NRWision
07.09.2016 - 59 Min.

Tierrechtsbund Aktiv TV: Rock for Animal Rights 2016 - Teil 2

Tierschutzmagazin vom Verein Tierrechtsbund Aktiv e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/tierrechtsbund-aktiv-tv-rock-for-animal-rights-2016-teil-2-160907/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Noch einmal zu Gast beim "Rock for Animal Rights 2016": Der "Tierrechtsbund Aktiv e.V." stellt weitere Bands vor, die zugunsten des Vereins auftreten. Mit dabei sind in Sandstedt-Offenwarden, in der Nähe von Bremerhaven, "Twist of Fate", "CALDERA", "wirfürwen" und "HeadGear". Die Musiker präsentieren ihre Songs und geben auf der Bühne Vollgas - alles zum Wohl der Tiere.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Frank Tomala
am 17. November 2016 um 18:36 Uhr

würde Euch ja gerne unterstützen. Aber wenn Ihr Euer Openeair Konzert in Sandstedt gebt, ist dieses so überlaut dass einem die armen Tiere nur leid tun. Sie müssen stundenlang den unerhört lauten Pegel mit 4 überdimensionalen großen Lautsprechern ertragen. Die Tiere fürchten sich und werden nervlich schwer belastet.
Die Zoodirektorin in Bremerhaven versucht alles Mögliche um so einen Lärm den Tieren zu ersparen und lässt das Gelände bei überlauten Veranstaltungen kurzrehand absperren. Wie steht Ihr dazu, wenn Euere Tiere so leiden? Ich denke Ihr seid tierlieb?