NRWision
Lade...

8 Suchergebnisse

Europawahl-Spezial (3/5): Soziale Ungleichheit in Europa – Prof. Christian Lahusen im Interview
Talk
16.05.2019 - 33 Min.

Europawahl-Spezial (3/5): Soziale Ungleichheit in Europa – Prof. Christian Lahusen im Interview

Sendereihe zur Europawahl 2019 von Radius 92.1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Die soziale Ungleichheit in den EU-Ländern ist das Thema der dritten Folge des "Europawahl-Spezial" von "Radius 92.1". Prof. Christian Lahusen ist Experte auf diesem Gebiet. Er beschäftigt sich an der Universität Siegen mit vergleichender Kultursoziologie und der politischen Soziologie von Europa. Moderator Patrick Berger befragt Christian Lahusen unter anderem zur Sinnhaftigkeit eines EU-weiten Mindestlohns und zur Vergleichbarkeit der einzelnen Länder in Europa. Wie ist die Stimmung vor der Wahl in Ländern wie Italien, Griechenland oder Ungarn? In der Sendung wird außerdem besprochen, was die Vorteile der Europäischen Union für junge Leute unter 30 sind. Laut Prof. Christian Lahusen sei vor allem diese Gruppe stark von der Finanzkrise getroffen worden und habe nun mit Arbeitslosigkeit zu kämpfen.

1
Kleine Helden #2: Soziologin, Feministin, Autorin: Marianne Krüll im Gespräch
Porträt
12.06.2018 - 58 Min.

Kleine Helden #2: Soziologin, Feministin, Autorin: Marianne Krüll im Gespräch

Sendung der Radiowerkstatt Raspel aus Siegburg

"Kleine Helden" ist eine Sendereihe der Radiowerkstatt Raspel, in der wir Menschen vorstellen, die nicht an den großen Schalthebeln sitzen, aber die Welt trotzdem ein kleines bisschen besser machen. Heute sprechen Kai Hofstetter und Lucie Prinz mit der Bonner Soziologin Marianne Krüll. Generationen von Bonner Soziologiestudent*innen durchliefen ihre Einführungsseminare und wurden dabei eher beiläufig mit einem sympathischen wissenschaftlichen Feminismus infiziert. Mit ihrem psychologisch-soziologischen Ansatz öffnete sie neue Wege, ihre Bücher über die Prägung des Kindes bereits im Mutterleib waren bahnbrechende Pionierleistungen, und mit "Im Netz der Zauberer", einer Analyse der Schriftstellerfamilie Mann, schrieb Marianne Krüll einen weltweiten Bestseller, der es ihr erlaubte, sich aus dem universitären Betrieb zurückzuziehen. Heute genießt Marianne Krüll den Ruhestand - und forscht natürlich weiter. Ihr Thema im Alter: der Mutter-Tochter-Konflikt.

2
ImGespräch: Auslands-Studium in Bielefeld
Talk
22.03.2018 - 60 Min.

ImGespräch: Auslands-Studium in Bielefeld

Talk-Format von "Hertz 87.9", dem Campusradio der Uni Bielefeld

Für ein Studium in Bielefeld sprechen mehrere Gründe - die Attraktivität der Stadt sei es in der Mehrheit der Fälle jedoch nicht. Der brasilianische Soziologe Edvaldo de Aguiar Portela Moita berichtet bei "Im Gespräch" über seine Motivation. In Brasilien hat er einen Master in Jura abgelegt und auch bereits als Jurist gearbeitet. In Bielefeld will er nun seinen Doktor in Soziologie machen. Da sein Steckenpferd die Systemtheorie sei, habe er sich nach dem renommiertesten Professor in dem Gebiet umgesehen: Dieser sei Prof. Dr. Alfons Bora der Uni Bielefeld. Deshalb sei es für ihn nur logisch gewesen, dort zu studieren. Mit Moderator Andreas Hermwille spricht er zudem über das Thema seiner Doktorarbeit und Rechtslagen in Brasilien. Es sei gut, in Deutschland zu studieren. Er habe nur oft Probleme mit seinem Namen, denn die deutsche Bürokratie käme damit nicht zurecht. In Brasilien sei man dafür nicht so strikt mit der Zeit. Was hier als unhöflich gelte, sei dort gang und gäbe: Man verspätet sich auch mal um eine halbe Stunde.

