NRWision
Lade...

24 Suchergebnisse

Lokalreport: Runder Tisch Flüchtlingshilfe Eichen-Krombach-Littfeld
Magazin
22.11.2018 - 53 Min.

Lokalreport: Runder Tisch Flüchtlingshilfe Eichen-Krombach-Littfeld

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Der "Runde Tisch Flüchtlingshilfe Eichen-Krombach-Littfeld" veranstaltet das sogenannte "Café Welcome". Es ist ein Begegnungs-Café: Dort treffen sich Einheimische, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren, mit Geflüchteten. Koordinatorin Christine Goetz-Kuru erklärt im "Lokalreport" die Aufgaben, Aktivitäten und Ziele der Flüchtlingshilfe. Verschiedene Ämter wie die "Flüchtlingspaten" werden vorgestellt. Außerdem spricht Christine Goetz-Kuru mit Geflüchteten über deren aktuelle Situation.

1
Radio Fluchtpunkt: Leonie Heymann, "Klar für Gesundheit"
Interview
20.11.2018 - 55 Min.

Radio Fluchtpunkt: Leonie Heymann, "Klar für Gesundheit"

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Leonie Heymann arbeitet für die Beratungsstelle "Klar für Gesundheit". In Zusammenarbeit mit dem Caritas-Verband Münster und dem Gesundheits- und Veterinäramt der Stadt ist es ihre Aufgabe, Menschen zu helfen, die keine Krankenversicherung haben. Leonie Heymann erklärt in "Radio Fluchtpunkt", welche Gründe es dafür geben kann, dass jemand keinen Versicherungsschutz hat und welche Menschen zu ihr kommen. Im Gespräch mit Moderator Volker Maria Hügel erzählt sie außerdem, wie ihre Arbeit aussieht und wie die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Institutionen funktioniert.

2
Radio Fluchtpunkt: Rückkehrberatung
Magazin
03.07.2018 - 55 Min.

Radio Fluchtpunkt: Rückkehrberatung

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Marlies Isernhinke ist in der Flüchtlingsberatung tätig. Bei der sogenannten Perspektivberatung geht es um die Zukunft der Geflüchteten und somit auch um eine mögliche Rückkehr in das Heimatland. In "Radio Fluchtpunkt" erzählt Isernhinke, dass viele Geflüchtete freiwillig zurückkehren. Einer der Gründe dafür könne der verzögerte Familiennachzug sein. Im Gespräch mit Moderator Volker Maria Hügel erklärt Marlies Isernhinke auch, wie man Geflüchtete bei der Rückkehr in ihr Herkunftsland unterstützen kann. Es könne dabei Probleme geben, wenn beispielsweise nicht die individuelle Lage der Personen betrachtet werde.

3
Radio Fluchtpunkt: "Projekt Q" - Herausforderungen der Flüchtlingsberatung
Magazin
05.06.2018 - 55 Min.

Radio Fluchtpunkt: "Projekt Q" - Herausforderungen der Flüchtlingsberatung

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Das "Projekt Q" der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. bietet Angebote zur Qualifizierung zur Flüchtlingsberatung an. Im Interview erzählt Andre Schuster über die Beratungsarbeit in verschiedenen Einrichtungen für Geflüchtete. Er hat selbst als Berater in einer Landeseinrichtung gearbeitet und berichtet über das Leben von Geflüchteten in den ehemaligen Kasernen. Mit dem Moderator Volker Maria Hügel spricht er außerdem über die aktuelle rechtliche Lage der Aufnahmen.

4
Radio Fluchtpunkt: Bildungsprojekt der GGUA
Magazin
04.04.2018 - 57 Min.

Radio Fluchtpunkt: Bildungsprojekt der GGUA

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Flucht und Asyl sind große Themen der heutigen Zeit. Die GGUA-Flüchtlingshilfe Münster will dazu beitragen, mögliche Ängste und Vorurteile abzubauen - oder erst gar nicht entstehen zu lassen. Die GGUA-Mitarbeiterinnen Regina und Doro erzählen im Interview vom Bildungsprojekt der GGUA. Dabei sollen Schülerinnen und Schüler lernen und vor allem verstehen, was Flucht und Asyl bedeuten. Wie das funktioniert, erklären die beiden Referentinnen in der Sendung. Aber auch kritische Fragen zur vorhandenen Ablehnung vieler Menschen gegenüber Geflüchteten werden besprochen.

5
Refugees Radio: "Hope hilft"- Anlaufstelle für Hilfsbedürftige
Magazin
09.01.2018 - 56 Min.

Refugees Radio: "Hope hilft"- Anlaufstelle für Hilfsbedürftige

Produktion der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke e.V.

Gestartet als Kleiderkammer ist "Hope hilft" zum Treffpunk für Hilfsbedürftige in Minden geworden. Nachhilfeunterricht, Möbelspenden, Deutschunterricht für Flüchtlinge: Die Ehrenamtlichen bieten Unterstützung für jeden, der sie braucht. "Refugees Radio" hat sich bei "Hope hilft" umgesehen und von den vielen Mitarbeitern und Besuchern mehr über die verschiedenen Angebote erfahren. Außerdem fragt das Team Passanten in Minden: Was bedeutet Hoffnung für sie? Was ist ihre größte Hoffnung?

6
Refugees Radio: "Wünsch dir was" - Wünsche von Geflüchteten und Nicht-Geflüchteten
Magazin
03.01.2018 - 61 Min.

Refugees Radio: "Wünsch dir was" - Wünsche von Geflüchteten und Nicht-Geflüchteten

Produktion der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke e.V.

