NRWision
Lade...

7 Suchergebnisse

Monolog: Erwachsen, volljährig
Talk
06.12.2018 - 13 Min.

Monolog: Erwachsen, volljährig

Podcast von Sascha Markmann aus Waltrop

Als Kind hat man sich oft gewünscht, erwachsen zu sein. Als Erwachsener wünscht man sich ab und zu, wieder Kind zu sein. Über die Besonderheiten der Kindheit spricht Podcaster Sascha Markmann in "Monolog". Die größte Frage ist dabei, ob man die Unbeschwertheit und Lockerheit aus dem Kindesalter mit ins Erwachsensein nehmen kann. Sogar Picasso hat sich dazu schon Gedanken gemacht, stellt Sascha Markmann fest und bezieht diese in sein Selbstgespräch mit ein.

1
seniorama: Älter werden in Münster
Magazin
18.10.2018 - 26 Min.

seniorama: Älter werden in Münster

Magazin von - aber nicht nur für - Senioren aus Münster

Was können ältere Menschen in Münster in ihrer Freizeit tun? Wie können sie sich geistig und körperlich fit halten? Jutta Hammes und Margareta Seiling von der kommunalen Seniorenvertretung in Münster beantworten dem "seniorama"-Team diese Fragen. Es zeigt sich: Tanzgruppe, Lachtreff und "Kino Kaffeeklatsch" sind nur einige wenige Beispiele für Freizeitaktivitäten im Alter.

2
Wir sind alt … na und?!
Reportage
18.10.2018 - 53 Min.

Wir sind alt … na und?!

Sendung von Studio Nierswelle aus Viersen

Die meisten Menschen haben Angst vor dem Älterwerden. Dass das Altern gar nicht so schlimm ist, machen Gabi Koepp und Jürgen Meis von "Studio Nierswelle" zum Thema ihrer Sendung. Sie besuchen die Wohnanlage "Villa Marx" in Viersen. Vor Ort sprechen sie unter anderem mit Thomas Schlootz. Er ist Geschäftsführer eines Restaurants in der "Villa Marx" und erklärt das Konzept des Premium-Wohnprojekts. Auch Bewohner der Anlage kommen zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen.

3
Das Vieraugengespräch: Altern in Würde
Talk
18.10.2018 - 44 Min.

Das Vieraugengespräch: Altern in Würde

Talkformat von Stefan Seefeldt und Can Keke aus Dortmund

Stefan Seefeldt und Can Keke setzen sich mit dem Thema "Altern" auseinander: "Altern wir in Würde?" ist die zentrale Frage ihres Talks. Die beiden sprechen in diesem Zusammenhang über den Verlust der Jugend und den Umgang mit älteren Menschen. Sie fragen sich auch, ob es einen Unterschied zwischen dem Altern heutzutage und dem Altern früherer Zeiten gibt? Can und Stefan stellen außerdem ein Onlineportal für Senioren vor.

4
Mensch Frau: Altern zwischen 30 und 40
Kommentar
16.10.2018 - 7 Min.

Mensch Frau: Altern zwischen 30 und 40

Sendereihe von Charlotte Echterhoff aus Sankt Augustin

Die Altersspanne zwischen 30 und 40 kann ganz schön verwirrend sein. Charlotte Echterhoff kennt sich damit nur allzu gut aus. In diesem Beitrag erzählt sie aus ihrem Leben und fragt sich: Wird man wirklich cooler, je älter man wird? Hat das Gefühl, alt zu sein, vielleicht auch nur mit der eigenen Lebensführung zu tun? Und: Ab wann ist man eigentlich "offiziell" alt? In ihrem Kommentar geht Charlotte Echterhoff diesen Frage nach.

5
Das Vieraugengespräch: Im Alter ignoriert: War's das jetzt?
Talk
16.10.2018 - 45 Min.

Das Vieraugengespräch: Im Alter ignoriert: War's das jetzt?

Talkformat von Stefan Seefeldt und Can Keke aus Dortmund

Stefan Seefeldt und Can Keke sagen: "Die meisten von uns möchten gerne alt werden, aber kaum jemand will alt sein." Denn ein hohes Alter wird häufig mit Pflegebedürftigkeit und Diskriminierung verbunden. Die beiden Radiomacher diskutieren das Ansehen der älteren Generationen in der Gesellschaft. Themen sind unter anderem fehlende Attraktivität, das Ignorieren von älteren Personen im Alltag und die Entscheidung für einen neuen beruflichen Weg im mittleren Alter. Als mögliches Szenario stellen sich Can und Stefan die Unsterblichkeit des Menschen vor.

6
extraRadiO: Mehrgenerationenhaus gegen die Einsamkeit
Interview
19.09.2018 - 6 Min.

extraRadiO: Mehrgenerationenhaus gegen die Einsamkeit

Beitrag von "extraRadiO" aus dem Kreis Mettmann

In Deutschland und vielen anderen Ländern in Europa gibt es durch den demografischen Wandel immer mehr alte Menschen. Wenn das soziale Umfeld langsam wegstirbt, vereinsamen manche von ihnen. In Großbritannien wurde deshalb 2018 sogar eine Ministerin für Einsamkeit ernannt. Das Mehrgenerationenhaus am Klompenkamp in Ratingen ist eine weitere Antwort auf dieses Problem. Erhard Raßloff vom "Roten Kreuz" erklärt im Interview mit Werner Miehlbradt, wie sich die angebotene Assistenz im Haus vom Betreuten Wohnen unterscheidet und was sie kostet. In dem Haus leben seit 20 Jahren Menschen mit und ohne Behinderung im Alter von einem Monat bis 99 Jahren zusammen.

7