NRWision
Lade...

7 Suchergebnisse

Hier und Jetzt: "Mashrou' Leila", Fußballverein "Club Galicia Bonn e.V.", "Werde Cupster" - Kampagne
Magazin
05.09.2019 - 50 Min.

Hier und Jetzt: "Mashrou' Leila", Fußballverein "Club Galicia Bonn e.V.", "Werde Cupster" - Kampagne

Lokalmagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

"Mashrou' Leila" ist eine libanesische Band, die viel Kritik über sich ergehen lassen muss. Der Grund: Die Band hat einen homosexuellen Front-Sänger und bekennt sich eindeutig zur "LGBTQ"-Bewegung. Warum die Band deswegen bedroht und kritisiert wird, erklären die "Hier und Jetzt"-Moderatorinnen Fatima Remli und Claudia Holzapfel. Ein weiteres Thema in der Sendung ist der Fußballverein "Club Galicia Bonn e.V.". Reporter Oscar Pineiro erfährt vom Trainer, wie dieser es schafft, den Verein in der Tabelle voranzutreiben: Ohne Motivation gehe das nicht. Auch die Kampagne „Werde Cupster – Bonn geht den Mehrweg“ braucht motivierte Teilnehmer. Die "Cupster" möchten die Umwelt von Einwegbechern befreien.

1
terzwerk: 100 Jahre Bauhaus, "Erklärung der Vielen", Raed Jazbeh – Kontrabassist aus Syrien
Magazin
05.03.2019 - 56 Min.

terzwerk: 100 Jahre Bauhaus, "Erklärung der Vielen", Raed Jazbeh – Kontrabassist aus Syrien

Klassikmagazin von eldoradio*, dem Campusradio an der TU Dortmund

Das "Bauhaus" ist eine Kunstschule, bei der Architektur und Design zum Wohle der Menschen neu gedacht werden. Es wurde 1919 als "Staatliches Bauhaus" von Walter Gropius in Weimar gegründet. Die Kunst aus klaren Linien und Strukturen feiert 2019 ihr 100-jähriges Jubiläum. Sophia Fischer versucht in "terzwerk" herauszufinden, wie das "Bauhaus" musikalisch umgesetzt klingt. Ein weiteres Thema der Sendung ist die Kampagne "Erklärung der Vielen". Unter diesem Titel positionieren sich verschiedene Kultureinrichtungen und Kulturschaffende gemeinsam gegen Rechts. Sophia Fischer spricht außerdem mit Kontrabassist Raed Jazbeh, der aus Syrien geflüchtet ist, und in Deutschland ein Orchester gegründet hat.

2
antenne antifa: Hetzkampagne gegen Münsteraner, AfD-Politiker Martin Schiller, Neonazi-Demo in Dortmund
Magazin
04.10.2018 - 57 Min.

antenne antifa: Hetzkampagne gegen Münsteraner, AfD-Politiker Martin Schiller, Neonazi-Demo in Dortmund

Magazin der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschist*innen - produziert beim medienforum münster e.V.

Die Münsteraner Andreas Kemper und Bernd Drücke sind von einer Hetzkampagne betroffen. Diese wurde laut "antenne antifa" von der AfD und der "Bild" angestoßen. Der Hintergrund: eine Rezension des Buches "Nie zweimal in denselben Fluss" von Björn Höcke. Andreas Kemper ist Soziologe und hat schon viel zur AfD geforscht. Bernd Drücke ist Redakteur der Zeitschrift "graswurzelrevolution". In dieser erschien die Buchkritik von Kemper. Seine Quintessenz: "Gesamteindruck einer faschistischen Agenda". Carsten Peters und Detlef Lorber schildern den Fall. Außerdem geht's um Martin Schiller, der für die AfD in Münster im Stadtrat sitzt. Er sagt, er sei nicht rechtsradikal. Im September 2018 hat er jedoch "Pro Flüchtlingsaufnahme"-Demonstranten provoziert und gefilmt. Die Moderatoren erklären, weshalb die AfD ganz klar als rechtsradikal angesehen werden kann. Weiteres Thema der Sendung ist eine Neonazi-Demo in Dortmund, bei der straffrei antisemitische Äußerungen gerufen werden konnten.

