NRWision
Lade...

9 Suchergebnisse

Altersmedizin – Dr. Martin Glasneck im Interview
Interview
09.01.2019 - 10 Min.

Altersmedizin – Dr. Martin Glasneck im Interview

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

Altersmedizin ist ein Thema, das alle Menschen früher oder später betreffen wird. Mit steigendem Alter steigt auch das Gesundheitsrisiko. Reporterin Lore Loock spricht mit Dr. Martin Glasneck vom Helios Klinikum Niederberg über seine Arbeit in der Klinik für Akutgeriatrie und Frührehabilitation. Lore Loock fragt ihn nach Tipps und Regeln für den alternden Menschen.

1
Rheinzeit: Crefelder HTC - Feldhockey, Krefelder Stadtsiegel für Robert Wesche
Magazin
24.05.2018 - 56 Min.

Rheinzeit: Crefelder HTC - Feldhockey, Krefelder Stadtsiegel für Robert Wesche

Lokalmagazin für Krefeld und den Niederrhein - produziert von radio KuFa

Das "Final Four", die Endrunden der Deutschen Meisterschaft im Feldhockey, findet Anfang Juni 2018 im Stadtwald in Krefeld statt. Der Manager des Crefelder HTC (CHTC), Robert Haake, spricht über die Halbfinal- und Finalspiele der Damen und Herren. Moderator Rolf Frangen interviewt außerdem Nicolai Sussenburger, den Trainer des Damenteams des Düsseldorfer HC. Im zweiten Teil der "Rheinzeit" geht es um Robert Wesche. Dem Gründer der Selbsthilfegruppe "Quelle der Hoffnung" wurde für sein ehrenamtliches Engagement das Krefelder Stadtsiegel verliehen. Das Angebot der Gruppe richtet sich an Alkohol- und Medikamentenabhängige.

2
AIDS-Konferenz in Paris
Bericht
27.07.2017 - 2 Min.

AIDS-Konferenz in Paris

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Vor 30 Jahren wurde die Krankheit entdeckt und noch immer gibt es kein Heilmittel dagegen: AIDS. Jedes Jahr sterben über eine Millionen Menschen an der Immunschwächekrankheit. Die beiden "hochschulradio düsseldorf"-Redakteurinnen Julia Rieger und Sophie Thiele informieren im Kollegengespräch über die internationale AIDS-Konferenz in Paris. Dort treffen sich tausende Experten, um sich über Maßnahmen gegen die Krankheit zu beraten. Dieses Jahr sorgte der Bericht über ein neunjähriges Mädchen für Aufsehen: Denn das Mädchen kam mit dem HI-Virus auf die Welt und ist mittlerweile geheilt - und das, obwohl es jahrelang keine Medikamente bekam. Neben der Suche nach Heilmitteln spielt die Eindämmung von Neuinfektionen eine große Rolle.

3
Ndrh-TV: Apfelblütenlauf, Ausbildung vs. Studium, "Art Shoes"
Magazin
14.06.2017 - 25 Min.

Ndrh-TV: Apfelblütenlauf, Ausbildung vs. Studium, "Art Shoes"

Lokalmagazin vom Niederrhein

Zum dritten Mal in Folge findet dieses Jahr der "Apfelblütenlauf" in Tönisvorst statt. Dieses Jahr sollen die erlaufenen und gesammelten Spenden der Versorgung des Nordiraks mit Medikamenten zu Gute kommen. Die Route führt die Läufer - wie der Name schon sagt - durch wunderschöne Apfelplantagen. Außerdem diskutiert die Junge Union im Technologie- und Gründerzentrum in Kempen über die Lebensgestaltung junger Menschen. Was ist besser? Ausbildung (= Heimat) oder Studium (= Ferne)? In der Gesprächsrunde diskutierten junge Menschen mit Experten aus Politik und Wirtschaft, unter anderem mit der Bundestagsabgeordneten Katrin Albsteiger, CSU.

