NRWision
Lade...

81 Suchergebnisse

Magazin
19.09.2018 - 7 Min.

Young Refugees TV: Leben in Deutschland, Zukunftspläne der jungen Geflüchteten

Magazin von und mit jungen Geflüchteten - produziert von Kanal 21

Ungleichheit und knapper Wohnraum: Probleme wie diese beunruhigen die Bevölkerung. Das Team von "Young Refugees TV" wollte deshalb wissen: Was läuft gut in Deutschland? Was kann man besser machen? Außerdem erzählen die Reporter und Techniker, warum sie überhaupt nach Deutschland gekommen sind. Was sind ihre Pläne und Wünsche für die Zukunft?

Magazin
09.08.2018 - 20 Min.

Radio EXLEX – Radioschnuppertag der Gesamtschule Volksgarten vom 04.05.2018

Beitrag der Radiowerkstatt EXLEX in Mönchengladbach

Die Schülerinnen und Schüler der neunten Klasse der Gesamtschule Volksgarten hatten mit Unterstützung von "Radio EXLEX" einen Radioschnuppertag. An diesem Tag haben die Schülerinnen und Schüler Interviews zu den verschiedensten Themen geführt, die dann am 4. Mai 2018 im Radio ausgestrahlt wurden. Jenny hat beispielsweise ein Interview zum Thema Zukunft geführt, eine Lehrerin der Gesamtschule wurde zum Thema Spielekonsolen befragt und auch die Frage nach der Sinnhaftigkeit von Castingshows wurde gestellt. Aber auch die Themen Freundschaft und Cybermobbing haben die Schnuppertagsteilnehmer in Interviews mit Schülern und Lehrern besprochen.

Talk
07.08.2018 - 39 Min.

Whocast: Kurze Blicke in die Zukunft von "Doctor Who"

Serien-Talk aus Düsseldorf

Die Veröffentlichung der elften Staffel von "Doctor Who" rückt immer näher und mehr und mehr Details sickern durch. Große Veränderungen kommen auf die Serie und ihre Charaktere zu. Das Team von "Whocast" spricht über den überraschend nebulösen Trailer der neuen Staffel – er bietet viel Stoff für Spekulationen. Die Serienfans Raphael Klein und Kolja Dimmek rätseln über mögliche Zukunftsszenarien. Außerdem spekulieren die beiden über eine Neuauflage eines Klassikers: die US-amerikanische Fernsehserie "Buffy – Im Bann der Dämonen".

Magazin
18.07.2018 - 63 Min.

Radio Kurzwelle: Was geht? Rund um Trends!

Sendung vom Bielefelder Jugendring e.V.

Die "Radio Kurzwelle"-Redaktion aus der "Laborschule Bielefeld" fragt sich, was aktuell im Trend ist. Die Nachwuchsreporter sprechen mit Schülern darüber, welche aktuellen Trends Top und welche eher ein Flop sind. Vor allem bei den Themen "Einhörner" und "hochgekrempelte Hosen" gehen die Meinungen auseinander. Die Hörer erfahren auch, welche Kleidungsmarken bei den Jugendlichen gerade angesagt sind. Außerdem haken die Reporter bei Bielefeldern nach, welche Trends in Zukunft gesetzt werden sollten. Die Ideen reichen von Basecaps und Hüten für alle bis hin zum Verbieten von ständigem Handy-Konsum. Die "Kurzwelle"-Meldungen informieren abschließend über Veranstaltungen und angesagte Witze, die man unbedingt seinen Freunden erzählen sollte.

Talk
04.07.2018 - 73 Min.

The Irrelevants: Irrationale Wut – "Harry Potter: Hogwarts Mystery", "Avengers: Infinity War"

Medien- und Philosophie-Podcast von Robin Sturm und Mandy Siebertz aus Siegen

In "The Irrelevants" sprechen Robin Sturm und Mandy Siebertz über YouTube, Filme, Musik und allerlei andere Dinge. In dieser Folge ist irrationale Wut das Thema. Die Podcaster ärgern sich unter anderem über das Handyspiel "Harry Potter: Hogwarts Mystery". Um weiterspielen zu können, müsse entweder lange gewartet oder Geld gezahlt werden. Auch der Science-Fiction-Actionfilm "Avengers: Infinity War" trifft nicht die Erwartungen der beiden. Die Bausätze "Nintendo Labo" für die "Nintendo"-Switch-Konsole findet Robin allerdings sehr interessant. Diese Pappkreationen würden viele neue Möglichkeiten zum Spielen bieten. Robin und Mandy sprechen außerdem über ihre Studiensituation, Parkplätze an der Uni und Zukunftspläne.

Talk
20.06.2018 - 8 Min.

Rotes Sofa: Diana Elsner, OK Merseburg-Querfurt e.V.

