NRWision
Lade...

6 Suchergebnisse

Westafrika und Europa – Politische Projekte der Konrad-Adenauer-Stiftung
Beitrag
05.09.2019 - 4 Min.

Westafrika und Europa – Politische Projekte der Konrad-Adenauer-Stiftung

Beitrag vom Kanal 21 aus Bielefeld

Elke Erlecke arbeitet bei der "Konrad-Adenauer-Stiftung" (KAS) im Bildungsmanagement. Sieben Jahre lang hat sie in Westafrika politische Projekte der "KAS" koordiniert. Ihr Zuständigkeitsgebiet war so groß wie Westeuropa. Zusammen mit Parteien, Bürger*innen und Jugendlichen aus sechs Ländern förderte sie das Verständnis füreinander. Auch heute setzt sich Elke Erlecke dafür ein, verschiedene Regionen der Welt einander bekannt zu machen – insbesondere Afrika mit Europa. Abalo Pawilou und Merve Ismailogullari von "Kanal 21" sprechen mit ihr darüber. Außerdem kommen im Beitrag zwei "KAS"-Stipendiat*innen zu Wort: der eine von der Elfenbeinküste, die andere aus Niger.

1
Togo-Förderverein Rheda-Wiedenbrück e.V.
Bericht
04.07.2019 - 4 Min.

Togo-Förderverein Rheda-Wiedenbrück e.V.

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Der "Togo-Förderverein Rheda-Wiedenbrück e.V." entstand 2001 nach einer privaten Reise von Bürgern aus Rheda-Wiedenbrück. Seit dieser Zeit unterstützt der Verein Entwicklungsprojekte in Togo. Durch den Bau von Brunnen, Schulen und Krankenhäusern wird den Menschen im Land geholfen. Im Interview mit "Kanal 21" erklärt der Vereinsvorsitzende Heinz-Dieter Brökelmann, was der Förderverein außerdem leistet: Eine Fraueninitiative unterstützt Frauen in Togo mit einem Kredit, mit dem sie für ihre Familien sorgen können.

2
Avenir Togo – Schulleben in Adetikopé
Dokumentation
14.05.2019 - 36 Min.

Avenir Togo – Schulleben in Adetikopé

Reisebericht von Wolfgang Thiemann aus Haltern am See

In der Nähe der Hauptstadt von Togo liegt der Ort Adetikopé. Dort hat die Initiative "Avenir Togo e.V." in den vergangenen 20 Jahren einen Brunnen, einen Kindergarten, eine Schule und ein Gemeinschaftshaus gebaut. In der Schule werden die Kinder nach den Prinzipien von Maria Montessori und der Waldorf-Pädagogik unterrichtet. Wolfgang Thiemann aus Haltern am See begleitet das Schulleben eine Woche lang mit seiner Kamera.

3
Heimat ohne einen festen Ort
Bericht
30.04.2019 - 5 Min.

Heimat ohne einen festen Ort

Bericht von Kanal 21 aus Bielefeld

Muss Heimat immer an einen festen Ort gebunden sein? Diese Frage behandelt eine Kunstausstellung im "Marta Herford". Das Team von "Kanal 21" besucht die Ausstellung "Die Realität … ist absurder als jeder Film" gemeinsam mit Abalo Piwalou. Er hat 2017 sein Heimatland Togo verlassen und lebt seitdem in Deutschland. Im Interview erklärt Abalo Piwalou, wie die Ausstellung auf ihn wirkt und was ihn am meisten bewegt.

4
Haltern-Magazin: Verein "Avenir-Togo" hilft Dorf in Togo, Afrika
Magazin
18.04.2017 - 18 Min.

Haltern-Magazin: Verein "Avenir-Togo" hilft Dorf in Togo, Afrika

Lokalmagazin für Haltern am See - produziert vom Verein für Medienarbeit e.V.

Alles begann mit dem Bau eines Kindergartens, dann kamen noch eine Grundschule und Wohnungen für die Lehrer hinzu : Der Verein "Avenir-Togo" aus Haltern am See engagiert sich im Dorf Adétikopé im afrikanischen Togo. Entstanden ist ein Projekt, bei dem Deutsche und Togolesen gemeinsam eine nachhaltige Infrastruktur vor Ort aufbauen. Eine Gründerin und eine Partnerin aus Togo berichten.

5
Nahaufnahme: Als Flüchtling von Togo nach Deutschland
Reportage
22.01.2015 - 15 Min.

Nahaufnahme: Als Flüchtling von Togo nach Deutschland

Reportage der TV-Lehrredaktion do1 an der Technischen Universität Dortmund

Als sie aus dem Flugzeug stieg, besaß sie nichts außer den Dingen, die sie bei sich trug: Kayi Schlücker ist mit 30 Jahren von Togo nach Deutschland geflohen. Die do1-Reporter haben sie in ihrer Wohnung besucht, um mit ihr togolesisch zu kochen. Als sie nach den Gründen ihrer Flucht gefragt wird, erklärt Kayi Schlücker, dass es schlicht ums Überleben ging. Ein wirklich bewegendes Porträt, das den menschlichen Aspekt in der hochaktuellen Flüchtlingsdebatte in den Fokus nimmt.

6