag
Magazin
29.09.2016 - 10 Min.

MNSTR.TV: Freiwilligentag, Welt-Alzheimer-Tag

Lokalmagazin aus Münster, präsentiert von MNSTR.medien

Mithelfen, anpacken, sich einbringen und der Gesellschaft etwas zurückgeben: Das kann man alle zwei Jahre am sogenannten "Freiwilligentag". Allein in Münster sind über 300 Teilnehmer in 40 Projekten aktiv gewesen und haben gewerkelt, gestrichen und gebuddelt. So zum Beispiel im Treffpunkt "An der Clemenskirche", im Stadtteilhaus Lorenz Süd, am Emshof in Telgte oder im Fritz-Krüger-Seniorenzentrum. Cornelia Wilkens, Sozialdezernentin der Stadt Münster, betont die wichtige Botschaft dieses Events: "An diesem Tag sieht man überall das Ehrenamt in der Stadt." Ebenfalls sichtbar gemacht werden am "Welt-Alzheimer-Tag" die Symptome und Auswirkungen von Alzheimer und Demenz. Mit Theaterstücken und Aktionen zeigen Engagierte und Freiwillige, was es bedeutet, an Demenz zu erkranken und wie man Betroffene unterstützen kann. Die Redaktion von "MNSTR.TV" hat an diesem Tag Bürger in Münster gefragt, ob sie zum Beispiel selbst schon Erfahrungen mit der Krankheit gemacht hat.

2