Beim "Refugees Radio" dreht sich diesmal alles um Wünsche. Die ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer berichten bei einem Workshop in der "Medienwerkstatt Minden-Lübbecke" von ihren Wünschen und überlegen, was sich ihre Kinder zu Weihnachten wünschen könnten. Dazu zählen nicht nur materielle Dinge: Ein Junge habe sich beispielsweise gewünscht, Obdachlosen zu helfen. Er möchte Decken für diese sammeln. Im Gespräch ist auch ein "Fest der Kulturen", bei dem sowohl geflüchtete Menschen als auch Menschen aus dem Kreis füreinander kochen. Eine Teilnehmerin stellt es sich spannend vor, wenn Nicht-Geflüchtete mit Geflüchteten Musik machen würden. So könnten neue Instrumente gelernt und Talente gefördert werden - eine Talentbörse via App ist eine weitere Idee der Gruppe. Auch Geflüchtete berichten von ihren Wünschen: Sie wünschen sich, in Deutschland bleiben und dort studieren zu können. Die Flüchtlingshelfer wiederum wünschen sich, den Umbau einer Grundschule zu privaten Wohnungen für Geflüchtete.

7
Radio Werden: "Werden hilft" auf der Ruhr, "BaldeneySteig"
Reportage
08.11.2017 - 52 Min.

Radio Werden: "Werden hilft" auf der Ruhr, "BaldeneySteig"

Sendung aus Essen

Die Bürgerinitiative "Werden hilft e.V." lädt zur Schifffahrt auf der Ruhr ein: Flüchtlinge, Betreuer, aber auch interessierte Bürger können so in entspannter Atmosphäre ins Gespräch kommen. Uli Tonder von "Radio Werden" begleitete die Tour sowie eine Wanderung über den neuen "BaldeneySteig" am Baldeneysee in Essen. Aufnahmen der Eröffnungsreden und Eindrücke von Teilnehmenden sind in der Reportage zu hören. Außerdem gibt es weitere Neuigkeiten aus dem Stadtteil Essen-Werden.

8
Radio Fluchtpunkt: "MAMBA"-Fachtagung
Magazin
04.07.2017 - 55 Min.

Radio Fluchtpunkt: "MAMBA"-Fachtagung

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Joachim Bothe, Projektkoordinator von "MAMBA" (Münsters Aktionsprogramm für Migranten und Bleibeberechtigte zur Arbeitsmarktintegration), spricht mit "Radio Fluchtpunkt"-Moderator Volker Maria Hügel über die Fachtagung des Projektes in Münster. Bothe berichtet, dass rund 100 Akteure aus der Flüchtlingshilfe teilgenommen haben: „Es ging uns vor allem darum, einen Ort zu schaffen, an dem Leute aus der Flüchtlingsberatung ihre Fragen stellen können“, erklärt Bothe. Beantwortet wurden diese Fragen von Vertretern der Stadt Münster, der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter und dem "MAMBA"-Team. Zusätzlich erzählt Joachim Bothe von seinen Erfahrungen in der Flüchtlingsarbeit - von Problemen, aber auch von Chancen. Weiteres Thema ist die Frage, ab wann Geflüchtete in Deutschland arbeiten dürfen.

9
Hennef - meine Stadt: Flüchtlingshilfe, Integration, Lebensgeschichten
Magazin
21.06.2017 - 14 Min.

Hennef - meine Stadt: Flüchtlingshilfe, Integration, Lebensgeschichten

Lokalmagazin für Hennef und den Rhein-Sieg-Kreis von Medial3-TV

Zwei Mitglieder des Vereins "Hennef hilft" sind dieses Mal zu Gast bei Joachim Schneidereit. Der Verein leistet Flüchtlingshilfe, indem er Geld- und Kleidungsspenden in Hennef sammelt und verschiedene Veranstaltungen für Flüchtlinge organisiert. Mit Joachim Schneidereit unterhalten sich die beiden Gäste über die Vereinsentwicklung und bisherige Erfahrung. Außerdem zu Gast sind drei Flüchtlinge, die vom ihren Weg nach Deutschland und über ihre Wünsche und Ziele für die Zukunft erzählen.

10
Im Glashaus: Ehrenamt - Katrin Brenner, Stadt Iserlohn
Talk
20.06.2017 - 26 Min.

Im Glashaus: Ehrenamt - Katrin Brenner, Stadt Iserlohn

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Das Ehrenamt hat eine lange Tradition und gehörte schon in der Antike zu einem sinnerfüllten Leben. Aber wie ist das heute? Katrin Brenner, Leiterin des Ressorts Generationen und Bildung der Stadt Iserlohn, ist zu Gast bei Charlotte Kroll in der Sendung "Im Glashaus". Sie sprechen über den Wandel des Ehrenamts, das vor allem auch von der Ehrbarkeit, also der Anerkennung, lebt. Anerkennung, die heute oft zu kurz kommt - wenn man bedenkt, dass viele Teile der Gesellschaft heute ohne ehrenamtliche Hilfe gar nicht funktionieren würden. Ein Beispiel dafür ist die Flüchtlingshilfe.

11
Ortstermin: Flüchtlinge in Dortmund
Magazin
09.05.2017 - 17 Min.

Ortstermin: Flüchtlinge in Dortmund

Magazin der TV-Lehrredaktion do1 an der TU Dortmund

Seit vielen Monaten bestimmt die sogenannte "Flüchtlingskrise" immer wieder unsere Nachrichten. Was aber ist aus den Geflüchteten geworden, die schon längst angekommen sind? Wie klappt es mit der Integration? Wo bekommen sie Hilfe - und wo können sie selber helfen? Die Reporter der TV-Lehrredaktion "do1" an der TU Dortmund haben für ihren neuen "Ortstermin" Flüchtlinge und Flüchtlingshelfer in Dortmund getroffen, um deren Geschichten zu erzählen.

12