NRWision
Lade...

18 Suchergebnisse

FabioTalks: Leben statt Posten – #4
Kommentar
29.11.2018 - 24 Min.

FabioTalks: Leben statt Posten – #4

Podcast von Fabio Greßies aus Düsseldorf

Social-Media-Angebote wie Facebook, Instagram Twitter und Co. begleiten und beeinflussen Fabio Greßies jeden Tag. Das will er ändern: Er hat beschlossen, nur noch Schnappschüsse zu machen. In seinem Podcast erzählt Fabio, dass es für ihn viel besser ist, den Moment bewusst zu erleben - besser als perfekte Fotos in den sozialen Netzwerken zu posten. Er fragt sich außerdem, warum er Dinge postet und was andere Menschen damit zu tun haben. Das Sammeln von Likes ist für Fabio Greßies wie ein Spiel, von dem jeder ein Teil ist.

1
KURT - Das Magazin: "Glüh Dich Glücklich"-Party in Düsseldorf, Kaffeerösterei, Twitter
Magazin
28.11.2018 - 19 Min.

KURT - Das Magazin: "Glüh Dich Glücklich"-Party in Düsseldorf, Kaffeerösterei, Twitter

Magazin der Lehrredaktion an der Technischen Universität Dortmund

Auf der "Glüh Dich Glücklich"-Party in Düsseldorf kann man schon Anfang November 2018 Weihnachten feiern. "KURT"-Reporterin Sophie Maaßen und ihr Kollege Lukas Hemelt fragen die Besucher unter anderem, ob sie bereits in Weihnachtsstimmung sind. Außerdem in der Sendung: Susanne Bräuning betreibt in Dortmund eine eigene Kaffeerösterei und hat sich damit einen lang ersehnten Traum erfüllt. Ebenfalls in Dortmund sind Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und andere hochrangige Politiker. Sie diskutieren, ob Twitter die Kommunikation über politische Themen verändert.

2
Taschenuschis: Social Media
Talk
22.11.2018 - 55 Min.

Taschenuschis: Social Media

Podcast von Melanie Beckers und Stefanie Bösche aus Wuppertal

Melanie Beckers und Stefanie Bösche beschäftigen sich mit dem Thema "Social Media". In ihrem Podcast "Taschenuschis" diskutieren sie, wie viel Einfluss soziale Medien auf das Leben, die Kommunikation und das Weltbild eines jeden haben. Sie fragen sich unter anderem: Haben wir selbst noch ein gesundes Maß an Medienkonsum? Und wie sehr hängen wir von unseren Smartphones ab? Das Soziale Netzwerk "Twitter" kommt dabei bei den beiden besser weg als Facebook.

3
Psychotalk: Schizophrenie, soziale Netzwerke
Talk
04.04.2018 - 182 Min.

Psychotalk: Schizophrenie, soziale Netzwerke

Psychologie-Podcast aus Düsseldorf mit Sebastian Bartoschek, Sven Rudloff und Alexander Waschkau

Die Stoffwechselkrankheit Schizophrenie ist die am häufigsten vorkommende psychotische Störung, wobei die paranoide Schizophrenie am meisten verbreitet ist. Die drei Diplompsychologen sprechen über ihre Erfahrungen mit Schizophrenie-Erkrankten, das Krankheitsbild und Therapiemöglichkeiten. Die unheilbare Krankheit sei mit Psychopharmaka gut einzustellen. Viele Menschen könnten einmal in ihrem Leben eine kurze schizophrene Phase haben. Außerdem erklärt der "Psychotalk", warum Schizophrenie oft mit der Identitätsstörung "Persönlichkeitsspaltung" verwechselt wird. Über soziale Netzwerke wie "Twitter", "XING" oder "Facebook" tauschen sich die drei Psychologen im zweiten Teil des Talks aus. Zu Gast ist der Publizist, Journalist und Karikaturist "Bulo" alias Peter Böhling. Für ihn sei das Internet weder gut noch böse: "Es ist die Frage, wie wir es nutzen". Ebenfalls zu Gast ist das Fotomodel "kleiner keks". Sie "twittert" auch ästhetische Aktfotos.

4
"Was ist hier los?" - Soziale Netzwerke
Reportage
19.10.2017 - 12 Min.

