NRWision
Lade...

12 Suchergebnisse

5 Minuten mit … Hassan Deldjoue Shahir
Talk
17.03.2020 - 6 Min.

5 Minuten mit … Hassan Deldjoue Shahir

Interview-Reihe von EifelDrei.TV aus Monschau

Hassan Deldjoue Shahir kommt ursprünglich aus dem Iran. Er lebt inzwischen in Schleiden im Kreis Euskirchen. Im Interview mit Hubert vom Venn spricht Hassan Deldjoue Shahir über Hafiz. Dieser gilt als einer der bedeutendsten mystischen Dichter in der Geschichte des Iran. Hassan Deldjoue Shahir bekommt häufig Besuch von Menschen, die eine Antwort auf eine bestimmte Frage suchen. Im Interview erklärt er, wie er mithilfe der Gedichte von Hafiz die gesuchte Antwort findet.

1
CAS-TV: Hans-Georg Zimoch, Autor und ehemaliger Bergmann
Magazin
25.07.2019 - 12 Min.

CAS-TV: Hans-Georg Zimoch, Autor und ehemaliger Bergmann

Lokalmagazin aus Castrop-Rauxel

Hans-Georg "Schorsch" Zimoch ist ehemaliger Bergmann. Der Bergbau hat schon immer sein Leben bestimmt. Aus diesem Grund beschäftigt er sich auch in seinem Ruhestand noch mit dem Thema. Zimoch tritt als "Der singende Steiger" auf und schreibt Bücher und Gedichte über den Bergbau. In "CAS-TV" erzählt Hans-Georg Zimoch von seinem Leben als Kumpel. Er spricht über die verschiedenen Zechen, in denen er gearbeitet hat, sowie über den Beruf des Bergmanns. Außerdem trägt Hans-Georg Zimoch ein Gedicht vor, das er selbst verfasst hat.

2
Kersten Flenter beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf
Aufzeichnung
23.07.2019 - 28 Min.

Kersten Flenter beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Kersten Flenter ist ein Autor aus Hannover. Er tritt beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf auf. Seine Gedichte und Erzählungen behandeln hauptsächlich Alltagsprobleme. Mit Sarkasmus und Schwermut thematisiert er gesellschaftliche Missstände, ohne dabei den Humor zu verlieren. So ist zum Beispiel sein Gedicht "Gebrauchsanweisung zum Aushalten der Welt" zwar melancholisch, doch regt es auch zum Nachdenken an. Wilda WahnWitz dokumentiert den Auftritt und zeigt Ausschnitte aus dem Programm von Kersten Flenter.

3
Thomas Havlik beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf
Kunst
09.07.2019 - 31 Min.

Thomas Havlik beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Thomas Havlik ist ein österreichischer Lyriker. Er stammt aus Wien und verarbeitet Poesie auf ganz unterschiedliche Weise. Neben Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, testet er die Grenzen zwischen Sound-, Visual- und Performance-Poetry aus. Die Texte von Thomas Havlik sind inspiriert vom Dadaismus und Surrealismus. Beim "Offlyrikfestival 2017" in Düsseldorf führt er einige seiner Werke vor. Wilda WahnWitz zeigt Ausschnitte aus der Performance.

4
Interkulturelles Magazin: Umfrage zur Digitalisierung, Gedichte, Buchrezension "Pop und Populismus"
Magazin
08.07.2019 - 54 Min.

Interkulturelles Magazin: Umfrage zur Digitalisierung, Gedichte, Buchrezension "Pop und Populismus"

Kultursendung vom Verein "Kaktus Münster e.V."

Die Themen Literatur und Poesie stehen im Vordergrund dieser Ausgabe vom "Interkulturellen Magazin". Das Team von "Radio-Kaktus Münster e.V." befragt Bürger aus Münster, ob sie überhaupt noch lesen. Die Reporter wollen auch wissen, ob sich das Leseverhalten der Befragten in Zeiten der Digitalisierung verändert hat. Türkan Heinrich und David Stock stellen in der Sendung außerdem mehrsprachige Gedichte vor. Darunter sind auch Texte von Dichter und Autor Molla Demirel. Moderator David Stock präsentiert anschließend eine kurze Analyse der vorgetragenen Gedichte. In der Sendung gibt es zudem eine Rezension des Buches "Pop und Populismus – Über Verantwortung in der Musik" von Jens Balzer. Die "Radio-Kaktus"-Redaktion setzt sich kritisch mit dem Buch auseinander und benennt Schwachstellen der Musik-Kritik.

5
Revolution im Kopf – Zwei dadaistische Gedichte
Kunst
03.07.2019 - 2 Min.

Revolution im Kopf – Zwei dadaistische Gedichte

Beitrag von Wolfgang Friese aus Troisdorf

"Revolution im Kopf schafft neue Wege", sagt Filmemacher Wolfgang Friese. Unter diesem Motto trägt er zwei Gedichte vor. Zuerst präsentiert er das Gedicht "Zwölf" vom deutschen Künstler, Maler und Dichter Kurt Schwitters. Im Anschluss trägt er dann "Das große Lalula" von Dichter und Schriftsteller Christian Morgenstern vor.

