NRWision
  • SkeptoTalk
     

    SkeptoTalk

    Podcast mit Sebastian Bartoschek aus Herne

Lade...
SkeptoTalk: Homöopathie in der Medizin und Pharmazie, Vortrag von Claudia Graneis
Aufzeichnung
28.02.2018 - 48 Min.

SkeptoTalk: Homöopathie in der Medizin und Pharmazie, Vortrag von Claudia Graneis

Podcast mit Sebastian Bartoschek aus Herne

In Deutschland können Apotheker aus einem großen Angebot an Seminaren und Fortbildungen zum Thema "Homöopathie" auswählen. Sehr zum Leidwesen von Claudia Graneis. Sie hat selbst Pharmazie studiert und auf dem Lehrplan hätte auch das Fach "Homöopathie" gestanden. Warum diesem Gebiet eine so große Rolle zugesprochen werde, könne sie nicht verstehen. Sie glaubt, dass Homöopathie nur durch eine intensive Lobbyarbeit so groß geworden sei. Außerdem betont sie, dass Naturheilkunde mittlerweile nicht nur in der Pharmazie sondern auch in der Medizin, vor allem bei Hebammen, groß im Rennen sei. Claudia Graneis hält einen Vortrag auf der "SkepKon", der Konferenz für Wissenschaft und kritisches Denken in Köln. Dort spricht sie über die Gründe für den Boom, was die Gefahren sind und wie man dem "Phänomen" in ihren Augen beikommen kann.

1
SkeptoTalk: Elektrosmog, Spiritualität und kritischer Rationalismus - Vorträge von Peter Ofenbäck
Aufzeichnung
27.02.2018 - 83 Min.

SkeptoTalk: Elektrosmog, Spiritualität und kritischer Rationalismus - Vorträge von Peter Ofenbäck

Podcast mit Sebastian Bartoschek aus Herne

Peter Ofenbäck hält zwei Vorträge im Unperfekthaus in Essen. Der Leiter der Rhein-Ruhr-Skeptiker erklärt zunächst Elektrosmog und was es mit elektromagnetischer Strahlung auf sich hat. Eine Mikrowelle schade beispielsweise dem Essen nicht, der menschliche Körper könne die Strahlung allerdings absorbieren. In seinem zweiten Vortrag erläutert Ofenbäck den Unterschied zwischen Skeptikern beziehungsweise kritischen Rationalisten und Spirituellen: Ein Skeptiker suche immer nach einer wissenschaftlich belegbaren Erkenntnis. Ein spiritueller Mensch hingegen ziehe sein Wissen aus persönlichen Erfahrungen.

2
SkeptoTalk: Verschwörungstheorien, Vortrag von Sebastian Bartoschek
Aufzeichnung
20.02.2018 - 91 Min.

SkeptoTalk: Verschwörungstheorien, Vortrag von Sebastian Bartoschek

Podcast mit Sebastian Bartoschek aus Herne

Sebastian Bartoschek nennt zwei beziehungsweise drei Merkmale, um eine Verschwörungstheorie zu definieren. Das erste Merkmal lautet: Es gibt einen Gegensatz zu einer offiziellen, etablierten Version von zum Beispiel einer Verwaltung, Kirche oder Regierung. Zweitens müsse diese Theorie ernsthaft betrieben werden, dürfe keine scherzhafte Verschwörungstheorie sein - auch wenn es "ernste" Theorien gebe, die aus einem Scherz entstanden seien. Das dritte Kriterium ist für Sebastian Bartoschek die Aktualität der Theorie. Als praktisches Beispiel dient "9/11" - also der terroristische Anschlag auf das "World Trade Center" in New York im Jahr 2001. Ebenfalls wichtig für die Forschung von Bartoschek sei eine Unterscheidung zwischen Zustimmung und Bekanntheit der Theorie. Bei seinem Vortrag im Unperfekthaus in Essen bespricht der Psychologe und Journalist Sebastian Bartoschek noch weitere Beispiele bekannter und weniger bekannter Verschwörungstheorien.

3
SkeptoTalk: "Haustiere, Heiler, Humbug?" , Vortrag von Denise Anton
Aufzeichnung
15.02.2018 - 89 Min.

SkeptoTalk: "Haustiere, Heiler, Humbug?" , Vortrag von Denise Anton

Podcast mit Sebastian Bartoschek aus Herne

"Jeder Mensch kann Tierheilpraktiker sein", sagt Denise Anton in ihrem Vortrag "Haustiere, Heiler, Humbug?" im Unperfekthaus in Essen. Die Sozialwissenschaftlerin, Skeptikerin und aktive Tierschützerin spielt darauf an, dass Tierheilpraktiker, Pferdetherapeut und Co. keine gesetzlich vorgeschriebene Ausbildungsberufe sind. So gebe es keine geregelte Ausbildung, keine öffentliche Beschwerdeinstanz und kein rechtliches Reglement. In den unzähligen Schulen gebe es keine Standards, jede Schule lehre etwas anderes. Im Gegensatz zum Tiermediziner sei dem Tierheilpraktiker vieles untersagt: beispielsweise dürfe er keine verschreibungspflichtigen Medikamente nutzen. Tierheilpraktiker werben mit einer sanften Medizin ohne Nebenwirkungen. Anton widerspricht dieser Aussage, da beispielsweise durch ätherische Öle allergische Reaktionen hervorgerufen werden würden. Sie spricht außerdem über zweifelhafte Studien, finanziellen Antrieb, Placebo-Effekt und die "intakte Aura".

