NRWision
Lade...

10 Suchergebnisse

Radio Werden: Traditionsgaststätten in Essen-Werden – Kneipensterben
Bericht
06.08.2019 - 55 Min.

Radio Werden: Traditionsgaststätten in Essen-Werden – Kneipensterben

Sendung aus Essen

Das sogenannte "Kneipensterben" ist auch in Essen-Werden zu spüren. Uli Tonder macht sich für "Radio Werden" auf den Weg und besucht neun Traditionsgaststätten in Werden. Von Wirten und Gästen erfährt er, wie wichtig die Traditionslokale für den Stadtteil und dessen Besucher sind. Das Bedauern über das Aussterben der Gaststätten in der Gegend ist groß. Uli Tonder schaut sich unter anderem in den Gaststätten "Apfelbaum" und "Dolcinella" sowie dem Kultlokal "Arche Noah" um.

1
Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 9
Interview
19.06.2019 - 53 Min.

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 9

Gespräche mit Lehrenden und Ehemaligen der Folkwang Universität der Künste. Teil 9: Prof. Thomas Neuhaus, künstlerischer Leiter des ICEM

Prof. Thomas Neuhaus ist der künstlerische Leiter des "ICEM". Das "ICEM" ist das "Institut für Computermusik und elektronische Medien" an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Im Interview mit Wolfgang Hey und Uli Tonder erklärt Thomas Neuhaus, wie sich das Institut 1990 gründete. Er erklärt außerdem, wie das Komponieren mit dem Computer funktioniert. Auch die Unterschiede zwischen analoger und digitaler Klangerzeugung sind Thema in der Sendung von "Radio Werden".

2
Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 7
Magazin
29.11.2018 - 56 Min.

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 7

Gespräche mit Lehrenden und Ehemaligen der Folkwang Universität der Künste. Teil 7: Hans Nieswandt, künstlerischer Leiter des Instituts für Populäre Musik

Hans Nieswandt ist seit 2014 künstlerischer Leiter des Instituts für Populäre Musik der Folkwang Universität der Künste in Bochum. Im Interview mit Uli Tonder von "Radio Werden" erzählt Nieswandt unter anderem über die Popmusik-Szene im Ruhrgebiet und den Qualitätsverlust bekannter Bands. Hans Nieswandt, der auch als DJ und freier Musiker erfolgreich ist, erklärt außerdem, was für ihn Unterhaltungsquatsch ist und was Massenmedien mit Subkultur zu tun haben.

3
Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 6
Interview
14.11.2018 - 51 Min.

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 6

Gespräche mit Lehrenden und Ehemaligen der Folkwang Universität der Künste. Teil 6: Oliver Leo Schmidt, Orchester-und Ensembleleitung

Professor Oliver Leo Schmidt ist Dirigent. An der Folkwang Universität der Künste in Essen-Werden leitet er den Lehrstuhl "Orchester- und Ensembleleitung". Im Gespräch mit Reporter Friedhelm Neubauer spricht Oliver Leo Schmidt über den Stellenwert eines Dirigenten. Es geht außerdem um die Rolle der klassischen Musik: Warum werden vornehmlich ältere Werke aufgeführt, wie beispielsweise von Wolfgang Amadeus Mozart oder Ludwig van Beethoven, und seltener neue Werke? Oliver Leo Schmidt erklärt auch, was Führungskräfte von Dirigenten lernen können.

4
com.POTT: Orientierung ohne Sehsinn, Kulturlinie 107
Magazin
20.06.2017 - 21 Min.

com.POTT: Orientierung ohne Sehsinn, Kulturlinie 107

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Bernhard Lüffe ist seit fünf Jahren nahezu blind. Er beschreibt seine Herausforderungen im Essener Straßenverkehr. Gregor Hüsken, Behindertenkoordinator der Stadt, erklärt die Unterschiede zwischen Inklusion und Integration. Hüsken und Lüffe sind sich einig, dass die Stadt Essen mehr Hilfsmittel für Blinde im Straßenverkehr bauen muss. Außerdem kommt Susanne Borgert zu Wort. Sie ist die Zuständige für Barrierefreiheit der "Essener Verkehrs-AG" (EVAG). Die Straßenbahnlinie 107 wird auch Kulturlinie genannt. Sie verbindet unter anderem die Zeche Zollverein, den Dom und das "Museum Folkwang". Der Buchhändler Friedhelm Eggers erklärt, dass man mit einer Bahnfahrt in der 107 das Nord-Süd-Kulturgefälle sehr gut erleben kann. Außerdem kommen Andreas Knebel von der EVAG und Klaus Falke von der "Via Verkehrsgesellschaft mbh" zu Wort. Laut Falke ist diese Linie das "ideale Mittel, um die Stadt zu erkunden."