6
Stan Lafleur beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf
Kunst
02.07.2019 - 20 Min.

Stan Lafleur beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Stan Lafleur ist Autor und Spoken-Word-Performer. Seine Texte sind humorvoll und ausgeschmückt. 2017 tritt er beim "3. Offlyrikfestival" in Düsseldorf auf. Wilda WahnWitz zeigt in ihrem Beitrag Ausschnitte aus dem Auftritt von Stan Lafleur. In seinen Texten behandelt er unterschiedliche Themen, die immer mit einer Pointe versehen sind. Das nächste "Offlyrikfestival" ist für 2037 geplant. Beim Festival steht vor allem zeitgenössische freie Dichtung im Vordergrund.

7
Kai Pohl beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf
Aufzeichnung
19.06.2019 - 26 Min.

Kai Pohl beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Der Schriftsteller und Künstler Kai Pohl aus Wittenburg tritt beim "3. Offlyrikfestival" in Düsseldorf auf. Im "Haus der Universität" liest er aus seinen selbstgeschriebenen Geschichten und Gedichten vor. Seine Werke tragen Namen wie "Der schäumende Fluß", "Schwärzer als sonst" oder "Wie man ein Dichterleben versäuft". Filmemacherin Wilda WahnWitz dokumentiert den Auftritt von Kai Pohl beim "Offlyrikfestival 2017".

8
Alexander Nitsche beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf
Kunst
04.06.2019 - 27 Min.

Alexander Nitsche beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

Dichter Alexander Nitsche tritt beim "Offlyrikfestival 2017" in Düsseldorf im "Haus der Universität" auf. In einer kreativen Performance trägt er ein wortwörtlich langes Gedicht vor und erzählt vom "Land, wo die Kartoffeln blühen". Filmemacherin Wilda Wahnwitz besucht das Festival für zeitgenössische Dichtung und begleitet die Auftritte mit der Kamera.

9
Clemens Schittko beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf
Aufzeichnung
07.05.2019 - 33 Min.

Clemens Schittko beim Offlyrikfestival 2017 in Düsseldorf

Beitrag von Wilda WahnWitz aus Köln

In Düsseldorf findet 2017 das dritte "Offlyrikfestival" statt. Bei diesem Festival lesen Autoren und Dichter aus ihren eigenen Werken vor. Wilda WahnWitz begleitet die Lesung des Autors und Lyrikers Clemens Schittko mit der Kamera. Im "Haus der Universität" in Düsseldorf liest dieser seine gesellschaftskritischen Texte vor.

10
com.POTT: Ludwig Kessing, Lokuspoesie
Magazin
10.10.2017 - 22 Min.

com.POTT: Ludwig Kessing, Lokuspoesie

Kulturmagazin der TV-Lehrredaktion an der Universität Duisburg-Essen

Ludwig Kessing war ein deutscher Dichter und mitten im Ruhrpott zuhause. Der geborene Essener hat vor allem Gedichte über den Alltag der Arbeiter im Ruhrgebiet am Anfang des 20. Jahrhunderts geschrieben. Christina Röttgermann und Thomas Seibert aus dem Studiengang "Literatur und Medienpraxis" an der Universität Duisburg-Essen stellen den Dichter vor - und sprechen zum Beispiel auch mit seiner Enkelin. Das Klo als Kommunikationszentrum nehmen sich Jory Aranda und Evelin Timm in ihrem Beitrag "Lokuspoesie" vor. Dazu befragen die beiden zum Beispiel den Sprachwissenschaftler Dr. Steffen Pappert von der Universität Duisburg-Essen. Er analysiert und charakterisiert die Klosprüche und deren Rahmenbedingungen.

11
seniorama: Theodor Heimann - Heimatdichter und Landwirt
Porträt
04.08.2016 - 25 Min.

seniorama: Theodor Heimann - Heimatdichter und Landwirt

Monatliches Magazin von - aber nicht nur für - Senioren aus Münster

Theodor Heimann ist Dichter und Bauer aus Nordkirchen-Capelle. Zum 85. Geburtstag des Heimatdichters besucht "seniorama" ihn auf seinem Hof. Der Familienvater schreibt plattdeutsche Gedichte über Erlebnisse aus Kindertagen und hält Lesungen aus seinem eigenen Buch. Dafür reist er durchs gesamte Münsterland. Früher lernte Theodor Heimann noch den Beruf des "Stellmachers", der meistens Räder, Wagen und landwirtschaftliche Geräte aus Holz fertigte. Außerdem arbeitete er auf seinem Bauernhof und züchtete Pferde. Im Interview mit "seniorama" erzählt der Autor von seinem Leben zwischen Landwirtschaft und Heimatdichtung.

12