Medientalk - präsentiert von Kanal 21 aus Bielefeld

Diana Elsner vom Offenen Kanal Merseburg-Querfurt e.V." ist zu Gast auf dem "Roten Sofa". Sie spricht über die Arbeit und Aufgaben von Offenen Kanälen, sieht aber auch mögliche Probleme: Warum sind Offene Kanäle auch in Zeiten von YouTube noch von Bedeutung? Wie sieht die Zukunft von Offenen Kanälen aus und wo liegen möglicherweise Probleme? Im Gespräch mit Moderatorin Jil-Madelaine Blume spricht sie darüber, dass Offene Kanäle auch heutzutage noch eine wichtige Rolle spielen.

Magazin
07.06.2018 - 23 Min.

FLUX: Hörspiel "Weltenbummler und Meisterdiebe", "Start with a Friend"

Magazin der TV-Lehrredaktion an der Folkwang Universität der Künste

Die Live-Aufzeichnung des Hörspiels "Weltenbummler und Meisterdiebe" von Stefan Oberle und das Projekt "Start with a Friend" sind unter anderem Thema dieser Ausgabe von "FLUX". Bei "Start with a Friend" werden Freundschaften zwischen lokal ansässigen Bürgern und Geflüchteten arrangiert. Die "neuen Freunde" gehen zum Beispiel zusammen Eis essen oder ins Kino. So soll die Integration von Flüchtlingen gefördert werden. Außerdem: Ein Musikvideo von Hannah Stienen zu ihrem Lied "Wenn Sie Lacht".

Talk
16.05.2018 - 7 Min.

Rotes Sofa: Dr. Friederike von Gross, GMK-Geschäftsführerin

Medientalk - präsentiert von Kanal 21 aus Bielefeld

Dr. Friederike von Gross ist die Geschäftsführerin der GMK, der "Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur" in Bielefeld. Im Interview mit Jil-Madelaine Blume spricht sie über neue Wege in der Medienpädagogik und wie sich Medienpädagogen neuen Herausforderungen stellen müssen. Außerdem erklärt sie, warum das 34. Forum Kommunikationskultur der GMK den Titel "Futurelab Medienpädagogik: #Qualität #Standards #Profession" trägt.

Aufzeichnung
03.05.2018 - 13 Min.

LARPStream21: Das Rattenloch - Teil 3

Improvisiertes Rollenspiel von Kanal 21 aus Bielefeld

Das Szenario bei diesem Rollenspiel ist apokalyptisch: Im Jahr 2076 ist die Welt durch eine Sonneneruption nahezu zerstört. Durch die Strahlung sind einige Menschen in Elfen, Orks, Zwerge und Tiermenschen mutiert. In Teil 3 des Live-Action-Rollenspiel-Spektakels ist Tyler auf der Suche nach Geld und Verpflegung. Doch daran kommt er nur durch ein dubioses Geschäft mit einer korrupten Wache…

Kurzfilm
26.04.2018 - 14 Min.

Todestag AG - Ultimate Cut (2017)

Kurzfilm von Frank-Michael Rost, Marko Post und Uwe Schürkamp aus Hamm

Hamm im Jahr 2024. Der Hunger auf der Welt konnte mit Nahrungs-Multiplikatoren beseitigt werden. Auch Michael Smitt hat so einen in seiner Wohnung stehen und denkt sich nichts dabei. Als er sich eines Tages plötzlich komisch fühlt und dann auch noch ein Vertreter der "Todestag AG" vor seiner Tür steht, kommt ihm die Sache merkwürdig vor… Der Film wurde ursprünglich im Jahr 1994 als Teil einer geplanten Trilogie gedreht, von der dann doch nur ein Teil umgesetzt wurde. Im Jahr 2017 wurde der Film digital aufbereitet und als "Ultimate Cut" zusammengestellt. Dabei wurde auch ein schriftlicher Epilog ergänzt.

Beitrag
19.04.2018 - 4 Min.

Automatisierung der Arbeitswelt

Beitrag vom "hochschulradio düsseldorf", dem Campus-Radio der Düsseldorfer Hochschulen

Ob Selbst-Scan-Kassen oder Leergutautomaten: Die digitale Revolution schreitet voran. Wird in Zukunft alle Arbeit von Maschinen übernommen? Eine Studie vom McKinsey Global Institute prophezeit, dass 2055 die Hälfte aller Arbeitsstunden automatisiert sein könne. Damit würde die Hälfte der Arbeitsplätze wegfallen. Jens Südekum, Professor für International Economics an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf erklärt, warum er dieser Studie misstraut. Wandelbarkeit und kritisches Denken seien dafür in Zukunft auf jeden Fall gefragt.

Bericht
18.04.2018 - 6 Min.

Roboter vs. Jobs - Prof. Jens Südekum im Interview

Beitrag vom "hochschulradio düsseldorf", dem Campus-Radio der Düsseldorfer Hochschulen

In vielen Fabriken gibt es kaum noch Menschen: Jeden zweiten Arbeitsschritt übernimmt ein Roboter. Viele Menschen machen sich deshalb Sorgen und fragen sich: "Sind wir alle bald arbeitslos, weil Roboter unsere Jobs übernehmen?" Jens Südekum ist Professor für VWL an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er hat eine ganz klare Antwort auf die Frage – und kann diese im Interview mit Dennis Rittberg auch ganz einfach belegen.