NRWision
Lade...

4 Suchergebnisse

Bericht
14.06.2018 - 3 Min.

BergTV: Einfach himmlisch! - Fest für Kirchenmusik in Köln

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

"Einfach himmlisch!" - so lautet das Motto beim Fest für Kirchenmusik in Köln. Der Anlass: Der Erzdiözesanverband feiert sein 150-jähriges Jubiläum. Mitte Juni gibt es eine Woche lang kirchliche Musik rund um den Kölner Dom zu hören. Die Abschlussveranstaltung findet in der Lanxess Arena in Köln mit 15.000 Sängerinnen und Sängern statt. Mit dem Event soll den Menschen Kirchenmusik nähergebracht werden. "BergTV" berichtet, wie das Musik-Festival gestaltet wird und was für Musik die Zuhörer erwarten können.

Aufzeichnung
13.06.2017 - 54 Min.

The Voice: Wir brauchen Bass

Vokalradio für Musikfreunde - produziert beim medienforum münster e. V.

Moderator Stephan Trescher stellt die Sendung "The Voice" vor und legt dafür ein tiefes Fundament. Ein weites Spektrum an Musik für Stimmen wird aufgefächert anhand des Mottos: "Wir brauchen Bass." Von der Renaissance-Messe zur Rockschnulze, von der Barockarie zur Jazzballade ist alles dabei – natürlich auch die handverlesenen Veranstaltungshinweise für Münster und Umgebung aus der Rubrik Vokalmusik.

Aufzeichnung
01.06.2017 - 10 Min.

"Christ Embassy"-Chor: "Our God Reigns"

Musikalischer Beitrag der Glaubensgemeinschaft "Christ Embassy" aus Neuss

In stimmungsvoller Atmosphäre singen der "Christ Embassy"-Chor und zwei Solistinnen zwei Musikstücke über Gott. Zuerst führen sie "Our God Reigns" auf. Das Original des Lieds ist von Sängerin Ada Lee. Es geht in dem Song darum, dass Gott herrscht und mit ihm nichts unmöglich ist. "Glory, glory to our God, the all sufficient one", singen die beiden Sängerinnen. Der Chor stimmt ein: "Our God reigns, he reigns." Das zweite Musikstück direkt im Anschluss ist "Amazing God", im Original von Evangelist Kathy Woghiren.

Aufzeichnung
09.05.2017 - 7 Min.

GOCH.TV: Kammerkonzert in der Pfarrkirche St. Petrus Hommersum

Lokale Berichte aus Goch und Umgebung

Musik, die berührt: Luna van Leeuwen, Yse Knoester, Else Baas und Zohra Jongerius spielen Telemanns Konzert für vier Violinen Nr. 2 in D-Dur. Das berühmte Concerti ist herausragend - denn es kommt ohne Bass aus. Ein nicht ganz unstrittiger Akzent zur Zeit Telemanns: Über Konzerte "senza Basso" führte der Komponist seinerzeit intensive Diskussionen, unter anderem mit Johann Sebastian Bach. Doch Telemann war überzeugt: Ein fehlender Bass kann auch als ganz besonderer Reiz empfunden werden. "GOCH.TV" hat das Konzert in der Pfarrkirche St. Petrus Hommersum begleitet.