5
com.POTT: Filmemacher Mirko Witzki, "Steamtropolis" in Bochum
Magazin
27.08.2015 - 22 Min.

com.POTT: Filmemacher Mirko Witzki, "Steamtropolis" in Bochum

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Begeisterung für die großen Emotionen einer Hochzeit, aber eine noch größere Leidenschaft für Musikvideos, vor allem für Metalcore - wie das geht, beweist Mirko Witzki. Mit seiner Kamera filmt er beides und das am liebsten ohne Stativ. Die "com.POTT"-Reporter stellen den Filmemacher vor. Außerdem ist "com.POTT" bei der Veranstaltungsreihe "Kultur aus dem Hut - die Mittwochsreihe in der Freilichtbühne Mülheim". Was vor elf Jahren als kleiner Treff mit Grill und Bierkästen auf einer Wiese begann, ist zu einem beliebten Open-Air für Jung und Alt geworden. Ein Museum in einem alten Kaufhaus? Das ist wohl eher selten. Studenten der Folkwang Universität der Künste in Essen haben dieses Projekt gewagt. Unter dem Motto "POP UP" stellt der Fachbereich Gestaltung in Essen sehr unterschiedliche Werke aus. Außerdem sind die Reporter bei der "Steamtropolis" in Bochum, anlässlich der Steampunk-Woche NRW. Wie lebt man ohne Elektrizität, sondern mit Dampfkraft?

6
com.POTT: Eulenspiegel in Essen, Graffiti-Künstler
Magazin
29.01.2015 - 18 Min.

com.POTT: Eulenspiegel in Essen, Graffiti-Künstler

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Dominik Gerhard arbeitet im Filmkunsttheater Eulenspiegel in Essen. Als Stummfilm-Organist begleitet er die Vorstellungen musikalisch. Dafür braucht Gerhard keine Noten, nur einen Film, der ihn dann zum Improvisieren anregt. Die TV-Lehrredaktion der Uni Duisburg-Essen stellt ihn in einem Porträt vor. Ebenfalls kreativ ist Ramina Kalashnykova. Auf der einen Seite studiert sie Kommunikationsdesign an der Folkwang Universität in Essen. Gleichzeitig tanzt sie leidenschaftlich, seit sie denken kann. Sie wünscht sich, beide kreativen Talente zu verbinden. Beni Veltum aus Mülheim an der Ruhr wiederum hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht: Er ist Graffiti-Künstler - und hat sogar Aufträge in Marokko.

7
com.POTT: Trompeter Martin Blinkert, Tänzer Pedro Romero
Magazin
12.12.2013 - 25 Min.

com.POTT: Trompeter Martin Blinkert, Tänzer Pedro Romero

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

"com.POTT" stellt die Vielseitigkeit der Folkwang Hochschule in Essen vor und findet Persönlichkeiten: Den Trompeter Martin Blinkert, der auch als Sänger und Gitarrist einer Rockband auftritt; den Tänzer Pedro Romero, der an einem ungewöhnlichen Tanzprojekt in Bochum teilgenommen hat; ein inklusives Musikprojekt, das zeigt, dass wer stottert trotzdem singen kann und einen Fotografen, der aus Marzipan Kunst macht.

8
com.POTT: Kunst in Beton, Physical Theatre
Magazin
02.10.2013 - 25 Min.

com.POTT: Kunst in Beton, Physical Theatre

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Kunst in Beton - nicht gerade das einfachste Thema, um es in Bildern umzusetzen, findet Lukas Langgut, Fotografie-Student an der Folkwang-Universität der Künste. Ein Beitrag der aktuellen "com.POTT"-Ausgabe zeigt, wie sich der Fotograf der Aufgabenstellung seiner Professoren immer mehr genähert hat. Körperlich geht es dann beim Physical Theatre zu: Theater, das nur aus Gestik und Mimik, aber kaum aus Text besteht. Das bedarf Muskeln, Schweiß und jeder Menge Ausdruck.

9
com.POTT: Fechten auf der Bühne, Studium an der Folkwang-Universität
Magazin
05.09.2013 - 26 Min.

com.POTT: Fechten auf der Bühne, Studium an der Folkwang-Universität

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Während manche Studenten hektisch auf die Computertasten hauen, um ihre Hausarbeit noch rechtzeitig abgeben zu können, wird an der Folkwang-Universität in Essen gefechtet. Bei den Studenten des Studiengangs "Physical Theatre" steht Bühnenkampf im Lehrplan. Die Redaktion von "com.POTT" stellt in ihrer neuen Ausgabe verschiedene Menschen vor, die an der Folkwang-Universität arbeiten oder studieren. Es sind spannende Begegnungen mit Menschen, deren Herz für die Kultur schlägt.

10