NRWision
Lade...

45 Suchergebnisse

Magazin
13.06.2019 - 53 Min.

Radio Kurzwelle: Neue Ticket-Automaten für Bus und Bahn in Bielefeld

Sendung vom Bielefelder Jugendring e.V.

Die neuen Ticketautomaten von "moBiel" in Bielefeld sorgen bei der "Radio Kurzwelle"-Redaktion für Verwirrung. Deshalb sind die Reporter auf den Straßen von Bielefeld unterwegs und fragen Passanten, ob es ihnen mit den Automaten genauso geht. Außerdem begeben sich die Kinder auf eine kleine Fahrt durch Bielefeld und testen dabei die Verkehrsanbindungen und die neuen Automaten. Die "Radio Kurzwelle"-Reporter besuchen zudem die Technikwerkstatt, die für die neuen Ticketautomaten zuständig ist.

1
Talk
29.05.2019 - 25 Min.

Reif für die Couch? – Brauche ich eine Psychotherapie?

Psychologie-Podcast von Sabine Bimmler aus Köln

Psychotherapeutin Sabine Bimmler klärt in "Reif für die Couch?" darüber auf, wer eine Therapie auf Kosten der Krankenkasse bekommt und dass dafür bestimmte Voraussetzungen gegeben sein müssen. Am Beispiel der Depression erklärt sie im Detail, welche Kernsymptome sie anhand einer Liste abarbeiten muss, um ihre Entscheidung zu begründen. Ein weiteres Thema des Podcasts ist die Angststörung in jeglicher Ausprägung und die passende Therapie. Sabine Bimmler gibt aber auch Tipps für gesetzlich Versicherte. Sie erklärt zum Beispiel, wie diese einen Ersttermin bei einem Psychotherapeuten bekommen.

2
Reportage
28.05.2019 - 16 Min.

E-Golf im Doppelpack – Abholung in der Gläsernen Manufaktur in Dresden

Reportage von Wilfried Storb aus Wipperfürth

Elektromobilität ist eine der großen Hoffnungen in neuen Verkehrskonzepten. Um das Thema auch im ländlichen Raum voranzubringen, haben sich in Wipperfürth der örtliche Grundversorger (BEW) und ein Autohaus zusammengetan. Zwei neue E-Golfs sollen den Bürgern der Stadt Lust auf die E-Mobilität machen. Wie die brandneuen E-Golfs aus der Gläsernen Manufaktur in Dresden ins Bergische Land kamen und wie die erste Fahrt verlief, erzählt Hobbyfilmer Wilfried Storb.

3
Magazin
22.05.2019 - 60 Min.

QMotors: Monaco Grand Prix – Autorennen

Motorsport-Sendung von "Radio Q", dem Campusradio an der Universität Münster

Die Rennstrecke des "Monaco Grand Prix", auch "Großer Preis von Monaco" genannt, gilt als eine der schwersten Rennstrecken der "Formel 1". Der legendäre Kurs hat schon mehrere Spitzenrennen hervorgebracht – und zu Spitzenrennen gehören auch Spitzenfahrer: von Rekordsieger Ayrton Senna über die deutsche Rennlegende Michael Schumacher bis hin zu Überraschungssiegern wie Jarno Trulli und Olivier Panis. Sie alle verbindet ein Stück Geschichte mit dem Stadtrennen. Moderator Philipp Moser spricht in "QMotors" über die Geschichte des Grand Prix und die Entwicklung des Kurses.

4
Talk
16.05.2019 - 72 Min.

Von Rädern: Parkplatzgebühr für Radfahrer in Düsseldorf, Werbesong fürs Fahrradfahren, 100. Critical Mass in Wuppertal

Fahrrad-Podcast von Christoph Grothe aus Wuppertal und Simon Chrobak aus Münster

Eine Parkplatzgebühr für Radfahrer? Christoph Grothe und Simon Chrobak diskutieren diesen Vorschlag des Vize-Chefs der CDU-Ratsfraktion Düsseldorf. Außerdem hören die Podcaster einen Song, der das Fahrradfahren bewerben soll. Sie bewerten, ob das eine gelungene Marketing-Aktion ist. Im News-Bereich des Podcasts "Von Rädern" geht es unter anderem um die 100. Ausgabe der "Critical Mass" in Wuppertal.

5
Magazin
15.05.2019 - 69 Min.

Music around topics: Rund ums Auto

Musiksendung von Studio GT31 in Gütersloh

Das Auto gilt als das liebste Kind der Deutschen. Moderator Reinhard Böhm stellt in einer musikalischen Zeitreise Lieder über Automarken und das Autofahren vor: von "Drive My Car" der "Beatles" über "Mercedes Benz" von "Janis Joplin" bis hin zum aktuellen Song "Pearl Cadillac" von "Gary Clark Jr.". Zwischendurch klärt Reinhard Böhm mit wissenswerten Anekdoten über die Entstehungsgeschichte der Songs auf, die sich allesamt ums Auto drehen.