3
Wilhelm Heitmeyer, Professor für Sozialisation im Interview
Talk
24.01.2018 - 17 Min.

Wilhelm Heitmeyer, Professor für Sozialisation im Interview

Interview von Dr. Faraj Remmo aus Bielefeld

Wilhelm Heitmeyer ist Soziologe, Erziehungswissenschaftler und Professor für Sozialisation am Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld. Er beschäftigt sich mit verschiedenen Konzepten von Integration und Des-Integration. Er glaubt, dass Aufstände von Jugendlichen und gesellschaftliche Unruhen, wie sie in England und Schweden passiert sind, in Deutschland so nicht passieren würden. "Die Umstände sind hier ganz anders!", sagt er. Was sind wichtige Faktoren für erfolgreiche Integration? Welchen Einfluss haben Sprache, gegenseitiger Umgang, Vorurteile und Stereotype auf Integrationsprozesse? Mit solchen Fragen beschäftigt sich Dr. Wilhelm Heitmeyer in seiner Forschung.

4
Vortrag Christa Müller, "anstiftung"
Aufzeichnung
11.07.2017 - 42 Min.

Vortrag Christa Müller, "anstiftung"

Sendung vom Eine Welt Forum Aachen e.V.

Christa Müller aus München ist Soziologin und Leiterin der Stiftungsgemeinschaft "anstiftung". Sie forscht unter anderem zu "Do-it-Yourself"-Kulturen. Im Rahmen vom 31. Aachener Weltfest hält Christa Müller einen Vortrag. Sie spricht darüber, die Welt zu reparieren. Vor allem jüngere Menschen würden daran arbeiten, Souveränität zurückzugewinnen. Dies gelinge ihnen zum Beispiel durch das gegenseitige Vermitteln von handwerklichem Wissen und die Umgestaltung von öffentlichen Orten und Räumen zu Gemeingütern. Sie würden also Bedingungen schaffen, durch die ihre Handlungsräume erweitert würden. Diese jungen Menschen hätten ein Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, in Technik und in die Vorteile von zeitlich begrenzten Zusammenschlüssen. Viele ihrer Aktivitäten würden mit der Diagnose "kaputt" beginnen. "Defekt" beziehe sich dabei auf alles, das als verbesserungswürdig gesehen würde: zum Beispiel die Stadtplanung, das gesellschaftliche Verhältnis zur Natur oder die globale Ungleichheit.

5
Engelszunge.info: Habermas-Tagung in Wuppertal
12.04.2012 - 6 Min.

Engelszunge.info: Habermas-Tagung in Wuppertal

Campus-Magazin von Studierenden der Bergischen Universität Wuppertal

Die Ökonomie bestimmt die Politik: Diese These des Philosophen und Soziologen Jürgen Habermas ist nach wie vor hochaktuell. Während einer Tagung an der Bergischen Universität Wuppertal wurde über und mit Jürgen Habermas diskutiert. Engelszunge.info sprach mit dem Organisator der Tagung.

6
Uni Münster TV: Soziologie als Wissenschaft? - DGS-Kongress 2010 in Frankfurt
Bericht
03.03.2011 - 6 Min.

Uni Münster TV: Soziologie als Wissenschaft? - DGS-Kongress 2010 in Frankfurt

Beitrag der TV-Lehrredaktion an der Universität Münster

Die Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) hat im Oktober 2010 in Frankfurt einen Kongress veranstaltet. Anlass genug für zwei Praktikanten des Soziologie-Instituts in Münster, mal dort hinzufahren und zu beleuchten, was Soziologie eigentlich ist. Dort trafen sie auch auf die großen Namen der Soziologie.

7
Uni Münster TV: Die Stadt fragt - Aktion in Münster
Umfrage
22.01.2011 - 42 Min.

Uni Münster TV: Die Stadt fragt - Aktion in Münster

Sendung der TV-Lehrredaktion an der Universität Münster

Um auf Stellenstreichungen an ihrem Institut aufmerksam zu machen, haben die Münsteraner Soziologiestudenten gemeinsam mit dem Aktionskünstler Wilm Weppelmann eine groß angelegte Befragungsaktion gestartet. "Die Stadt fragt" fühlt den Sorgen und Befindlichkeiten einer ganzen Stadt auf den Zahn. Wissenschaftlich und künstlerisch - in genau 24 Stunden.

8