NRWision
Lade...

56 Suchergebnisse

Interview
04.06.2019 - 55 Min.

News-Magazin: Seenotrettung – Initiative "Seebrücke" in Münster

Politradio vom medienforum münster e.V.

Die Initiative "Seebrücke" möchte, dass Münster ein "sicherer Hafen" für Flüchtlinge wird. Sie setzt sich dafür ein, dass die Stadt Münster mehr Geflüchtete aus dem Mittelmeer aufnimmt. Um aus Münster einen "sicheren Hafen" machen zu können, braucht es die Zustimmung des Stadtrates. Als Studiogäste berichten Gesche Jeromin und Kathrin Bücker von der Initiative "Seebrücke", wie ihr Antrag am 22. Mai 2019 im Rat der Stadt Münster von den Fraktionen der Linken und der SPD vorgebracht, aber durch die Ratsmehrheit von CDU, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und der AfD abgelehnt wurde. Die beiden Aktivistinnen unterhalten sich mit Moderator Klaus Blödow über den Ablauf der Ratssitzung. Sie erklären auch, wie sie mit der Niederlage umgehen werden.

1
Bericht
14.05.2019 - 2 Min.

JURATS e.V. – Verein aus Bad Oeynhausen

Beitrag von Kanal 21 aus Bielefeld

Frederike Schröder und Denis Utas gehören zu den "Jungen Ratsmitgliedern", kurz "JURATS". "JURATS e.V." ist ein Verein aus Bad Oeynhausen, der sich dafür einsetzt, dass junge Menschen in die Stadträte in Ostwestfalen gewählt werden. Die "JURATS" wollen mitentscheiden, was in der Region geplant und umgesetzt wird. Frederike Schröder und Denis Utas stellen sich und den Verein kurz vor. Sie möchten außerdem andere junge Menschen motivieren, sich auch zu engagieren.

2
Magazin
27.03.2019 - 15 Min.

Künstlerkanal Rheinland: Birgit Sommer im Porträt, Gesellschaftskritik von Cornelia Harss

Kunstmagazin für das Rheinland und angrenzende Regionen

Birgit Sommer aus Euskirchen macht aus Müll Kunst. Aus Draht und Plastik gestaltet die Künstlerin spannende Kunstwerke, die zum Nachdenken anregen sollen. Zu ihrem Schaffensspektrum zählen kinetische Objekte mit Selbstantrieb, interaktive Kunstaktionen und kosmische Drahtobjekte. Im Künstlerporträt vom "Künstlerkanal Rheinland" zeigt Birgit Sommer einige ihrer Kunstwerke aus Hausmüll. Auch Cornelia Harss aus Bonn übt mit ihren Werken Gesellschaftskritik. In ihrer Ausstellung "geträumt – ausgeträumt und aufgeräumt" nimmt die Künstlerin nicht nur andere, sondern auch sich selbst aufs Korn. Düstere Themen schaffen es ebenfalls auf ihre Leinwände.

3
Magazin
07.02.2019 - 17 Min.

PoLaDu 04: Eva Keller im Lehrer-Porträt, Geräusch-Rätsel "Hömma", Mitmach-Geschichte

Podcast vom Landfermann-Gymnasium Duisburg - produziert mit Unterstützung vom Medienforum Duisburg e.V.

Die Schülerinnen und Schüler der Podcast-AG am Landfermann-Gymnasium Duisburg interviewen ihre Deutschlehrerin: Eva Keller wollte eigentlich mal Schauspielerin werden. Ihr Lieblingsfach Deutsch zu unterrichten, macht ihr aber genauso viel Spaß. In der neuen Kategorie "Hömma" können Hörerinnen und Hörer ein Geräusch erraten. Auch bei der Geschichte von Tina Tomic aus dem Literatur-Kurs ist die Hörerschaft gefragt: Sie darf entscheiden, wie die Geschichte in der nächsten Folge von "PoLaDu" weitergeht.

4
Interview
21.11.2018 - 66 Min.

Kohlenpod: Thomas Prinz, Bergmechaniker und ehemaliges Betriebsrat-Mitglied – #44

Podcast über das Ende des Steinkohlebergbaus im Ruhrgebiet von Christian Keßen aus Herten.

Thomas Prinz ist Mitglied in der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie und ehemaliges Mitglied des Betriebsrats des Bergwerks Auguste Victoria in Marl. Seine Mutter wollte damals, dass er Stuckateur wird. Prinz ist aber doch lieber in die Fußstapfen seines Vaters getreten und Bergmechaniker auf der Zeche Ewald in Herten geworden. Mit "Kohlenpod"-Moderator Christian Keßen spricht Thomas Prinz unter anderem über seine Arbeit im Betriebsrat und den Kohleausstieg.

5
Porträt
13.11.2018 - 53 Min.

Folkwang UDK, was machen die da? – Teil 5

Gespräche mit Lehrenden und Ehemaligen der Folkwang Universität der Künste. Teil 5: Hanns-Dietrich Schmidt, Prorektor und Dramaturg

Hanns-Dietrich Schmidt ist Prorektor und Professor für Dramaturgie und Praktische Theaterarbeit an der Folkwang Universität der Künste (UDK) in Essen. Der kunstbegeisterte Dramaturg stellt seine Arbeitsfelder vor und erzählt, welche Stücke er sich im Theater am liebsten anschaut. Im Gespräch mit "Radio Werden"-Moderator Uli Tonder erzählt Hanns-Dietrich Schmidt von seiner Arbeit.

