NRWision
Lade...

10 Suchergebnisse

Poetry Rave: Jaana Redflower, Rockmusikerin und Autorin
Magazin
24.09.2019 - 55 Min.

Poetry Rave: Jaana Redflower, Rockmusikerin und Autorin

Kulturmagazin mit Renate Rave-Schneider - produziert beim medienforum münster e.V.

Jaana Redflower aus Witten ist Autorin, Künstlerin und Musikerin. Sie arbeitet an einer Musikschule in Dortmund und ist als Musikerin viel unterwegs. In "Poetry Rave" spricht Jaana Redflower über ihre Anfänger in der Musik und ihre verschiedenen Projekte. Sie singt inzwischen auf Englisch und spielt Rock – beeinflusst von der Musik der 1960er und 70er Jahren. Im Gespräch mit Moderatorin Renate Rave-Schneider geht es außerdem um die Beziehung der Künstlerin zur Stadt Münster und bekannte Persönlichkeiten wie Sängerin Janis Joplin und Musiker sowie Poet "Moondog". Passend dazu sind auch Lieder der Künstler und des Studiogastes zu hören. Jaana Redflower liest in der Sendung außerdem aus ihrem Roman "Der Tag, an dem die Vögel schwiegen" vor.

1
Journal am Sonntag: "Klangholzkompott", Band aus Dülmen und Haltern am See
Interview
25.04.2019 - 48 Min.

Journal am Sonntag: "Klangholzkompott", Band aus Dülmen und Haltern am See

Magazin vom Verein für Medienarbeit e.V. in Haltern am See

"Klangholzkompott" heißt die Musikergruppe von Jürgen Lehmacher, Markus Beckund Claus Mundt. Die Musiker lassen mit zwei Gitarren und einem Didgeridoo ungewöhnliche Musik entstehen. Im Magazin "Journal am Sonntag" spielen sie ihre eigenen Stücke live und sprechen mit Moderator Wolfgang Thiemann. Unter anderem geht es darum, wie die Gruppe beim Fahrradfahren auf dem Weg zur Arbeit entstanden ist. Die Musiker sprechen aber auch über die Besonderheiten des Didgeridoos und dessen Bedeutung in Australien.

2
Hier und Jetzt: Jürgen Quink, Musiklehrer
Magazin
18.03.2019 - 63 Min.

Hier und Jetzt: Jürgen Quink, Musiklehrer

Radiomagazin von Studio Eins e.V. aus Königswinter

Jürgen Quink ist Musiklehrer an der Musikschule "Enjoy Music" in Königswinter. Zu Gast in "Hier und Jetzt" spricht er mit dem Redaktionsteam um Moderator Simon Schmandt über seine Arbeit als Musiklehrer. Jürgen Quink erklärt, welche Rolle die Musik in seinem Leben spielt und welche Fähigkeiten die Musik beeinflussen kann. Vor allem im Kindesalter könne Musik zum Beispiel die Kreativität fördern. Deshalb ist Jürgen Quink auch ein Fan der musikalischen Früherziehung. Welche weiteren Vorteile diese Erziehung mit sich bringt, verrät er in der Sendung.

3
Musik aus dem Sauerland: Super-Queen, Akustik-Coverband - Teil 2
Porträt
13.11.2018 - 54 Min.

Musik aus dem Sauerland: Super-Queen, Akustik-Coverband - Teil 2

Musiksendung der HochSauerlandWelle aus Arnsberg

Die Cover-Band "Super-Queen" spielt Musik von "Queen" und "Supertramp". Auf der Bühne sind die Musiker zu dritt und benutzen dabei auch schon mal ausgefallenere Instrumente wie das Cajon oder die Melodica. Im Studio sprechen "Super-Queen" mit Moderator Ingo Ramminger über ihr Bandprojekt. Themen sind dabei die Entstehungsgeschichte der Band sowie die Vielseitigkeit der einzelnen Musiker.

4
FLUX: Metal-Band "Bullet Boris", Delbrücker Symphoniker, perfekte Weihnachtsgans
Magazin
11.10.2017 - 32 Min.

FLUX: Metal-Band "Bullet Boris", Delbrücker Symphoniker, perfekte Weihnachtsgans

Magazin der TV-Lehrredaktion an der Folkwang Universität der Künste

"Bullet Boris", das ist eine Metal-Band, in der alle Mitglieder Boris heißen. Der Gitarrist Boris - der eigentlich Ronny heißt und Mitglied der TV-Lehrredaktion "FLUX" ist - hat ein Portrait über seine Band gedreht. Der Beitrag ist der erste von vier Beiträgen, den sich die Moderatoren Kristin und Klaus für ihre persönlich letzte FLUX-Sendung ausgesucht haben. Außerdem stellen sie die "Dellbrücker Symphoniker" vor. In diesem Orchester spielen Profi-Musiker und Laien zusammen. Das jüngste Mitglied ist 12 Jahre alt, das älteste mehrere Jahrzehnte älter. Wie das funktionieren kann und warum sie sich zusammen gefunden haben, erklären die Musiker im Interview. Das bald ehemalige Redaktionsmitglied Klaus präsentiert außerdem sein FLUX-Highlight: Ein Beitrag aus der Weihnachtszeit. Redaktionsmitglied Sebastian zeigt, wie die perfekte Weihnachtsgans zubereitet wird. Ein Musikvideo zum Song "Perception" der Musikerin Daggy alias "TiktAAlik" bildet den Abschluss der Sendung.

