NRWision
  • Hate Speech: Hass und Hetze im Internet
     

    Hate Speech: Hass und Hetze im Internet

    Themenseite rund um Cybermobbing, Hass-Kommentare und Online-Hetze im Netz zum "Safer Internet Day 2019"

Lade...
Bericht
21.02.2019 - 5 Min.

Safer Internet Day 2019

Bericht von Julia Seyock aus Düsseldorf

In der Werner-von-Siemens Realschule in Düsseldorf findet der "Safer Internet Day 2019" statt - als Teil der europaweiten Aktion. Unter dem Motto "#lauteralshass" kommen Politiker und Prominente an die Schule, um mit den Schülerinnen und Schülern über Hasskommentare im Netz zu sprechen. Unter den Gästen sind unter anderem Staatssekretär Nathanael Liminski, LfM-Direktor Dr. Tobias Schmid, Rapper "Eko Fresh", Moderatorin Jeannine Michaelsen, YouTuberin Silvi Carlsson und Comedian Faisal Kawusi. Julia Seyock begleitet das Event mit der Kamera.

1
Magazin
04.02.2019 - 14 Min.

Safer Internet Day 2019: Hate Speech - Wenn aus Spaß ernst wird!

Magazin zum Thema "Sicherheit im Internet" mit Beiträgen aus ganz Deutschland

Der "Safer Internet Day" (SID) ist ein europaweiter Aktionstag zum Thema "Sicherheit im Internet". In Deutschland ist die Initiative "klicksafe" für verschiedene Projekte zum "SID" verantwortlich. Das Thema im Jahr 2019: "Hate Speech – Wenn aus Spaß ernst wird!" Jugendliche von sieben Offenen Kanälen aus Rheinland-Pfalz und Hessen haben dazu kurze Beiträge produziert. Sie erklären zum Beispiel, wie Hass im Internet entstehen und wie man sich dagegen wehren kann. Auf der Trainings- und Aktionsplattform "LOVE-Storm" können Internetnutzer beispielsweise üben, wie sie am besten gegen verschiedene Formen der Hass-Rede vorgehen können. Wird jemand im Internet Opfer eines "Shitstorms" oder gezielter Hass-Attacken, können mit "LOVE-Storm" Verteidigungen aufgebaut werden. Ein weiterer Beitrag erklärt, wie man die App "Snapchat" einstellen kann, sodass private Daten geschützt werden.

2
Umfrage
04.02.2019 - 2 Min.

Safer Internet Day 2019: Hate Speech - #lauteralshass

Umfrage von Quentin Federau, angehender Mediengestalter Bild und Ton bei NRWision

Das Thema "Hate Speech" geht uns alle an. Zum "Safer Internet Day 2019" lassen wir Passanten zu Wort kommen: Welche Erfahrungen haben sie bislang mit Hass und Hetze im Internet gemacht? Bei welchen Themen sind sie auf "Hate Speech" gestoßen? Welche Meinung haben sie zum Thema "Hass im Netz"?

3
Magazin
10.01.2019 - 42 Min.

Radio Ragazzi: Cybermobbing – Risiken und Gefahren der Internetnutzung

Sendung vom Verein "Euro Jugend e.V." aus Aachen

Jugendliche gucken fast ständig auf Elektrogeräte wie Handy oder PC. Das Team von "Radio Ragazzi" hat Passanten gefragt, welche Gefahren sie darin sehen. Ein Punkt, der angesprochen wird, ist (Cyber-)Mobbing. Die Nachwuchsreporter sprechen darüber mit Kriminalhauptkommissar Peter Arz. Er ist in der Abteilung "Kinder- und Jugendschutz" der Polizei Aachen tätig. Arz erklärt, dass das Internet zahlreiche Varianten des Mobbings zulässt. Neben den Motiven von Mobbern nennt Peter Arz auch Tipps, wie Betroffene mit Mobbing umgehen sollten: Ignorieren wäre der erste Schritt. Außerdem sollten alle Beleidigungen per Screenshot festgehalten werden.

4
Aufzeichnung
11.12.2018 - 35 Min.

K21live: Für ein buntes OWL

Livestream-Aufzeichnung von Kanal 21 aus Bielefeld

Rechtsextremismus, Antisemitismus und Hass im Internet sind gesellschaftliche Probleme, die auch junge Menschen beschäftigen. Die Jugendredaktion von Kanal 21 in Bielefeld möchte deshalb ein Zeichen setzen: In ihrem Livestream zum Thema "Für ein buntes OWL" setzt sie sich mit einer rechten Demo in Bielefeld auseinander, spricht mit Prof. Matitjahu Kellig von der jüdischen Gemeinde und hat Nils Büschke vom Verein Digitalcourage e.V. zu Gast.

5
Magazin
02.08.2018 - 13 Min.

Cybermobbing

Sendung von MedienMonster e.V. aus Essen

Tatort Internet: In Zeiten der Digitalisierung ist Mobbing längst kein analoges Problem mehr. Ein verletzender Kommentar hier, ein gemeines Foto dort – mit jedem Klick verletzt der Täter sein Opfer. Seine Tatwaffe ist meist das Smartphone. Medienscouts der Gesamtschule Borbeck in Essen versuchen, Cybermobbing entgegenzuwirken. Sie wollen das soziale Bewusstsein der Jugendlichen ändern und klären auf, dass Betroffene keine Schuld tragen. Außerdem erläutern sie, wie Facebook und Co. helfen können.

6
Magazin
28.03.2018 - 59 Min.

Der LeseWurm: Miteinander reden ohne Hass

Lesespaß im Radio - produziert beim medienforum münster e.V.