4
Dr. Macht
Kurzfilm
02.02.2017 - 4 Min.

Dr. Macht

Beitrag von NOCASE inklusive Filmproduktion aus Eschweiler

Ein Arzt, der seine Macht skrupellos ausspielt und damit seine Patienten schädigt - dieses Szenario hat sich das Team von "NOCASE" für diesen Kurzfilm überlegt. "Dr. Macht" geht nicht auf die Leiden seiner Patienten ein und spielt sie herunter. Das hat nicht nur schwere Folgen für die Kranken, sondern nagt auch irgendwann an seinem Gewissen …

5
Ausstieg aus der Sucht: Sucht im Alter
Talk
08.09.2016 - 28 Min.

Ausstieg aus der Sucht: Sucht im Alter

Ratgeber-Talk vom Verein Suchthilfe e.V. in Detmold - produziert mit Unterstützung von Kanal 21

Tabletten und Alkohol sind zwei Dinge mit Suchtpotenzial, erklärt Dr. Ahmad Bransi von der Detmolder Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im "Suchthilfe-Talk". Besonders im Alter werden Medikamente häufig leichtfertig verschrieben: Schlaf-, Schmerz- und Beruhigungsmittel gehören beinah zum Älterwerden dazu. Patienten beharren auf Tabletten, die sie schon "seit Jahren" einnehmen. Dass Gewöhnung gefährlich werden kann, lassen viele außer Acht. Etwa 13 Prozent aller Menschen über 65 Jahren nehmen zu viele Medikamente ein. Dr. Ahmad Bransi fordert deshalb, dass die Verschreibungsmodalitäten geändert werden. Es sei wichtig, dass Medikamente für eine konkrete Wirkung, für einen konkreten Zeitraum und in einer möglichst geringen Dosis verschrieben werden. Denn tritt eine Gewöhnung ein, ist eine immer größere Dosis für denselben Effekt vonnöten. Wie man Suchterkrankungen bei älteren Menschen erkennt, erklärt der Mediziner im Talk mit Wolfgang Schwalenstöcker.

6
Problemkind - Eine kranke Generation
Dokumentation
30.08.2016 - 23 Min.

Problemkind - Eine kranke Generation

Dokumentation von Jonathan Nielsen aus Dortmund

Nicht alle Kinder sind gleich. Einige verhalten sich anders, sind gedankenverloren, laut, schwierig. Von der Gesellschaft werden sie häufig einfach als "Problemkinder" abgestempelt. Doch es gibt Hilfe für Kinder mit der psychischen Störung ADHS. In dieser Dokumentation werden verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung vorgestellt - ob medikamentös oder psychologisch. Außerdem berichtet ein Betroffener rückblickend über seine Kindheit mit ADHS.

7
Ausstieg aus der Sucht: Medikamentensucht – Sucht auf Rezept
Talk
04.05.2016 - 34 Min.

Ausstieg aus der Sucht: Medikamentensucht – Sucht auf Rezept

Ratgeber-Talk vom Verein Suchthilfe e.V. in Detmold - produziert mit Unterstützung von Kanal 21

Medikamentenabhängigkeit mag für die meisten Menschen ein relativ neues, modernes Thema sein. In Wirklichkeit beschäftigt es Ärzte und Betroffene schon seit vielen Jahren. "Substanzen, die glücklich machen, waren immer sehr beliebt und wurden immer neu gesucht: Alkohol, Opiate, Cannabis, Kath", erklärt der Psychiater und Neurologe Dr. Hans Baiker. Im Talk mit Wolfgang Schwalenstöcker von der Suchthilfe e.V. geht der Suchtbeauftragte vom Kreis Lippe dem Phänomen auf die Spur. Angesprochen werden sowohl die Verantwortlichkeit der Hausärzte und typische Verhaltensweisen von Patienten wie das sogenannte "Ärztehopping", als auch Symptome der Abhängigkeit und auftretende Entzugserscheinungen.

8
It's My Job: Schülerlabor "experiMINT" eröffnet, Kopfschmerztabletten herstellen
Bericht
07.07.2011 - 16 Min.

It's My Job: Schülerlabor "experiMINT" eröffnet, Kopfschmerztabletten herstellen

Magazin der Lehrredaktion am Berufskolleg Senne in Bielefeld

Bei Kopfschmerzen hilft oft nur eine kleine Tablette, z.B. Aspirin. Aber was ist in einer Kopfschmerztablette eigentlich drin und wie werden die Tabletten gegen Kopfschmerzen hergestellt? Chemie-interessierte Schüler am Berufskolleg Senne in Bielefeld stellen im Labor selbst Acetylsalicylsäure her - und damit ihre eigenen Kopfschmerztabletten. Ihre Dokumentation heißt "Thrombo ASS 50". Außerdem gibt's einen Bericht von der Eröffnung des Schülerlabors "experiMINT".

9