NRWision
22.09.2021 - 57 Min.

Riot Rrradio: Frauen in der Geschichte von Münster, Geschlechterverhältnis im Münsteraner Stadtrat

Queer-feministisches Magazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/riot-rrradio-frauen-in-der-geschichte-von-muenster-geschlechterverhaeltnis-im-muensteraner-stadtrat-210922/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Frauen und queere Personen hatten in der Vergangenheit weniger Rechte. Moderatorin Johanne Burkhardt macht sich auf die Suche nach feministischer Geschichte in Münster. Dazu nimmt sie an einer feministischen Stadtführung teil. In der Führung geht es um die Zeit der Täuferinnen in Münster. Anne Neugebauer leitet die feministische Stadtführung. Schon seit den 80er-Jahren beschäftigt sie sich mit Frauen in der Stadtgeschichte von Münster. Anne Neugebauer veranstaltet monatliche Stadtführungen zu verschiedenen Themen, zum Beispiel zur Hexenverfolgung. Außerdem geht es um das Geschlechterverhältnis im Stadtrat von Münster. Im Vergleich zu anderen Städten sind Frauen im Stadtrat mit knapp 40 Prozent gut vertreten. Allerdings gibt es immer noch mehr Männer im Rat. Reporterin Henrike Hartmann präsentiert mögliche Gründe für das ungleiche Geschlechterverhältnis im Stadtrat von Münster. Es gibt zum Beispiel keine Kinderbetreuung für die Zeit der Ratssitzung.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.