"Was ist hier los?" - Soziale Netzwerke

Beitrag von Schülern der Gesamtschule Warendorf

Durch soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter verändert sich unsere Gesellschaft - das sehen auch die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Warendorf so. Sie haben eine Reportage über die guten und schlechten Seiten der sozialen Netzwerke gedreht. Ihr Beitrag "Was ist hier los?" beschäftigt sich mit Eigenschaften des Internets, die wir vielleicht selbst noch nicht kennen oder erkennen können. Eines des größten Probleme im Internet: das sogenannte "Cybermobbing". Vor allem viele junge Menschen leiden darunter. Als Schüler ist man an dieser Entwicklung näher dran als manch ein Erwachsener. Deshalb schildern die Schüler ihre Sicht auf das Thema.

5
ImGespräch: Tom Kraftwerk, Autor und Twitter-Guru
Talk
12.10.2017 - 66 Min.

ImGespräch: Tom Kraftwerk, Autor und Twitter-Guru

Talkformat von "Hertz 87.9", dem Campusradio für Bielefeld

Der Schriftsteller Tom Kraftwerk ist bei "ImGespräch" zu Gast. Bisher ist der Autor hauptsächlich durch seine Aktivitäten auf dem Kurznachrichtendienst Twitter bekannt. Seine Tweets unter dem Account "Studentenleben" werden von 27.000 Abonnenten verfolgt. Trotz seines Erfolgs betrachtet der Soziologie-Student Twitter weiterhin nur als ein Hobby. Er verrät Moderator Kosmas Hotomanidis außerdem, dass er nun sein erstes Buch veröffentlicht hat: In "Warten auf Foucault: Anleitung zum Nicht-Studieren" vermischt Kraftwerk die Genres Ratgeber und Autobiographie. Er erzählt in seinem Debüt von seinem Studentenleben und gibt seinen Lesern nützliche Tipps für das Studium.

6
NRW-Talk: Online-Marketing, Soziale Netzwerke
Talk
14.09.2017 - 46 Min.

NRW-Talk: Online-Marketing, Soziale Netzwerke

Talkshow von NRWtv Aachen

FDP-Bundestagskandidat Frank Schniske trifft auf "Aachener Liebe"-Designerin Nicole Heinen und die Mediensprecherin der Bäckerei LEO, Michaela. In einer Gesprächsrunde stehen die Themen Online-Marketing und Soziale Netzwerke im Mittelpunkt. Dabei geht es besonders um "Instagram", eine Foto-Blogging-Plattform. Die Plattform ist das Soziale Netzwerk mit den momentan höchsten Wachstumsraten. Alle Teilnehmern der Diskussionsrunde nutzen "Instagram" fleißig. Außerdem sprechen sie über die wirtschaftliche Zukunft der Region Aachen nach der Bundestagswahl. "Wo bleibt die Menschlichkeit in unserer heutigen Leistungsdruck- und Ellenbogen-Gesellschaft?" Diese Frage und vieles mehr diskutieren die Gäste - ausgehend von den Zielen Frank Schniskes. Die Gesprächsrunde wird geleitet von "My SAHNE"-Gastgeber Cevdet GenÇ und Moderator Dieter Hermans.

7
Social Bots locken Twitter-User auf Porno-Seiten
Beitrag
26.07.2017 - 3 Min.

Social Bots locken Twitter-User auf Porno-Seiten

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Mehrere Millionen Nutzer des Kurznachrichtendienstes Twitter sind auf eine Spam-Kampagne hereingefallen. "Social Bots" - also Computerprogramme, die in sozialen Netzwerken wie richtige Nutzer agieren - haben Twitter-Nutzer mit sexuellen Anspielungen und Einladungen zu Treffen kontaktiert. "hochschulradio düsseldorf" berichtet von rund 90.000 automatisierten, falschen Benutzerkonten. Sie boten den betroffenen Nutzern Links an, die sie unfreiwillig auf Porno-Internetseiten führten. Mehr als 30 Millionen Mal ließen sich User so in die Irre führen. Einige schlossen sogar ungewollt Abos auf diesen Seiten ab. Mittlerweile wurden die Fake-Accounts von Twitter gelöscht.

