NRWision
Lade...

16 Suchergebnisse

Kennt Ihr das? – WhatsApp – Sonderfolge
Talk
02.07.2019 - 4 Min.

Kennt Ihr das? – WhatsApp – Sonderfolge

Austausch-Podcast von Jens Wegner aus Wuppertal

Jens Wegner hat für seinen Podcast "Kennt Ihr das?" einen Account beim Messenger "WhatsApp" eingerichtet. Nun können Nachrichten noch einfacher zu den verschiedenen Themen seines Podcasts geschickt werden, nämlich als Text- oder Sprachnachricht. In der Sonderfolge nennt Jens Wegner alle Bedingungen zu den "WhatsApp"-Nachrichten. Ab sofort können Kommentare zu den einzelnen Themen an 0156 786 572 60 geschickt werden.

1
Z.E.U.G.S.: "PopSocket", Raupen-Plage in Gera, Auftritt von "Juse Ju" in Siegen
Magazin
25.06.2019 - 55 Min.

Z.E.U.G.S.: "PopSocket", Raupen-Plage in Gera, Auftritt von "Juse Ju" in Siegen

Wochenrückblick von Radius 92.1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Seit es Messenger wie "WhatsApp" gibt, werden kaum noch SMS verschickt. Das ist auch Patrick und Eva von "Radius 92.1" aufgefallen. Die Moderatoren sprechen auch über Handy-Neuheiten, z.B. PopSockets. PopSockets klebt man auf die Rückseite des Handys. So kann man das Smartphone unterwegs besser festhalten oder zum Gucken von Videos aufstellen. Außerdem geht's in "Z.E.U.G.S." um ein Raupen-Plage in Gera und den Auftritt von Rapper "Juse Ju" im "Vortex Surfer Musikclub" in Siegen.

2
Vorbild mit Nachsicht: Gründe für die "Freiwillige Feuerwehr", Parkplatzeinweiser
Talk
06.06.2019 - 68 Min.

Vorbild mit Nachsicht: Gründe für die "Freiwillige Feuerwehr", Parkplatzeinweiser

Podcast von "Vorbild Vogt" und "Nachsicht Neef" aus Vlotho

Wie man sich erfolgreich gegen die Aussicht auf Fitness durch eine Mitgliedschaft bei der "Freiwilligen Feuerwehr" wehrt, besprechen "Vorbild Vogt" und "Nachsicht Neef" in ihrer neuen Podcast-Episode. Ein Parkplatzeinweiser kommt auch nicht ganz so gut weg, weil er einen der Podcaster bei einem Festival in der hintersten Reihe parken lassen wollte. Dass ein verlegter Zollstock einen in die Bredouille bringen und eine "WhatsApp"-Gruppe anlässlich des eigenen Geburtstages richtig nerven kann, sind weitere Themen in "Vorbild mit Nachsicht".

3
WhatsUp? - Die Chat-Talkshow
Talk
07.03.2019 - 64 Min.

WhatsUp? - Die Chat-Talkshow

Medien-Experiment von Journalistik-Studierenden an der Technischen Universität Dortmund

Die weltweit erste WhatsApp-Talkshow: Vier Gäste und ein Moderator sitzen im TV-Studio, ohne miteinander zu sprechen. Sie kommunizieren ausschließlich (!) per Smartphone-Chat miteinander. Das Thema dieser ungewöhnlichen Talkshow: "Wie hat sich unsere Kommunikation durch Soziale Netzwerke und digitale Technologien verändert?". Das Medien-Experiment ist ein Projekt von Studierenden an der Technischen Universität Dortmund. Es ist im Rahmen eines Seminars unter der Leitung von NRWision-Chefredakteur und Journalistik-Dozent Stefan Malter entstanden. Die Gäste in unserer experimentellen Talkshow: Nicolas Miehlke, Leiter Social Media bei der "heute-show" (ZDF), Stephanie Zabel vom Verein für Deutsche Sprache e.V., Kommunikations-Experte Dr. Tobias Wels und Sebastian Funk, Lehrer an der Villa Wewersbusch und Wissenschaftsjournalist.

4
Hier und Jetzt: Änderungen im Jahr 2019, Maximiliancenter in Bonn, Sperrmüll-Konzept von "bonnorange"
Magazin
16.01.2019 - 62 Min.

Hier und Jetzt: Änderungen im Jahr 2019, Maximiliancenter in Bonn, Sperrmüll-Konzept von "bonnorange"

Radiomagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

"Hier und Jetzt" fasst wichtige Änderungen zusammen, die im Jahr 2019 anstehen. Gegen Plastikmüll soll etwas getan werden: Supermärkte sollen Flaschen besser kennzeichnen und auch für Einwegflaschen soll Pfand gezahlt werden. Aufgrund der steigenden Gaspreise wird Strom in diesem Jahr mehr kosten. Rund ein Drittel aller Grundversorger kündigten eine Preiserhebung von etwa acht Prozent an. Der WhatsApp-Messenger präsentiert im Laufe des Jahres einige Neuheiten. Neu ist auch das "Maximiliancenter" in Bonn. Die Redaktion fasst Meinungen dazu zusammen. Außerdem liefert sie Infos zum Bau und dem aktuellen Stand. In der Sendung geht es auch um das umstrittene Sperrmüll-Konzept von "bonnorange". Der Vorwurf: Durch den "Sperrmüll auf Abruf" haben Haushalte nun mehr Arbeit. Es müsse beispielsweise zu genau angegeben werden, was alles rausgestellt werde.