4
SkeptoTalk: "Der Skeptiker", Vortrag von Peter Ofenbäck
Aufzeichnung
08.02.2018 - 23 Min.

SkeptoTalk: "Der Skeptiker", Vortrag von Peter Ofenbäck

Podcast mit Sebastian Bartoschek aus Herne

Was macht die skeptische Bewegung und einen organisierten Skeptiker aus? Peter Ofenbäck möchte in seinem Vortrag im Unperfekthaus in Essen über den diffusen Begriff Skeptiker aufklären. Er leitet die monatlichen Treffen der Rhein-Ruhr-Skeptiker. Ofenbäck erläutert, dass der radikale Skeptizismus sämtliche Tatsachen und Behauptungen in Frage stelle. Ein Skeptiker wende sich gegen Verschwörungstheoretiker, Esoteriker und Vertreter der "alternativen Physik", die meinen würden, sie könnten Energie aus Licht gewinnen. Die skeptische Bewegung möchte Vorurteile gegenüber der Wissenschaft abbauen. Viele hätten Angst, dass Mathe und Co. schwer und kompliziert zu verstehen seien. Außerdem erläutert Ofenbäck, wie mit Behauptungen umzugehen sei und auf welche Philosophie der Skeptizismus zurückgehe. Er stellt auch verschiedene Skeptiker wie die Komiker Bernhard Hoëcker und Dieter Nuhr vor.

5
SkeptoTalk: "Recht so?", Vortrag von Ralf Neugebauer
Aufzeichnung
07.02.2018 - 92 Min.

SkeptoTalk: "Recht so?", Vortrag von Ralf Neugebauer

Podcast mit Sebastian Bartoschek aus Herne

Ralf Neugebauer ist Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf und Mitglied des Vorstands der "Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften e.V." (GWUP). Neugebauer bezeichnet sich selbst als Skeptiker. In seinem Vortrag "Recht so?", den er im Unperfekthaus in Essen hält, spricht er über Gemeinsamkeiten und Unterschiede von seinem Richter- und seinem Skeptiker-Dasein. Beispielsweise sehe der Skeptiker Neugebauer die Person in der Beweispflicht, die die Existenz von Einhörnern behaupte. Als Richter gehe es aber auch darum, die Nicht-Existenz zu beweisen. Neugebauer hinterfragt außerdem, ob es Fehlurteile gibt und wie diese festgestellt werden könnten. Ein Fehlurteil sei seiner Meinung nach selten auf falsche Auslegungen des Rechts zurückzuführen. Dem Urteil würden vielmehr falsche Tatsachen zu Grunde liegen. Neugebauer bespricht in seinem Vortrag konkrete Beispiele und demonstriert die Schwierigkeiten einer Rechtsprechung auch live an einem Zuschauer-"Verhör".

6
SkeptoTalk: Düstere Legenden, Vortrag von Alexander und Alexa Waschkau
Aufzeichnung
01.02.2018 - 51 Min.

SkeptoTalk: Düstere Legenden, Vortrag von Alexander und Alexa Waschkau

Podcast mit Sebastian Bartoschek aus Herne

Schockierende Geschichten faszinieren und gruseln Menschen gleichermaßen. Kein Wunder, dass sich gerade online Schauergeschichten gut verbreiten. "Düstere Legenden" oder "Urban Legends" heißen moderne Sagen, die sich hartnäckig im Netz halten und teilweise sogar den Sprung in die analogen Nachrichten schaffen. Verschwundene Kinder bei IKEA? Verbrecher, die sich als alte Damen verkleiden? HIV-infizierte Spritzen in Kinosesseln? Bei Sebastian Bartoschek zu Gast sind Alexa und Alexander Waschkau aus Hamburg. Die beiden betreiben den Podcast "Hoaxilla" und widmen sich darin genau diesen modernen Sagen. Im Talk erzählen sie von den bekanntesten "Urban Legends". Sie erklären, was die Legenden gemeinsam haben und warum sie so beliebt sind.

7
SkeptoTalk: "Spukt's? - Ghost Hunting", Vortrag von Sebastian Bartoschek
Aufzeichnung
01.02.2018 - 27 Min.

SkeptoTalk: "Spukt's? - Ghost Hunting", Vortrag von Sebastian Bartoschek

Podcast mit Sebastian Bartoschek aus Herne

In der ersten Folge von "SkeptoTalk" hält Psychologe und Journalist Sebastian Bartoschek einen Vortrag zum Thema "Spukts's? - Ghost Hunting" im Unperfekthaus in Essen. Dabei kommt er zuerst auf "Paranormale Untersuchungen" (PU) zu sprechen. Mithilfe dieser soll bewiesen werden, dass es Geister gibt. Der Begriff gehe auf den Psychologen und Physiker Walter von Lucadou zurück. Eine PU bestehe aus drei Schritten: der Befragung des Spuk-Opfers, einer Messung vor Ort sowie dem Einsetzen von einem Medium. Eine Mess-Möglichkeit sei der "Move-Test", bei dem emotional besetzte Objekte auf einen Tisch gelegt und mit Linien umrandet werden. Wenn ein Geist sich materialisieren würde, würde eine Bewegung von ihm ausgehen, die die Objekte verschiebe. Mit einer Infrarotkamera könne zudem eine absinkende Temperatur festgestellt werden, die ebenfalls auf die Existenz eines Geistes hinweise. Aus Skeptiker-Sicht bleibe dennoch die Frage: Ist der Spuk paranormal oder mit Naturwissenschaften zu erklären?

8

Im "SkeptoTalk" kommen Skeptiker zu Wort. Sie sprechen kritisch über Themen und Phänomene aus Wissenschaft, Gesellschaft und Natur. Der Podcast "SkeptoTalk" wird Sebastian Bartoschek in Herne produziert und ist in der Mediathek von NRWision zu hören.