3
"Welches Land wollen wir sein?" – Vorträge im "LOGOI" in Aachen
Aufzeichnung
26.07.2018 - 55 Min.

"Welches Land wollen wir sein?" – Vorträge im "LOGOI" in Aachen

Sendung vom Eine Welt Forum Aachen e.V.

Die Initiative "Die Offene Gesellschaft e.V." veranstaltet eine Diskussionsrunde unter dem Titel "Welches Land wollen wir sein?" im "LOGOI – Institut für Philosophie und Diskurs" in Aachen. Das "Eine Welt Forum Aachen e.V." ist vor Ort und liefert Einblicke in die Veranstaltung. Dort geht es um die aktuelle Flüchtlingslage, insbesondere auf Aachen bezogen. Bürgermeisterin Hilde Scheidt ist der Austausch zwischen den Aachenern und den Geflüchteten wichtig. Dieser steht auch bei der Kampagne "save me! – Aachen sagt JA!" im Vordergrund, über die Initiatorin Ingeborg Heck-Böckler auf der Veranstaltung spricht. Die Kampagne und die unterstützenden Organisationen bieten beispielsweise Deutschkurse und auch ein Strick-Treffen an. Norbert Greuel stellt in seinem Vortrag die Projekte der "Bürgerstiftung Lebensraum Aachen" vor. Abschließend liest Wolfram Eilenberger, der Chefredakteur des Berliner "philosophie MAGAZIN", einen Text mit einer kritischen Position zur Flüchtlingssituation vor.

4
Fokus Globus: Was ist ein Weltladen?
Magazin
07.06.2018 - 43 Min.

Fokus Globus: Was ist ein Weltladen?

Sendung vom Gemeindedienst für Mission und Ökumene in Mülheim an der Ruhr

Was genau ist eigentlich Fairer Handel? Um diese Frage zu beantworten, hat Moderator Claudio Gnypek Judith Klingen zu sich in die Sendung eingeladen. Sie ist Fair-Handels-Beraterin bei "fair rhein - Netzwerk des Fairen Handels am Niederrhein". Klingen berichtet von ihrem Berufsweg und erklärt, was ihre Arbeit als Fair-Handels-Beraterin ausmacht. Außerdem geht es um die Arbeit in einem Weltladen sowie Maßnahmen, die die Politik umsetzen muss, damit der Handel auf der Welt fairer wird.

5
Hausbesetzung im Viktoriaviertel in Bonn
Beitrag
20.04.2017 - 11 Min.

Hausbesetzung im Viktoriaviertel in Bonn

Beitrag vom Förderverein Lokalradio Bonn und Rhein-Sieg e.V.

Mitglieder der "Kampagne für ein libertäres Zentrum in Bonn" (LIZ) haben ein Haus im Gebäudekomplex Viktoriakarree besetzt. Mit der Aktion kritisieren sie die "Leerstandspolitik" des Besitzers Signa Holding. Das Immobilienunternehmen lasse zu viele Gebäude in der Innenstadt ungenutzt. "LoCom" nimmt vor Ort die Hintergründe unter die Lupe.

6
Antibiotika-Forschung ankurbeln
Aufzeichnung
23.11.2016 - 25 Min.

Antibiotika-Forschung ankurbeln

Beitrag der BUKO Pharma-Kampagne - produziert mit Unterstützung von Kanal 21

Antibiotikum gegen Bakterium - diesen Kampf verliert die einstige Wunderwaffe heutzutage immer öfter. Das zeigt die Straßentheatergruppe "Schluck und weg" der BUKO Pharma-Kampagne "Bundeskoordination Internationalismus" in ihrem Stück "Totgesagte leben länger". Sie will darauf aufmerksam machen, wie gefährlich resistente Keime sind. Denn diese bereiten nicht nur Industriestaaten große Probleme. Besonders in armen Ländern, wo viele Infektionen nicht mehr behandelbar sind, sterben viele Menschen daran. Das Team von Kanal 21 hat die jungen Künstler ein Stück auf ihrer Deutschlandtournee 2016 begleitet.

7