6
Porträt
30.08.2018 - 17 Min.

AhlenTV: Heike Tauche, Kamerafrau bei AhlenTV

Stadtfernsehen aus Ahlen

Heike Tauche ist Kamerafrau und Regieassistentin bei "AhlenTV". Eigentlich steht sie lieber hinter der Kamera - doch in dieser Sendung ist es einmal umgekehrt! Heike Tauche erzählt von ihrer Kindheit und Jugend in Neubeckum. Angefangen bei der Geburt, bis hin zur Ausbildung als Kinderpflegerin. Durch Geschichten über alte Spielkameraden oder Autofahrten mit der Grundschullehrerin in einer roten Ente, lernt man Heike Tauche ganz persönlich kennen. Sie erzählt von ihrer Familie und ihren Hobbies und erklärt, was ihre Passion - das Malen - mit ihrer Filmarbeit bei "AhlenTV" verbindet.

7
Magazin
26.07.2018 - 15 Min.

MNSTR.TV: Ausstellung "Bitte setzen Sie sich!", Geschichte vom St.-Paulus-Dom

Lokalmagazin aus Münster - produziert im Bürgerhaus Bennohaus

Sofie Knijff ist Fotografin und Künstlerin aus Amsterdam. Für eine Ausstellung im Haus der Niederlande in Münster hat sie 32 Münsteraner fotografiert. Unter dem Titel "Bitte setzen Sie sich!" werden die Porträts, die wie die Gemälde früherer Könige und Adlige aussehen, ausgestellt - und sorgen für Diskussion! Der St.-Paulus-Dom ist wohl die bekannteste Kirche in Münster. Ein Team von "MNSTR.TV" stellt das bekannte Gebäude vor und erzählt etwas über dessen Geschichte. Außerdem ist das Team in Hamm unterwegs. Dort stellen die Reporter den Maximilianpark vor mit seinem großen Glaselefanten.

8
Aufzeichnung
25.07.2018 - 69 Min.

Beschäftigte First! - DGB-Podiumsdiskussion in Bielefeld

Aufzeichnung von Kanal 21 aus Bielefeld

Dr. Elke Ahlers (Referatsleiterin des WSI der Hans-Böckler-Stiftung), Robert Chwalek (Betriebsvorsitzender bei "Weidmüller Interface"), Michael Gensler (Berater bei TBS NRW e.V.), Thomas Richter (Leiter der Agentur für Arbeit in Bielefeld) und Rolf Sicker (Gesamtpersonalrat Landschaftsverband Westfalen-Lippe) treffen für eine Podiumsdiskussion in Bielefeld aufeinander. Der "Deutsche Gewerkschaftsbund" in Ostwestfalen-Lippe lädt mit seinen fünf Kreisverbänden und dem Stadtverband Bielefeld ein, sich auszutauschen. Thema der Fachtagung: "Beschäftigte First!" Die Diskutanten sprechen über Weiterbildung und Gesundheitsschutz in der digitalen Arbeitswelt, Qualifizierung von Betriebsräten und über Möglichkeiten, in der Arbeitswelt selbst etwas in die Hand zu nehmen. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Julia Ures.

9
Umfrage
25.07.2018 - 2 Min.

Frage der Woche: Nitrat im Grundwasser

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Das Grundwasser in Deutschland ist mit zu viel Nitrat belastet - die Grenzwerte werden häufig überschritten. Die Umwelthilfe verklagt deshalb den Bund und fordert Maßnahmen. Ein Reporter-Team von "Kanal 21" befragt die Bürger in Bielefeld: Was könnte getan werden, um die Nitrat-Belastung im Grundwasser zu senken? Die Passanten haben verschiedene Ideen - sehen aber vor allem die Politik in der Pflicht, etwas zu tun.

10
Magazin
10.07.2018 - 26 Min.

SÄLZER.TV: Grundschulfest, Nitratwerte, Schützenfest, Judo-Damen

Lokalmagazin für Salzkotten und Umgebung

Tanzende Kinder, eine kritische Reportage über Nitratwerte im Salzkottener Wasser, das Schützenfest in Upsprunge und kämpfende Judo-Damen gibt es in dieser Folge von "SÄLZER.TV" zu sehen. Los geht es mit dem Schulfest der fusionierten Grundschulen Thüle und Scharmede. Wie läuft der Schulalltag nach der Zusammenführung ab und wie wird das gefeiert? "SÄLZER.TV" beantwortet diese Fragen und fragt dann selber kritisch nach - und zwar nach den Nitratwerten im Grundwasser von Salzkotten. Vielerorts werden Grenzwerte überschritten, aber wie sieht es in Salzkotten aus? Danach geht es auf den Schützenplatz in Upsprunge und zum Schluss geht es um die Judo-Damen des TV Salzkotten. Die versuchen, ihren ersten Saisonsieg zu erringen. Ob sie es diesmal schaffen?

11
Bericht
27.06.2018 - 57 Min.

Der Hermann der Ringe: Verräter und Verfluchte in der Weltgeschichte

Sendereihe von Hermann Mächtig aus Essen

Die biblische Figur des Samson, Indianer-Häuptling "Sitting Bull" und der römische Feldherr Varus haben zu unterschiedlichen Zeiten gelebt, aber alle etwas gemeinsam: Sie alle sind echten oder vermeintlichen Verrätern zum Opfer gefallen. Hermann erzählt ihre Geschichten und zeigt auf, wie die Verräter und ihre Taten zu bewerten sind. Ihre Geschichten sind drei von vielen, die sich mit Verrätern und Verfluchten beschäftigen. Jede Kultur der Welt habe ein Konzept von Karma, schlechtem Schicksal oder der Wirkung von Flüchen. Auch das sei in diesem Zusammenhang wichtig, sagt Hermann.

12