"Miteinander reden ohne Hass" - diesem Thema widmet sich die Spezialsendung vom "LeseWurm". Die Journalistin und Bloggerin Kübra Gümüşay, Eröffnungsrednerin der "Münsteraner Wochen gegen Rassismus 2018", gibt Antworten auf die Fragen von Moderator Volker Stephan. Gümüşay spricht über "Hate Speech", das Phänomen der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit oder Volksverhetzung im Internet, und erläutert ihre drei Schritte zum Dialog. Von der "Leipziger Buchmesse" zu hören sind Martin Schüring vom Unrast-Verlag und Autorin Liane Bednarz. Sie ist CDU-Wählerin und Christin und setzt sich "kritisch mit rechts auseinander". In ihrem Buch "Die Angstprediger" beschreibt Bednarz, wie Feindseligkeiten salonfähig gemacht werden - im christlichen Kleid. Es sind außerdem Auszüge aus einigen Hörbüchern zu hören: So zum Beispiel "Getrude grenzenlos" von Judith Burger.

7
Reportage
19.10.2017 - 12 Min.

"Was ist hier los?" - Soziale Netzwerke

Beitrag von Schülern der Gesamtschule Warendorf

Durch soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter verändert sich unsere Gesellschaft - das sehen auch die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Warendorf so. Sie haben eine Reportage über die guten und schlechten Seiten der sozialen Netzwerke gedreht. Ihr Beitrag "Was ist hier los?" beschäftigt sich mit Eigenschaften des Internets, die wir vielleicht selbst noch nicht kennen oder erkennen können. Eines des größten Probleme im Internet: das sogenannte "Cybermobbing". Vor allem viele junge Menschen leiden darunter. Als Schüler ist man an dieser Entwicklung näher dran als manch ein Erwachsener. Deshalb schildern die Schüler ihre Sicht auf das Thema.

8
Talk
14.09.2017 - 12 Min.

Rotes Sofa: Nele Heise, Universität Hamburg

Medientalk - präsentiert von Kanal 21 aus Bielefeld

Nele Heise von der Universität Hamburg forscht in und über die Sozialen Medien: Facebook und Twitter, aber auch Formate wie Podcasts bieten eine neue Form, mit Medien und Medienmachern zu interagieren, sagt sie. Dabei ist auch der respektvolle Umgang miteinander wichtig, genau so wie im persönlichen Austausch. Nele Heise berichtet tiefergehend auch über die unterschiedlichen Auswirkungen auf Mann und Frau. Außerdem geht es um die Verantwortung der Medienunternehmen und der Sozialen Netzwerke beim Thema "Hass im Netz" und "Fake News". "Oft fehlt es an der Moderation von Redaktionen und Betreibern, denen die Seiten gehören", sagt Nele Heise.

9
Talk
30.08.2017 - 12 Min.

Rotes Sofa: Hans-Jürgen Palme, SIN-Studio im Netz e.V.

Medientalk aus Cottbus, präsentiert von Kanal 21

Hans-Jürgen Palme ist Medienpädagoge und geschäftsführender Vorstand des Vereins "SIN-Studio im Netz e.V.". Thematisch dreht sich diesmal alles rund um die Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen: Welche Chancen und Möglichkeiten bringen die digitalen Medien? Wie sollte man mit der Speicherung von Daten im Internet umgehen? Und was kann man gegen Hassreden im Internet unternehmen?

10
Reportage
27.07.2017 - 21 Min.

Nahaufnahme: Journalisten kämpfen um ihr Image

Reportage der TV-Lehrredaktion an der Technischen Universität Dortmund

Lügenpresse, Fakenews und Hatespeech - das Vertrauen der Deutschen in die Medien sinkt. Die Vorurteile: Medien würden zu negativ berichten und seien nichtunabhängig. Die Nahaufnahme der TV-Lehrredaktion zeigt, wie Journalisten namhafter Redaktionen wie die des "WDR" und "ZEIT Online" auf die neuen Herausforderungen reagieren und welche alternativen Medienangebote entstehen.

11
Magazin
08.06.2017 - 22 Min.

fonDue: Cybermobbing, Großstadthektik, Kurzfilm "Damals, als ich noch Haare hatte"

Magazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Mobbing ist seit vielen Jahren ein Problem an Schulen: Heutzutage ist vor allem Cybermobbing akut. - Denn 99 Prozent aller Schüler besitzen inzwischen ein Handy bzw. Smartphone. Die Gefahr: Das Mobbing kann nun auch nach der Schulzeit fortgesetzt werden. Betroffene haben keinen Zufluchtsort mehr, wie es früher beispielsweise das Kinderzimmer war. Deshalb wird nun auch eine Krankenkasse aktiv: Die Knappschaft hat gemeinsam mit dem Deutschen Kinderschutzbund das Programm "Firewall Live" entwickelt. - Ein Präventionsprojekt, das bundesweit durchgeführt wird. Das Leben in der Großstadt sorgt oft für Hektik: Die Straßen sind voll, in der Innenstadt tausende Menschen unterwegs. Das Team von "fonDue" zeigt, wie wichtig es ist, sich zwischendurch eine Pause zu gönnen. - Denn durch den Stress haben Stadtbewohner häufig ein höheres Erkrankungsrisiko bei körperlichen und psychischen Krankheiten. Außerdem Themen der Sendung: der Fastenmonat Ramadan und der Kurzfilm "Damals, als ich Haare hatte".

12

Cybermobbing, Hass-Kommentare, Online-Hetze: "Hate Speech" im Internet ist der Schwerpunkt beim "Safer Internet Day 2019". Auf unserer Themenseite findest Du Interviews, Filme, Kommentare und Beiträge rund um "Hate Speech" - produziert von Medienmachern bei NRWision.

weitere Themen