NRWision
Lade...

4 Suchergebnisse

Dokumentation
30.03.2017 - 33 Min.

Meine Zeit in Afrika - Teil 3

Reisefilm von Hanne Lütjens aus Dortmund

Wenn man dabei zusehen kann, wie eine 25-köpfige Meerkatzenfamilie aus dem Brunnen im eigenen Garten trinkt, hat man entweder gerade einen schönen Traum, oder aber man lebt in Südafrika - so wie Hanne Lütjens. Ganze elf Jahre lebt die Dortmunderin in Südafrika. In ihrem Beitrag nimmt sie den Zuschauer mit auf eine Reise durch malerische Landschaften und Erlebnisse mit den exotischsten Tieren.

1
Beitrag
30.03.2017 - 39 Min.

Ostern auf Ischia - Teil 2

Reiseberichte von Paul Hoberg aus Olpe

Eine der bekanntesten Oster-Prozessionen im Raum Neapel findet am Karfreitag auf der kleinen, vor Ischia gelegenen Insel Procida statt. Paul Hoberg ist mit seiner Reisegruppe dabei. Bereits Wochen zuvor fangen die Kinder an, die verschiedenen Stationen des Kreuzgangs Christi aus Holz und Pappmaché nachzubauen. Sie werden dann auf Karren durch die Gassen der kleinen Insel getragen. Nach diesem Spektakel geht es für Paul Hoberg zurück nach Ischia, wo er im paradiesischen Park "Giardino della Mortella" die buntesten Blumen und Früchte bestaunt. Nach einem pompösen Gala-Dinner im Hotel und malerischen Sonnenuntergängen, führt es Paul Hoberg auf seiner Reise nach Napoli, wo er eine eindrucksvolle Ruinenstadt besichtigt.

2
Dokumentation
29.03.2017 - 15 Min.

Bungalow-Dorf in Vietnam

Reisebericht von Wolfgang Schrader aus Münster

Wer die Natur liebt und gerne vor einer idyllischen Kulisse die Ruhe genießt, der sollte in den Süden Vietnams reisen - das findet zumindest Wolfgang Schrader. Kilometerlange menschenleere Strände, das satte Grün der Kokospalmenblätter und leckeres, frisches Essen: Wolfgang Schrader nimmt den Zuschauer mit auf eine verträumte Reise durch die malerische Landschaft. Seine Nächte verbringt er in einer Bungalow-Anlage an einer einsamen Küste.

3
Aufzeichnung
26.01.2017 - 35 Min.

Rhapsodie der Realität: 2017 - dein Jahr

Sendung der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

Melanie und Nadine tragen die "Rhapsodie der Realität" vor. Der Titel: "2017 - dein Jahr". Die beiden Mitglieder der "Christ Embassy"-Gemeinde wollen zeigen, wie es möglich ist, mit Gott 2017 voller Elan anzugehen - und am Ende vom Jahr eine positive Bilanz ziehen zu können. 2017 sei das Jahr, in dem alle Träume und Wünsche erfüllt werden könnten. Passend dazu das Thema der ersten Botschaft: "Du hast nichts zu befürchten." Wer Gott, Christus, annehme, würde gerettet. Von Gottes Wort würde die Kraft ausgehen. Jede Krankheit würde durch ihn geheilt werden: körperliche, finanzielle, zwischenmenschliche. Deshalb müsse niemand, der Gott in sich trage, etwas für das neue Jahr befürchten. Doch der Glaube müsse dafür beständig bleiben. Dazu gehöre: Worte richtig zu nutzen. Der Gläubige solle reden - aber er müsse seine Worte bedenken. Wer sich zu Gott bekenne, werde errettet. Genauso wichtig sei es, "falsche Worte" nicht anzunehmen. Man solle mit den richtigen Menschen das Leben teilen.

4