5
mach LAUT! - Instrumentenbauer als Handwerk - Florian Bartsch, Geigenbauer
Talk
05.10.2017 - 16 Min.

mach LAUT! - Instrumentenbauer als Handwerk - Florian Bartsch, Geigenbauer

Musik-Talk von Journalistik-Studenten der TU Dortmund

Aus dem letzten Jahrhundert? Von wegen, handgefertigte Streichinstrumente sind auch heute noch sehr gefragt. Warum, das erzählt Geigenbauer Florian Bartsch bei "mach LAUT! - Der Musiktalk". In seiner Werkstatt in Essen wird schon seit vier Generationen gesägt, gehobelt, poliert und lackiert. Im Interview gibt er einen Einblick, was alles passieren muss, damit aus dem nackten Holz ein stimmiges Instrument wird. Im Gespräch mit Moderatorin Sarah Sievert erzählt er auch, welche Umstände ihn selbst zum Geigenbau geführt haben - das ist nämlich eher zufällig passiert.

6
BergTV: Integratives Musikprojekt der Max-Bruch-Musikschule in Bergisch Gladbach
Bericht
04.10.2017 - 3 Min.

BergTV: Integratives Musikprojekt der Max-Bruch-Musikschule in Bergisch Gladbach

Beiträge und Reportagen aus Bergisch Gladbach

An der Max-Bruch-Musikschule in Bergisch Gladbach gibt es Projekte und Musikgruppen für Kinder mit Behinderungen. Zum Beispiel gibt es feste Ensembles, in denen Kinder und Jugendliche mit ganz unterschiedlichen Behinderungen zusammen Musikstücke lernen, um sie später aufzuführen. Sie können sich an unterschiedlichen Instrumenten ausprobieren oder Singen lernen. Die Kinder und Jugendliche werden aber auch in die anderen Kurse der Schule integriert. Uta Vossebrecker von der Musikschule erklärt, wie das Projekt entstanden ist.

7
mach LAUT! - Verrückte Musik-Instrumente - Thomas Hecking
Talk
12.09.2017 - 20 Min.

mach LAUT! - Verrückte Musik-Instrumente - Thomas Hecking

Musik-Talk von Journalistik-Studenten der TU Dortmund

Thomas Hecking aus Hamm baut Instrumente - allerdings nicht aus Holz oder Blech, sondern aus Alltagsgegenständen und alten Spielzeugen. 25 Instrumente hat der 64-jährige Rentner mittlerweile gebaut. Manche seiner Instrumente nennt der ehemalige Kunstlehrer "Mitmusiker", denn sie können sogar selbst Musik machen. Seit 2010 zieht Thomas Hecking mit seinen Instrumenten über die Kabarett-Bühnen in NRW. Er war auch schon als Kandidat bei der RTL-Show "Das Supertalent" dabei. Wie die Instrumente aussehen, sich anhören und wie der Tüftler auf seine Ideen kommt, erzählt er "mach LAUT!"-Moderatorin Evgeniya Lukanova.

8
MG Kitchen TV: "Kids of Adelaide" aus Stuttgart
Show
17.01.2017 - 23 Min.

MG Kitchen TV: "Kids of Adelaide" aus Stuttgart

Musik-Koch-Show aus Mönchengladbach

Zwei Gitarren, zwei Stimmen, und ein harmonisches Endprodukt: Wenn man "Kids of Adelaide" lediglich hört, ist es schwer, sich vorzustellen, dass da tatsächlich nur zwei Männer an den Mikros stehen. Wenn man sie sieht, weiß man jedoch warum – denn die beiden Musiker aus Stuttgart spielen sowohl auf ihrem neuesten Album "Black Hat and Feather" als auch live jeweils zwei von einer ganzen Masse an Instrumenten. Sei es Akustikgitarre, E-Gitarre, Bass, Mandoline oder Basedrum. Dazu singen sie im Duett. Dass die Multitasker sich also auch am Herd bewähren, ist keine Überraschung, auch wenn sich die sonstigen Kochkünste in ihrer WG auf simplere Gerichte beschränken: "Ich koche eigentlich am allerliebsten Pommes. Aber mit Forelle, dann ist es so´n bisschen gediegener." - Diesmal gibt es aber etwas "Urschwäbisches“: Linsen mit Spätzle und Saitenwürschtle. "Kids of Adelaide" garnieren das Ganze mit Gesprächen über ihre Anfänge als Straßenmusiker, ihre neueste Tour und das Zusammenwohnen in Stuttgart.

9
Im Profil: "Analogue Birds", Band
Talk
21.04.2016 - 31 Min.

Im Profil: "Analogue Birds", Band

TV-Talk aus Bielefeld - produziert bei Kanal 21

Ein Didgeridoo kennen die meisten wohl nur aus TV-Berichten über Australien, und das orientalische "Oud" ist wohl nur den wenigsten ein Begriff. Diese und weitere Musikinstrumente aus aller Welt benutzen Tom Fronza und Alexander Lipan von den "Analogue Birds". Im Talk mit Moderator Rajiv Kunaratnasamy erzählen die Musiker, wie sie auf diese außergewöhnlichen Instrumente gestoßen sind und wie sie es schaffen, von der Musik zu leben. Tom begann als Straßenmusiker, spielt mittlerweile in vielen europäischen Ländern. Während eines Auftritts in Köln wurden seine Instrumente sogar schon vom Ordnungsamt beschlagnahmt. Ob und wie es der Band gelang, ihr "Leben" zurückzuholen, erzählen die "Analogue Birds" im Talk bei Kanal 21.

10