NRWision
Lade...

7 Suchergebnisse

Bericht
12.02.2019 - 7 Min.

Die Schleise - Große Chance für einen kleinen Bach

Bericht von Wilfried Storb aus Wipperfürth

Das Flussbett der Schleise in Wipperfürth wird erneuert. Der kleine Bach ist ein Zufluss der Wupper. Die Erneuerung des Flussbetts soll zu besseren Lebensumständen für Tiere führen. Ralf Offermann ist Flussgebietsmanager beim "Wupperverband" in Wuppertal und leitet das Projekt an der Schleise. Im Gespräch mit Filmemacher Wilfried Storb erklärt er die Baumaßnahmen und Ziele im Detail.

1
Interview
13.11.2018 - 52 Min.

Regionalplan Ruhr: Sicht eines Naturschützers

Beitrag von Antenne Witten

Zum neuen Regionalplan Ruhr begann im August 2018 ein Beteiligungsverfahren. Bürger dürfen sich zur Entwurfsfassung äußern. Mit den Vor- und Nachteilen des Plans setzt sich Prof. Dr. Lothar Finke kritisch auseinander. Er war Professor für Landschaftsökologie und Landschaftsplanung an der Universität Dortmund und ist Vertreter der Nautschutzverbände in der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr. Dr. Lothar Finke klärt auf, was der Regionalplan mit sich bringen könnte, und spricht zudem mit Moderator Marek Schirmer über dessen Werdegang.

2
Reportage
18.09.2018 - 55 Min.

Naturgarten Liebigstraße in Duisburg

Sendung vom Medienforum Duisburg e.V.

Im "Naturgarten" in Duisburg können Bürgerinnen und Bürger selbst Gemüse anpflanzen. Die Anlage liegt an der Liebigstraße und ist 2018 mit dem "Nachhaltigkeitspreis" der Stadt Duisburg ausgezeichnet worden. Reporter Jürgen Mickley ist vor Ort und schaut sich im Garten um. Er spricht mit Daniel Martens über die Organisation des Projektes und die Möglichkeiten, sich einzubringen. Vielen Gärtnerinnen und Gärtnern gehe es darum, sich gesünder zu ernähren und für ein soziales Miteinander zu sorgen.

3
Magazin
21.08.2018 - 54 Min.

Riot Rrradio: Öko-Feminismus, Sexismus im Alltag

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Öko-Feminismus bezeichnet die Zusammenhänge zwischen der Ausbeutung von Frauen und der Ausbeutung der Natur. Asmaa El Maaroufi von der Universität Münster erzählt im Anschluss an ihren Vortrag "Muslimische Frauen* und Oekologie", wie insbesondere Frauen unter den Auswirkungen von Umweltkrisen leiden. Außerdem spricht Moderatorin Marisa Uphoff mit Sarah Keßner von "Die Brücke" vom International Office über ihren Workshop zum Thema Alltagssexismus. Keßner erklärt, was genau der Begriff umfasst und wie sich Frauen gegen unangenehme Situationen wehren können.

4
Bericht
30.01.2018 - 10 Min.

Die Metamorphose des Lagerfeuers - Köln International School of Design

Berichte und Reportagen aus Bergisch Gladbach

Eine einklappbare Küche, ein Pfefferstreuer für mehr Bizeps oder ein Pflanzenregal, das automatisch bewässert - all das sind die genialen Erfindungen von Studenten der Köln International School of Design. Eine Bühne bekommen sie in der Küchenausstellung von Sabine Junker. Berg TV hat sich die futuristische Küchenwelt einmal angeschaut und war beeindruckt.

5
Magazin
25.01.2018 - 54 Min.

canalegrande: Essen - Grüne Hauptstadt Europas 2017

Sendung der Servicestelle Bürgerfunk Essen

Essen ist "Grüne Hauptstadt Europas" des Jahres 2017. Diese Auszeichnung geht an Städte, die besonderes Engagement im Bereich Nachhaltigkeit zeigen. Das Team von "canalegrande" nimmt diesen Titel zum Anlass, um in der Innenstadt von Essen nachzufragen, ob die Bürger die Titelvergabe für gerechtfertigt halten. Die Meinungen sind gespalten: Viele kennen "grünere" Städte und sehen bei Essen noch Nachholbedarf. Andere kennen Essen schmutzig(er) und meinen, dass die Stadt innerhalb der letzten 50 Jahre wesentlich grüner geworden sei - sich insgesamt viel getan habe. Nachhaltigkeit verstehen die Befragten als "etwas für die Zukunft tun", wozu jeder seinen Teil beitragen solle. Insgesamt habe solch eine Auszeichnung - ob nun berechtigt oder nicht - aber immer einen Effekt: Sie sei stets ein Impuls. Schade sei nur, dass es so wenig Informationsangebot gegeben hätte: Viele kritisieren, dass sie zu wenig von der Auszeichnung der Stadt gehört hätten.

6
Beitrag
12.04.2017 - 4 Min.

"Besserbecher" soll Müll an der TU Dortmund vermeiden

Bericht von eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

Eigentlich will man den Müllberg auf der Welt ja nicht noch größer machen, aber an Kaffeebechern kommt man kaum vorbei. Das Studierendenwerk Dortmund will nun etwas dagegen tun: Mit dem "Besserbecher". Diese nachhaltige Version des Coffee-to-go-Bechers soll die Müllflut stoppen. eldoradio*-Reporterin Katja Engel hat sich in diesem Hörstück in die Lage des Bechers hineinversetzt.

7