NRWision
Lade...

5 Suchergebnisse

Rotes Sofa: Dr. Marion Brüggemann, GMK-Vorstandsmitglied
Talk
02.05.2019 - 8 Min.

Rotes Sofa: Dr. Marion Brüggemann, GMK-Vorstandsmitglied

Medientalk - präsentiert von Kanal 21 aus Bielefeld

Dr. Marion Brüggemann ist Vorstandsmitglied der "Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur", kurz "GMK". "Rotes Sofa"-Moderatorin Jil-Madelaine Blume befragt die Diplom-Pädagogin zum "35. Forum Kommunikationskultur" der GMK, das das Oberthema "Medienbildung für alle" trägt. Besonders wichtig ist Dr. Marion Brüggemann der Austausch verschiedener Fachbereiche, der neue Projekte anregen oder fördern soll. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Inklusion in den Medien: Dr. Marion Brüggemann nennt hierzu einige Praxisbeispiele.

1
Bildungspolitische Öffentlichkeitsarbeit an der Universität Bielefeld
Aufzeichnung
16.01.2019 - 18 Min.

Bildungspolitische Öffentlichkeitsarbeit an der Universität Bielefeld

Beitrag von Dr. Faraj Remmo, Universität Bielefeld

An der Universität Bielefeld werden soziale Projekte vorgestellt: Der Verein "Bielefelder Familien für Inklusion" setzt sich für die Inklusion von Familien mit behinderten Kindern ein und möchte verschiedene Bildungswege unterstützen. Die Vorsitzende Anne Röder ist selbst Mutter eines behinderten Kindes und erzählt ihre Lebensgeschichte. Die "Freizeitscouts" vom AWO Kreisverband in Bielefeld wollen junge Menschen mit Behinderung beim selbstständigen Leben unterstützen. Beide Projekte sind im Rahmen des Seminars "Bildungspolitische Öffentlichkeitsarbeit" von Dr. Faraj Remmo an der Universität Bielefeld entstanden.

2
tv.RUB: Fleißige Chinesen, Nydus One, KEMIE – Chemie für Kinder
Magazin
31.10.2018 - 27 Min.

tv.RUB: Fleißige Chinesen, Nydus One, KEMIE – Chemie für Kinder

Campus-Magazin der TV-Lehrredaktion an der Ruhr-Universität Bochum

Sind Chinesen wirklich so fleißig, wie immer behauptet wird? "tv.RUB" nimmt das stereotype Bild unter die Lupe. Dazu sprechen die Reporter mit chinesischen Studierenden an der RUB sowie der Professorin Dr. Christine Moll-Murata. Sie forscht in der Sektion "Geschichte Chinas" an der Fakultät für Ostasienwissenschaften. Außerdem: Wo kann man an der Uni eigene Projekte starten? "Nydus One" ist ein sogenanntes Maker-Forum an der Ruhr-Universität Bochum. Dort werden Projektideen der Studierenden umgesetzt. Und: "KEMIE" ist ein Programm an der RUB, bei dem Kinder mit ihren Eltern Chemie erleben. Das Projekt gibt es bereits seit 10 Jahren. "tv.RUB" spricht mit den Veranstaltern, Kindern und Eltern.

3
Künstlerporträt: Projekte bei Radio-Kaktus Münster e.V.
Magazin
15.02.2018 - 55 Min.

Künstlerporträt: Projekte bei Radio-Kaktus Münster e.V.

Talkformat von Kaktus Münster e.V.

Türkân Heinrich und Roxana Raphael-Kuttig stellen die Projekte des "Kaktus e.V." vor. Sie selbst sind Projektleiterinnen und klären über den Stand der Dinge auf. Dabei geht es um das Projekt "Vielseitig gewinnt!", welches hauptsächlich über das gemeinsame Thema "Spielzeuge" Kulturen miteinander verbinden möchte. Doch auch Kunst wird hier geschaffen und ausgestellt. Bei einer Ausstellungseröffnung spricht Münsters Stadträtin Cornelia Winkers über das Projekt. Sie freut sich, dass die ausgestellte Kunst auch ein Stück der jeweiligen Kultur vermittelt. Beim Projekt "Medienfluch(t)" geht es um den ungezwungenen Austausch von Einheimischen und Migrierten. Zur Hilfe genommen werden dabei Mittel wie Audio- und Videoproduktionen. Im Projekt "Befremdet-Befreundet" geht es um das Willkommenheißen. Hier lobt Türkân Heinrich die Willkommenskultur Münsters. Vom Projekt "Kennen-Lernen-Anwenden" ist ein Interview mit dem Filialleiter eines Einzelhandelsgeschäfts zu hören.

4
GT Clips: merkWÜRDIG - Jugendliche machen Filme - Teil 2
Kurzfilm
13.09.2017 - 51 Min.

GT Clips: merkWÜRDIG - Jugendliche machen Filme - Teil 2

Kurzfilme von Kindern und Jugendlichen aus Ostwestfalen

Kinder und Jugendliche aus dem Kreis Gütersloh hatten im Rahmen des Videoprojekts "GT-Clips" vor den Sommerferien die Möglichkeit, eigene Geschichten und Videoclips zu drehen - in diesem Jahr zum Thema "merkWÜRDIG". Dabei sind insgesamt 40 etwa 90-sekündige Filme entstanden. Teil II zeigt davon jene Filme, die von Jugendlichen ab einem Alter von 13 Jahren produziert wurden.

5