NRWision
  • AWO - Arbeiterwohlfahrt
     

    AWO - Arbeiterwohlfahrt

    Videos und Audio-Beiträge rund die AWO und ihre Arbeit in NRW in der Mediathek von NRWision

Lade...
Hört Hört: 100-jähriges Jubiläum der AWO Gütersloh, Zecken, Westfälisches Abendmahl
Magazin
26.09.2019 - 55 Min.

Hört Hört: 100-jähriges Jubiläum der AWO Gütersloh, Zecken, Westfälisches Abendmahl

Radiosendung der AWO Gütersloh

Der "Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Gütersloh e.V." wird 100 Jahre alt. Aus diesem Anlass präsentiert der Verband auf dem Kolbeplatz in Gütersloh sein vielfältiges Angebot. Die Reporter von "Hört Hört" sind vor Ort und fragen Passanten, was sie bereits über das Angebot der Gütersloher "AWO" wissen. Reporterin Ingeborg Stubenrauch informiert außerdem über die Gefahren, die von Zecken ausgehen. Sie erklärt auch, wie man sich vor Zecken schützen kann. Edmund Ruhenstroth berichtet in der Sendung über typisch westfälische Gerichte und eine kulinarische Reise nach Soest. Dort gibt es in einer Kirche das "Westfälische Abendmahl" zu sehen: ein Kunstwerk, das an das Gemälde "Das letzte Abendmahl" von Leonardo da Vinci angelehnt ist. Weitere Themen in "Hört Hört" sind unter anderem die Leidenschaft fürs Radfahren, die Stadt Hamburg und eine Anekdote über ein Schwein.

1
Ollymotions präsentiert: 100 Jahre "AWO" – Familienfest in Bielefeld
Bericht
17.07.2019 - 4 Min.

Ollymotions präsentiert: 100 Jahre "AWO" – Familienfest in Bielefeld

Bericht von Oliver W. Schulte aus Bielefeld

Die "AWO" feiert 2019 ihr 100-jähriges Bestehen – auch in Bielefeld gibt's ein großes Fest. Der "AWO Kreisverband Bielefeld e.V." lädt am Obersee zu einem Familienfest ein. Oliver W. Schulte besucht die Veranstaltung und hält seine Eindrücke mit der Kamera fest. Er spricht unter anderem mit der Geschäftsführerin der "AWO Bielefeld". Für sie und die anderen Besucher machen begeisternde Arbeit, Solidarität, Partizipation, Kreativität und ein tolles Miteinander die "AWO" aus.

2
Radio Kurzwelle: AWO-Tag in Ostwestfalen-Lippe
Magazin
25.06.2019 - 52 Min.

Radio Kurzwelle: AWO-Tag in Ostwestfalen-Lippe

Sendung vom Bielefelder Jugendring e.V.

Die "Arbeiterwohlfahrt" - kurz AWO - wird 100 Jahre alt. Hierzu veranstaltet die" AWO OWL" einen großen Fortbildungstag für Freiwillige. Die Redaktion von "Radio Kurzwelle" ist auf dem AWO-Tag unterwegs. Dort sprechen die jungen Reporter mit Freiwilligen zum Beispiel darüber, warum sie einen Freiwilligendienst, ein FSJ oder ein Praktikum bei der AWO machen. Sie klären vor Ort unterschiedliche Fragen: Was bedeuten die Abkürzungen "FSJ" und "BFD"? Außerdem berichtet "Radio Kurzwelle" aus dem Musik-Workshop sowie den Workshops "Erlebnispädagogik" und "Ökologie und Gerechtigkeit".

3
Radio Kurzwelle: Kommunale Beteiligung in Bielefeld-Brake
Magazin
06.12.2018 - 54 Min.

Radio Kurzwelle: Kommunale Beteiligung in Bielefeld-Brake

Sendung vom Bielefelder Jugendring e.V.

Brake ist ein Stadtteil von Bielefeld – ein schöner Stadtteil. Trotzdem sieht die Redaktion von "Radio Kurzwelle" aus dem "Kinder und Jugendhaus Brake" Verbesserungsbedarf in dem Bezirk. Auch andere Menschen aus der Stadt wünschen sich Veränderungen: mehr Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche, eine bessere Beleuchtung der Straßen und die ein oder andere neue Grünfläche mehr. Doch warum braucht die Politik so lange, um die Wünsche umzusetzen? Die Kinder-Moderatoren löchern ein Mitglied des Stadtrats und der Bezirksregierung Heepen. Anschließend geben sie Tipps, wie man sich am besten politisch für seine Wünsche einsetzen kann – auch als Kind.

4
ON SCREEN: Podcast-Workshop, Upcycling, Poetry Slam
Magazin
23.10.2018 - 16 Min.

ON SCREEN: Podcast-Workshop, Upcycling, Poetry Slam

Jugendmagazin vom Bielefelder Jugendring e.V.