5
Radio Ragazzi: Cybermobbing – Risiken und Gefahren der Internetnutzung
Magazin
10.01.2019 - 42 Min.

Radio Ragazzi: Cybermobbing – Risiken und Gefahren der Internetnutzung

Sendung vom Verein "Euro Jugend e.V." aus Aachen

Jugendliche gucken fast ständig auf Elektrogeräte wie Handy oder PC. Das Team von "Radio Ragazzi" hat Passanten gefragt, welche Gefahren sie darin sehen. Ein Punkt, der angesprochen wird, ist (Cyber-)Mobbing. Die Nachwuchsreporter sprechen darüber mit Kriminalhauptkommissar Peter Arz. Er ist in der Abteilung "Kinder- und Jugendschutz" der Polizei Aachen tätig. Arz erklärt, dass das Internet zahlreiche Varianten des Mobbings zulässt. Neben den Motiven von Mobbern nennt Peter Arz auch Tipps, wie Betroffene mit Mobbing umgehen sollten: Ignorieren wäre der erste Schritt. Außerdem sollten alle Beleidigungen per Screenshot festgehalten werden.

6
Männerquatsch: Dr Pepper, Jurassic World Evolution, WhatsApp
Magazin
14.06.2018 - 64 Min.

Männerquatsch: Dr Pepper, Jurassic World Evolution, WhatsApp

Medien-Podcast von Björn Baranski und Maik Adler aus Kaarst

Björn Baranski und Maik Adler reden im Podcast "Männerquatsch" über den besonderen Geschmack vom kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränk "Dr Pepper". Außerdem gibt es jede Menge Infos zu neuen "Nintendo"-Spielen und zum Videospiel "Jurassic World Evolution", das im Juni 2018 auf den Markt kommt. Erklärt wird auch, warum der Messenger "WhatsApp" bald Werbung schaltet.

7
Nacht der Museen 2018 – Teil 2
Bericht
18.04.2018 - 2 Min.

Nacht der Museen 2018 – Teil 2

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

"Schreibt mir Liebesbriefe! In 20 Jahren wird niemand eine WhatsApp-Nachricht auf dem Speicher finden!" – solche und ähnliche Kritik am Zeitgeist gab es bei der Düsseldorfer "Nacht der Museen" 2018 zu bestaunen. Das gefällt Carina Blumenroth aus der Kulturredaktion vom "hochschulradio düsseldorf" besonders gut. Was ihr nicht so gut gefallen hat und warum sie nächstes Jahr trotzdem wieder zur "Nacht der Museen" gehen wird, erzählt sie im Interview.

8
Frage der Woche: Datenschutz
Umfrage
28.02.2018 - 2 Min.

Frage der Woche: Datenschutz

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Der bewusste und sichere Umgang mit den eigenen persönlichen Daten wird immer wichtiger. Lars Schütte von "Kanal 21" fragt Passanten aus und in Bielefeld, wie wichtig ihnen der Schutz der eigenen Daten ist und welche aktiven Maßnahmen sie für den Datenschutz ergreifen. Von überhaupt keinen Maßnahmen bis hin zum Verzicht von sozialen Netzwerken sind viele unterschiedlichen Varianten vertreten.

9
Hörbert informiert: Neujahrsgrüße per WhatsApp
Sketch
10.01.2018 - 1 Min.

Hörbert informiert: Neujahrsgrüße per WhatsApp

Satiresendung von Studio Nierswelle aus Viersen

Hörbert ist genervt von Neujahrsgrüßen per WhatsApp. Diese zu beantworten, dauere ihm nämlich viel zu lange. Er fragt sich: Wieso kann denn keiner mehr anrufen? "Hörbert informiert" ist ein Satiremagazin von Studio Nierswelle. Darin greift "Hörbert" aktuelle Themen aus Deutschland und seinem Leben auf.

10
KuK-Ma: Ein vermeintlich perfekter Drehort
Kurzfilm
23.02.2017 - 7 Min.

KuK-Ma: Ein vermeintlich perfekter Drehort

Kurzfilm der TV-Lehrredaktion an der Hochschule Rhein-Waal in Kleve

Einen vermeintlich perfekten Drehort haben die Studierenden der Hochschule Rhein-Waal in Kleve gefunden: Ein dichter Wald mit einigen verlassenen Hütten. Das ist genau das, wonach sie für ihren nächsten Film gesucht hatten. Doch in dem Wald treibt ein Mörder sein Unwesen. Bald hat dieser auch die jungen Filmemacher im Visier und verfolgt sie: Schnell hat er sein erstes Opfer gefunden und hält es gefangen. Werden die Studierenden dem Mörder entkommen können?

11
Die Affen - Sprühkunst auf Leinwand
Dokumentation
20.09.2016 - 2 Min.

Die Affen - Sprühkunst auf Leinwand

Beitrag der angehenden Mediengestalter Bild und Ton bei NRWision

Jeder kennt sie: die drei Affen, die es mittlerweile auch auf Messenger-Dienste wie WhatsApp und Blogging-Dienste wie Twitter geschafft haben. Einer von ihnen hält sich die Augen zu, einer die Ohren und der Dritte hält sich die Hände vor den Mund. Eingesetzt werden diese drei "Bildzeichen" in ganz unterschiedlichen Situationen und mit verschiedenen Bedeutungen - je nach Interpretation des Nutzers. Auch die Azubis von "nrwision" verwenden diese beliebten Emojis. Doch ihnen fehlen Bilder, die ihre Tätigkeiten - das Filmen, das Kontrollieren des Tons und das Interviewen - abbilden. Deshalb haben die angehenden Mediengestalter drei neue Affen designt und auf Leinwände gebracht: einen "Ton-Affen", einen "Kamera-Affen" und einen "Reporter-Affen". Yakob el Deeb sprayt die Affen auf Leinwände und wird dabei von der Kamera begleitet. Es ist ein tolles Gemeinschaftsprojekt der Azubis von "nrwision" entstanden.

12