NRWision
Lade...

8 Suchergebnisse

Pressekonferenz zur Nazi-Demonstration 2019
Bericht
20.11.2019 - 1 Min.

Pressekonferenz zur Nazi-Demonstration 2019

Bericht von Kanal 21 aus Bielefeld

Am 9. November 2019 ist eine Nazi-Demonstration in Bielefeld geplant. Das Bielefelder "Bündnis gegen Rechts" organisiert dazu im Vorfeld eine Pressekonferenz. Hier wird auch die geplante Gegendemonstration thematisiert. Jutta Geisler von der Initiative "Wir sind mehr" erzählt im Interview mit dem Team von "Kanal 21", wieso sie von der Gegendemonstration begeistert ist: Sie finde es toll, dass Menschen dabei parteiübergreifend für Demokratie eintreten.

1
Frage der Woche: Nazi-Demo und Meinungsfreiheit
Umfrage
12.11.2019 - 2 Min.

Frage der Woche: Nazi-Demo und Meinungsfreiheit

Aktuelle Straßenumfragen von Kanal 21 aus Bielefeld

Am 9. November 2019 – dem Gedenktag der Reichsprogromnacht – demonstriert die Partei "Die Rechte" in Bielefeld. Laut dem Grundgesetz hat jeder Mensch das Recht zu demonstrieren und seine Meinung frei zu sagen. Doch sind Demonstrationen Rechtsextremer und die Meinungsfreiheit vereinbar? Die Reporter von "Kanal 21" sprechen mit Passanten in Bielefeld über diese Thematik.

2
Christian Weißgerber – Ex-Neonazi im Interview
Reportage
10.10.2019 - 11 Min.

Christian Weißgerber – Ex-Neonazi im Interview

Reportage der ImpulsRedaktion aus Dortmund

Christian Weißgerber hat es geschafft, aus der Neonazi-Szene auszusteigen. Heute ist er in Schulen und Universitäten unterwegs, um Aufklärung zu betreiben. Die "ImpulsRedaktion" besucht den Ex-Neonazi in Chemnitz, wo er einen Vortrag hält. Im Interview erzählt er, wie er damals in die Szene hineinkam. Christian Weißgerber warnt auch davor, die Neonazi-Szene zu unterschätzen: Sie sei in den letzten Jahren stark gewachsen. Er gibt außerdem Tipps zum Umgang mit Neonazis und rechtsradikalem Gedankengut. Seine Erfahrungen beschreibt Christian Weißgerber auch in seinem Buch "Mein Vaterland! Warum ich ein Neonazi war".

3
antenne antifa: Aufkleber-Aktion der Identitären Bewegung, Antikriegstag 2019
Magazin
10.09.2019 - 55 Min.

antenne antifa: Aufkleber-Aktion der Identitären Bewegung, Antikriegstag 2019

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Die "Identitäre Bewegung" hat in Münster mit einer Aufkleber-Aktion auf sich aufmerksam gemacht. Die Aufkleber der rechtsextremen Gruppierung wurden im Stadtteil Münster-Wolbeck gefunden. Carsten Peters von "antenne antifa" berichtet außerdem über Bedrohungen, die er von Nazis erfährt. Neben gefälschten Zeitungsabonnements erreichen ihn auch rassistische Postkarten mit Drohungen. In der Sendung geht es zudem um den Antikriegstag 2019 und den Beginn des Zweiten Weltkriegs vor 80 Jahren. Die Wahlen in Sachsen und Brandenburg erinnern Moderator Detlef Lorber an die Situation am Ende der Weimarer Republik.

4
DO-MU-KU-MA: Zeitzeugin Erna de Vries über Auschwitz
Magazin
29.05.2019 - 66 Min.

DO-MU-KU-MA: Zeitzeugin Erna de Vries über Auschwitz

Musik- und Kulturmagazin vom Allgemeinen Rundfunkverein Dortmund e.V.

Die 96-jährige Erna de Vries ist Jüdin und Auschwitz-Überlebende. Sie berichtet von ihrer Zeit im Vernichtungslager Auschwitz und ihrem Leben zur NS-Zeit. Während der Pogromnacht, der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938, wurde das elterliche Haus samt Einrichtung schwer beschädigt. Eine fanatische Nazi-Anhängerin wollte am liebsten das Kind Erna mit auf den Trümmerhaufen werfen. In ihren Erzählungen spricht Erna de Vries über das Leben als Jüdin im damaligen Deutschland. Sie erzählt über ihren Kampf ums Überleben und wie sie nur knapp dem Tod entgangen ist. Außerdem berichtet sie von dem schmerzhaften Verlust ihrer Mutter. Fabian Karstens, Botschafter der Erinnerung, nahm den Vortrag von Erna de Vries auf und befragte im Anschluss einige Jugendliche von der Droste-Hülshoff-Realschule in Dortmund.

5
Ich werde auch schweigen
Kurzfilm
24.07.2018 - 5 Min.

Ich werde auch schweigen

Kurzfilm von Roswitha K. Wirtz aus Düren

Mitten im Park bekommt ein älterer Mann einen Anruf: Ihm wird ein Familiengeheimnis anvertraut. Das Geheimnis geht bis zur Zeit des Dritten Reichs zurück. Zum Schutz vereinbaren beide am Ende des Telefonats, dass sie darüber schweigen werden.

6
Im Profil: Gabriele Jaekel, Autorin über die Nachkriegszeit
Talk
10.01.2018 - 20 Min.

Im Profil: Gabriele Jaekel, Autorin über die Nachkriegszeit

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

Gabriele Jaekel ist ein Nachkriegskind. Trotzdem sagt sie: "Der Zweite Weltkrieg hat mein Leben überschattet." - In der Talk-Sendung "Im Profil" spricht Maurice Lubina mit Gabriele Jaekel über ihr Leben als Tochter eines SS Soldaten und einer Nazi-Mutter. Im Interview mit Kanal 21 beschreibt sie, welche paradiesischen Bilder ihre Eltern vom Krieg vermittelt haben. Fesselnd erzählt Jaekel, wie ihre Eltern die Schrecken des Nationalsozialismus nach Kriegsende verdrängt haben und wie das die Familie zerschlagen hat. Jaekel, die 1948 geboren wurde, hat ihre Erfahrungen in der Biografie "Wohin, ihr Wolken?" zusammengefasst. Mit ihrem Buch ruft sie alle Nachkriegskinder auf, sich mit der eigenen Familiengeschichte zu beschäftigen und sich auszusprechen.

7
Der Hermann der Ringe: Völkerverständigung
Beitrag
17.12.2015 - 57 Min.

Der Hermann der Ringe: Völkerverständigung

Sendereihe von Hermann Mächtig aus Essen

"Um andere Völker verstehen zu können, muss man vor allem auch seine eigenen Ursprünge kennen. Und das geht am besten, wenn man nicht nur schlaue Bücher liest, sondern diese eigenen Ursprünge auch lebt", sagt Kultregisseur und Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff. Gesagt, getan: Hermann - der deutsche Ethno-Weltheld aus Westfalen - macht sich auf die Spurensuche nach den eigenen kulturellen Wurzeln im Germanentum. Er besucht Artur, den Germanenfürsten, der von den Rechten als Hippie und von den Linken als Nazi verunglimpft wird. Hermann heilt nicht nur den Cäsaren-Wahn, sondern hilft auch dem Papst, dem US-Präsidenten und säugt einen Tiger. Martin Luther King hatte einen Traum: Hermann macht Träume wahr!

8