Karoline von Günderrode - "Etwas zu kühn und zu männlich" - Folge 5

Beiträge von Schülerinnen des Gymnasiums Marienberg Neuss

Die deutsche Dichterin Karoline von Günderrode lebte von 1780 bis 1806. In der fünften Folge der Mini-Serie wird die Welt für Karoline immer schwieriger. Ihr geliebter - allerdings verheirateter - Professor Friedrich Creuzer verlangt von ihr, dass sie die Freundschaft zu ihrer Freundin Bettina beendet. Auch aus seinen Liebesbriefen wird Karoline nicht mehr schlau. Bei einer Freundin entdeckt sie dann durch Zufall einen Brief, der sie schonend auf die bevorstehende Trennung vorbereiten soll. Darauf regiert Karoline von Günderrode mit einer tragischen Entscheidung… Die Schülerinnen des Gymnasiums Marienberg Neuss zeigen die letzten Tage der Dichterin in "Karoline von Günderrode - Etwas zu kühn und zu männlich".

Dein Feedback

Wir freuen uns auf Deine Rückmeldung per Mail zu dieser Sendung. Was möchtest Du tun?

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/karoline-von-guenderrode-etwas-zu-kuehn-und-zu-maennlich-folge-5-240624/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>
QRCode

Verfasse deinen Kommentar

Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare

  • Wilhelmine Scheckbier
  • 9. Juli 2024
  • 11:28
G H O S T I N G

Einsichtsvoll aussichtslos
. . . schicklich urgeschichtlich
sich seinem Esel
. . . zeitlebens unzeitgemäß
kindlich versöhnlich
. . . allzutraulich anverwandeln
einfach nur zweisam
. . . auf du und Du