Ihrer Kreativität freien Lauf lassen können zwölf Jugendliche in verschiedenen Workshops, die vom Jugendwerk der AWO in Bielefeld angeboten werden. Egal, ob sie einen Podcast entwickeln, Upcycling-Produkte basteln, oder Texte für einen Poetry-Slam schreiben: Die Jugendlichen haben sehr viel Spaß! Das Team von "ON SCREEN" schaut sich bei den Workshops und der abschließenden "JUGEND:WERK:SCHAU" im Bunker Ulmenwall um.

5
Im Glashaus: Tagesmütter und Tagesväter
Magazin
09.08.2018 - 49 Min.

Im Glashaus: Tagesmütter und Tagesväter

Sendung vom Förderverein Lokalfunk Iserlohn e.V.

Eine Tagesmutter oder ein Tagesvater arbeitet im Unterbezirk Hagen-Märkischer Kreis sowie in Iserlohn selbstständig und wird durch die Arbeiterwohlfahrt (AWO) betreut. Im Interview erzählt die Leiterin der AWO Kindertagespflege Hagen, Marion Battista, wie sie Tagespersonen begleiten und für Familien eine passende Betreuungsperson auswählen. Battista hat die Tagespflege mit 14 Tagesmüttern aufgebaut. Heute sind es allein in Iserlohn 72 Tagespersonen. Moderatorin Charlotte Kroll besucht die Tagesmutter Yvonne Gebert und ihre Tageskinder in ihrem Garten. Außerdem informiert Kai Maibaum, der Leiter des Jugendamtes Iserlohn, in der Sendung über das Kinderbildungsgesetz (KiBiz) NRW. Darin ist beispielsweise vermerkt, dass Tagespersonen nur bis zu fünf Kinder betreuen dürfen.

6
Radio Kurzwelle: AWO-Freiwilligendienste in OWL
Magazin
14.06.2018 - 53 Min.

Radio Kurzwelle: AWO-Freiwilligendienste in OWL

Sendung vom Bielefelder Jugendring e.V.

Bundesfreiwilligendienst (BFD), Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), Praktikum – die Möglichkeiten, sich nach der Schulzeit bei der AWO sozial zu engagieren, sind groß. Aber was genau sind die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der verschiedenen Angebote? Und wo verdient man am meisten? Die "Radio Kurzwelle"- Moderatoren Aaron und Matthias machen gerade den BFD bzw. ein FSJ und berichten von ihren bisherigen Erfahrungen. Zusätzlich gibt es Beiträge und Interviews mit den Verantwortlichen der AWO Ostwestfalen-Lippe e.V. sowie Musik von "Alle Farben", "Coldplay" und "Anastacia".

7
DO-MU-KU-MA: "Ich mach mein Ding" - Benefizveranstaltung für Obdachlose
Magazin
30.01.2018 - 23 Min.

DO-MU-KU-MA: "Ich mach mein Ding" - Benefizveranstaltung für Obdachlose

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Unter dem Titel "Ich mach mein Ding" findet am 3. Februar 2018 im Fritz-Henßler-Haus in Dortmund eine Benefizveranstaltung für Obdachlose statt. Georg Deventer, Vorsitzender vom Verein "Pro-Dortmund", stellt im Gespräch mit Klaus Lenser die Veranstaltung, den Verein und die Hintergründe vor: Immer mehr Menschen würden obdachlos werden. Mit Infoständen und einem Bühnenprogramm wolle gemeinsam mit den Betroffenen auf Obdachlosigkeit aufmerksam gemacht werden. Der Erlös der Veranstaltung gehe an drei Obdachlosen-Projekte: "Bodo - das Straßenmagazin", "Gast-Haus. Ökumenische Wohnungslosen-Initiative e.V." und das Obdachlosenkaffee der Reinoldi-Kirche. Zum Gedenken an den 2017 verstorbenen Dortmunder Obdachlosen-Unterstützer, Maler und Schriftsteller Walter Liggesmeyer werden seine Gedichte vom Schauspieler Claus Dieter Clausnitzer vorgetragen und von Christoph Nitz an der Gitarre begleitet. Die Udo-Lindenberg-Coverband "Panische Saiten" werde zum Abschluss spielen.