8
Sketchbook: Zauberwesen, abstrakte Bilder
Tutorial
22.06.2017 - 6 Min.

Sketchbook: Zauberwesen, abstrakte Bilder

Zeichnungen im Video von Alexander Volk aus Köln

Alexander Volk aus Köln hat sich vorgenommen, täglich in sein "Sketchbook" zu zeichnen. Die Ergebnisse zeigt er jeden Monat in einem Video. Zum Beispiel befasst sich Alexander künstlerisch mit dem sogenannten „Klartraum“. Er erzählt, dass man sich bei Klarträumen bewusst ist, dass man träumt und dementsprechend die Träume beeinflussen kann. Eine Inspiration für ein weiteres Bild ist der Film "Before the Flood", der den Klimawandel als zentrales Thema hat. Diese Folge beinhaltet insgesamt 26 Zeichnungen aus dem Oktober 2016.

9
Haus der Geschichte Bonn bei Facebook, Twitter und Instagram
Bericht
20.04.2017 - 13 Min.

Haus der Geschichte Bonn bei Facebook, Twitter und Instagram

Bericht vom Förderverein Lokalradio Bonn und Rhein-Sieg e. V.

Das Haus der Geschichte in Bonn auch in den Sozialen Netzwerken aktiv. Ruth Rosenberger ist Leiterin der Online-Redaktion. Sie verrät im Radio-Interview mit LoComNET, dass die Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland mittlerweile dreimal so viele digitale Besuchter hat wie tatsächliche Besucher vor Ort.

10
terzwerk TV: Alban Gerhardt, Cellist
Magazin
15.12.2016 - 35 Min.

terzwerk TV: Alban Gerhardt, Cellist

Klassikmagazin von angehenden Musikjournalisten der TU Dortmund

Alban Gerhardt ist Cellist - über 70 verschiedene Cello-Konzerte hat er bereits weltweit aufgeführt. Seit kurzer Zeit kann man ihn bei seinen Reisen auch online begleiten: Unter dem Stichwort "#lonelycello" postet er auf Instagram, Twitter und Facebook Bilder von seinem Cellokasten, den er an bekannte Sehenswürdigkeiten oder ikonische Plätze des Spielortes stellt. Alban Gerhardt nutzt die Sozialen Netzwerke, um junge Künstler zu animieren, sich für die Musik und die Personen dahinter zu interessieren. "Es ist eine Chance, junge Leute bei uns in die Karten schauen zu lassen. Das hat mir als junger Mensch gefehlt." - Außerdem würde Alban Gerhardt gerne "musikalischer aussehen" beim Spielen und beneidet Leute, bei denen Musizieren "einfach ästhetisch" wirke. Es gebe eine Art von Feedback, die er am meisten mag: das von Schulklassen, die er im Musikunterricht besucht, um sein Instrument vorzustellen. "Denn die sind so begeistert."

11
Die Affen - Sprühkunst auf Leinwand
Dokumentation
20.09.2016 - 2 Min.

Die Affen - Sprühkunst auf Leinwand

Beitrag der angehenden Mediengestalter Bild und Ton bei NRWision

Jeder kennt die drei Affen, die es mittlerweile auch auf Messenger-Dienste wie WhatsApp und Blogging-Dienste wie Twitter geschafft haben. Einer von ihnen hält sich die Augen zu, einer die Ohren und der Dritte hält sich die Hände vor den Mund. Eingesetzt werden diese drei "Bildzeichen" in ganz unterschiedlichen Situationen und mit verschiedenen Bedeutungen - je nach Interpretation des Nutzers. Auch die Azubis von "nrwision" verwenden diese beliebten Emojis. Doch ihnen fehlen Bilder, die ihre Tätigkeiten - das Filmen, das Kontrollieren des Tons und das Interviewen - abbilden. Deshalb haben die angehenden Mediengestalter drei neue Affen designt und auf Leinwände gebracht: einen "Ton-Affen", einen "Kamera-Affen" und einen "Reporter-Affen". Yakob el Deeb sprayt die Affen auf Leinwände und wird dabei von der Kamera begleitet. Es ist ein tolles Gemeinschaftsprojekt der Azubis von "nrwision" entstanden.

12