NRWision
15.06.2017 - 111 Min.

Regine-Hildebrandt-Preis 2017

Aufzeichnung der Verleihung im Bielefelder Rathaus - präsentiert von Kanal 21

  • Aufzeichnung
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/regine-hildebrandt-preis-2017-170615/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Der "Regine-Hildebrandt-Preis für Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut" wird seit 1997 verliehen. Gewürdigt wird soziales Engagement im Bereich Arbeitslosigkeit und Armut. Regine Hildebrandt, auch die "Mutter Courage des Ostens" genannt, war die erste Preisträgerin und ist seit 2002 Schirmherrin. Die Preisträger in diesem Jahr: Die Bahnhofsmission Zoologischer Garten in Berlin und der Verein "MUG Brandenburg e.V.". Auch ein lokaler Verein wird gewürdigt: das Projekt "Streetmed - Aufsuchende Gesundheitsvorsorge" aus Bielefeld wird mit dem regionalen Förderpreis ausgezeichnet. Laudator ist Dr. Andreas Zick, Professor für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Universität Bielefeld. Der Kuratoriumsvorsitzende Harry Domnik führt in die Veranstaltung ein. "Kanal 21" hat die Verleihung im großen Sitzungssaal im Rathaus in Bielefeld aufgezeichnet.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.