8
Lokalreport: AWO Lichterwelt in Netphen-Deuz
Magazin
25.01.2018 - 50 Min.

Lokalreport: AWO Lichterwelt in Netphen-Deuz

Lokalmagazin aus dem Lokalstudio Kreuztal

Der Betrieb Deuz der "AWO Siegener Werkstätten" hat sich für den Winteranfang 2017 etwas ganz Besonderes überlegt: die "AWO Lichterwelt", eine Veranstaltung zum Ausläuten vom Herbst und zum Einläuten vom Winter. Essen, Glühwein und Produkte aus dem Bastelverein des AWO-Betriebs Netphen-Deuz bei Siegen wird es geben. Waltraut Riebert, die den Bastelverein gegründet hat, berichtet über das Angebot. Von Holzartikeln über Stofftaschen bis hin zu Topflappen gibt es viele handgefertigte Stücke. Der Erlös des Marktes geht an die Behindertenwerkstatt in Deuz. Dort arbeiten etwa 450 Menschen mit Behinderung und 50 Festangestellte. Im "Lokalreport" berichten Bärbel Schattinger, Waltraut Riebert und Ilse Goeke, deren Kinder in den Werkstätten arbeiten. Außerdem zu Gast im Studio: Frank Büdenbender vom Sozialen Dienst des Betriebs Deuz. Er spricht mit Moderatorin Ulla Schreiber über die Aufstellung der AWO in Siegen-Wittgenstein sowie deren Arbeit.

9
Radio Werden: Karneval in Essen-Werden, AWO Essen-Werden
Magazin
24.01.2018 - 53 Min.

Radio Werden: Karneval in Essen-Werden, AWO Essen-Werden

Sendung aus Essen

Der Förderverein für den Erhalt vom Bollerwagen-Karnevalsumzug wird bei "Radio Werden" vorgestellt. Mitglied Anja Kirchhoff erzählt, warum der Verein gegründet wurde. Außerdem berichtet die Redaktion über die Tätigkeit der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in ihrem Essener Stadtteil. So nimmt die AWO Essen Stellung zum "Armuts- und Reichtumsbericht" der Bundesregierung. Außerdem im Interview: der Ortsvorsteher von Essen-Werden.

10
Radio Fluchtpunkt: "Refugio" - Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge in Münster
Magazin
02.08.2017 - 55 Min.

Radio Fluchtpunkt: "Refugio" - Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge in Münster

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

In dieser "Radio Fluchtpunkt"-Sendung dreht sich alles um das psychosoziale Zentrum "Refugio" in Münster. Wieso ist ein solches Zentrum wichtig? Warum brauchen Flüchtlinge diese Form der Unterstützung? Antworten auf diese und weitere Fragen geben zwei Mitarbeiterinnen im Gespräch mit Moderator Volker Maria Hügel. Susanne Wessels und Nadzeya Sinevich arbeiten seit 2014 in der Therapieeinrichtung für psychisch belastete Flüchtlinge und Folteropfer, die von der Trägergemeinschaft Arbeiterwohlfahrt (AWO) und der "Gemeinnützigen Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e.V." gegründet wurde. Neben sogenannten Clearing-Gesprächen zur Bedarfsermittlung und unterschiedlichen Therapien werden dort auch Unterstützung bei der Therapieplatzvermittlung sowie soziale Beratung angeboten. Die Sendung gibt Einblicke in diese herausfordernde Arbeit mit den Geflüchteten.

11
Unsere besondere Schulpause
Magazin
06.07.2017 - 52 Min.

Unsere besondere Schulpause

Sendung von Radio Kurzwelle aus dem Gymnasium Heepen in Bielefeld

Schülerinnen und Schüler vom Gymnasium Heepen in Bielefeld berichten bei "Radio Kurzwelle" von ihrer Schulpause: In dieser können sie Spielgeräte aus einem Container ausleihen oder die freie Zeit am Schulteich und im Schülertreff genießen. Die Schüler stellen die verschiedenen Aufenthaltsräume vor: Schulhof, Bibliothek, Cafeteria, Schülertreffräume und Pausenhalle. Ihre Mitschüler erklären außerdem, was sie dort während der Pause machen. Volker Sartor ist Mitarbeiter der AWO und arbeitet seit 2010 im Schülertreff des Gymnasiums. Auch er ist vom Pausenprogramm begeistert: Es sei besonders umfangreich. Sechs bis acht Mitarbeiter würden sich während der Pausen um die Schüler kümmern und die Angebote betreuen. Kochen, Basteln und Fußballspielen sind nur einige Beispiele. Besonders sei auch der Schülertreff: eine lehrerfreie Zone. Dort sollen die Kinder unter sich sein und sich vom Schulleben erholen können. Außerdem gibt es ein Hörspiel über Mobbing und "Fremdsein" an einer neuen Schule.

12

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) übernimmt viele soziale Aufgaben in Deutschland: Sie betreut zum Beispiel Senioren und Menschen mit Behinderungen, betreibt Kindergärten und Kliniken und bietet Beratung für Migranten und Menschen in Not an. Videos und Audio-Beiträge rund um die AWO und ihre Angebote in NRW gibt's hier in der Mediathek von NRWision.