6
Bericht
25.04.2019 - 42 Min.

engelszunge.tv: Critical Mass in Wuppertal

Unabhängiges Studentenmagazin aus Wuppertal

Bei einer "Critical Mass" treffen sich Radfahrer zu einem bestimmten Termin und fahren gemeinsam durch die Stadt. Das Team von "engelzunge.tv" begleitet eine Radtour durch Wuppertal und spricht mit Teilnehmern über deren Begeisterung für das Event. Am 3. Mai 2019 fährt die Wuppertaler "Critical Mass" zum 100. Mal. Außerdem feiert sie ihr siebenjähriges Bestehen. Am ersten Freitag jedes Monats treffen sich die Radfahrer aus Wuppertal um 19:00 Uhr an der Schwebebahn-Station „Kluse“ und fahren gemeinsam eine Runde durch die Stadt. Das Event soll mehr Aufmerksamkeit für das Radfahren im Alltag bringen. Die Radfahrer wollen eine bessere Infrastruktur für sichereres Radfahren im Straßenverkehr.

7
Talk
11.04.2019 - 79 Min.

Von Rädern: Fahrradklima-Test 2019

Fahrrad-Podcast von Christoph Grothe aus Wuppertal und Simon Chrobak aus Münster

Der "ADFC-Fahrradklima-Test" ist eine Befragung des Radfahrerclubs ADFC, wie Bürger*innen das Radfahren in ihrer Stadt empfinden. Über Teilnehmerzahlen und die Ergebnisse der Umfrage unterhalten sich die Moderatoren Christoph Grothe und Simon Chrobak. Die beiden teilen auch die persönlichen Eindrücke aus ihren jeweiligen Wohnorten, nämlich Wuppertal und Münster. Sie erzählen außerdem von der Fahrrad-Situation in den Niederlanden und diskutieren über die Mobilitätswende.

8
Interview
13.03.2019 - 53 Min.

Andreas Müller, Fahrradbotschafter aus Witten

Radiosendung von Antenne Witten

Andreas Müller ist Fahrradbotschafter für die Stadt Witten und vertritt die Interessen der Radfahrer. Um Fahrradbotschafter zu werden, hat er das internationale "Bicycle Mayor & Leader Program" absolviert. Der "Bicycle Mayor" spricht in "Antenne Witten" mit Moderator Marek Schirmer über seine Arbeit als Fahrradbotschafter. Gemeinsam unterhalten sie sich über die Ziele und Projekte von Andreas Müller. Ein Thema ist der sichere Schulweg. Müller möchte gemeinsam mit Kindern die Radfahrwege zu Schulen abfahren und ihnen die sicherste Route zeigen. Andreas Müller macht sich außerdem für neue Fahrradgesetze stark und möchte mehr Menschen dazu bewegen, das Auto stehen zu lassen.

9
Magazin
11.03.2019 - 61 Min.

Hier und Jetzt: Frühstück für Obdachlose, Elektromobilität, Artikel 13

Radiomagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

Beim "Stammtisch zur Pforte" der Katholischen Hochschulgemeinde Bonn handelt es sich um ein Frühstück für Wohnungslose. Dieses wird von Studierenden organisiert und unterstützt Obdachlose in Bonn. Reporterin Valentina De Cotiis ist selbst Teil des Projekts und schildert in "Hier und Jetzt" ihre Eindrücke. Außerdem sprechen Moderator Max Dymel und sein Kollege Benjamin Sarkar über die Mobilität der Zukunft. E-Autos stehen hoch im Kurs und sind deutlich umweltfreundlicher im Vergleich zu Abgasmotoren. Auch über Politik wird in der Sendung gesprochen. Denn die neue EU-Urheberrechtsreform steht kurz vor dem Beschluss. Teil der Reform ist der umstrittene Artikel 13. Das "Hier und Jetzt"-Team klärt, was es damit auf sich hat und welche Folgen das Gesetz für unsere Internetnutzung hat.

10
Magazin
07.03.2019 - 58 Min.

Radio Fluchtpunkt: Flüchtlingskinder

Magazin der GGUA Flüchtlingshilfe e.V. - produziert beim medienforum münster e.V.

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge stehen bei ihrer Aufnahme in Deutschland vor besonderen Schwierigkeiten. Davon erzählt Kirsten Eichler von der "Gemeinnützigen Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender" (GGUA) in "Radio Fluchtpunkt". Mit Moderator Volker Maria Hügel spricht sie zum Beispiel über das Beschäftigungsverbot für einige Flüchtlinge und das komplizierte Familienrecht. Dieses erlaubt den Nachzug von Eltern, aber nicht den von Geschwistern.

11
Interview
25.02.2019 - 56 Min.

Radio Werden: Dr. Ernst-Werner Strahl, Cap Anamur / Deutsche Not-Ärzte e. V.

Sendung aus Essen

Kinderarzt Dr. Ernst-Werner Strahl ist seit neun Jahren Leiter der Organisation "Cap Anamur / Deutsche Not-Ärzte e.V.", die ihren Sitz in Köln hat. Die Organisation leistet medizinische Unterstützung in Krisengebieten weltweit. Ernst-Werner Strahl erklärt in "Radio Werden", wieso es so wichtig ist, dass die Organisation möglichst klein bleibt und wie er mit den Helfern im Ausland vernetzt ist. Dabei spricht der Arzt aus Essen auch über Gefahren, derer man sich bei der Hilfsarbeit in Krisengebieten bewusst sein muss. Dr. Ernst-Werner Strahl erzählt außerdem, woher der Name der Organisation stammt und wie "Cap Anamur" ursprünglich entstand.

12