NRWision
Lade...

4 Suchergebnisse

Auf Fischfang im Urwald: Die Kombai in Neuguinea
Dokumentation
24.10.2018 - 12 Min.

Auf Fischfang im Urwald: Die Kombai in Neuguinea

Dokumentation von Heidulf Schulze, Filmklub "Kamera aktiv" Mönchengladbach e.V.

Das Volk der "Kombai" lebt in Neuguinea. Mit einer kleinen Expeditionsgruppe besucht Heidulf Schulze die "Waldmenschen" und begleitet sie beim Fischfang. Mit einfachen, aber cleveren Tricks, wissen die "Kombai" sich zu helfen. Dabei gehen sie in einer großen Gruppe in den Urwald und finden Fische an Orten, an denen man sie gar nicht erwarten würde. Mit Hilfe von giftigen Baumrinden und handwerklichem Geschick bereiten sie Fallen für den Fischfang vor. Heidulf Schulze dokumentiert das Leben des Volkes, das in Neuguinea vollkommen im Einklang mit der Natur lebt.

1
Leben und Forschen im Urwald Amazoniens
Talk
14.02.2018 - 47 Min.

Leben und Forschen im Urwald Amazoniens

Beitrag vom Video-Team-Hemer

Der höchste Turm von Südamerika ist 325 Meter hoch und liegt mitten im Urwald in Brasilien. Der Diplom-Meteorologe Stefan Wolff vom Max-Planck-Institut für Chemie in Mülheim an der Ruhr berichtet im Interview mit Daniela Wieland über das deutsch-brasilianische Gemeinschaftsprojekt "ATTO": das "Amazonian Tall Tower Observatory". Mit seiner Hilfe können die Forscher Klimamessungen vornehmen, um zu verstehen, wie der Regenwald mit der Erdatmosphäre zusammenhängt. Je höher die Forscher gehen, desto mehr Klimadaten können sie analysieren. Doch das Leben im Urwald ist nicht immer komfortabel: Am Anfang habe es für die Forscher nur Plumpsklos und Wasser aus dem Bach gegeben. Inzwischen gebe es aber zwei feste Häuser mit kompletter Küche und Badezimmern.

2
Costa Rica: Ein unvergessliches Naturerlebnis - Teil 3
Dokumentation
10.08.2016 - 32 Min.

Costa Rica: Ein unvergessliches Naturerlebnis - Teil 3

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Nasenbären, Faultiere, Leguane - das sind nur ein paar der vielen Tierarten, die Annegret Grünewald auf ihrer Reise durch Costa Rica entdeckt. Sie ist Filmemacherin und erkundet gemeinsam mit ihrem Mann die Natur von Costa Rica. Im dritten Teil ihres Reiseberichts starten die beiden in der "Tiskita Jungle Lodge". Dort erforschen die Touristen den Urwald und begegnen unter anderem Brüllaffen. Danach geht es zur "Esquinas Rainforest Lodge", die im "Piedras Blancas Nationalpark" liegt. Der Park gehört zum biologischen Korridor Osa und ist von großer Bedeutung für die Erhaltung der biologischen Vielfalt. Zuletzt beobachtet Annegret Grünewald rote Aras in dem kleinen privaten botanischen Garten "Casa Orquideas".

3
Costa Rica: Ein unvergessliches Naturerlebnis - Teil 2
Dokumentation
03.08.2016 - 29 Min.

Costa Rica: Ein unvergessliches Naturerlebnis - Teil 2

Reisebericht von Annegret Grünewald aus Castrop-Rauxel

Costa Rica ist wegen seiner beeindruckenden Pflanzen- und Tierwelt ein beliebtes Reiseziel, so auch für Filmemacherin Annegret Grünewald. Sie zeigt im zweiten Teil ihres Reiseberichts die Etappe von der Savegre Mountain Lodge nahe dem Quetzal-Nationalpark im Norden Costa Ricas über die Panamericana bis in den Süden zur Tiskita Jungle Lodge. In mehr als 2200 Metern Höhe sieht die Vegetation ganz anders aus als in der sonst so bekannten karibischen Küstenebene. Faultiere, Totenkopfäffchen, nachtaktive Frösche und eine Vielzahl von unterschiedlichen Vogelarten machen den Urwald in Costa Rica so besonders.

4