NRWision
Lade...

32 Suchergebnisse

Talk
30.04.2019 - 6 Min.

Logbuch: Haushaltssperre für den "AStA" an der Uni Siegen?

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

In der Sitzung des Studierendenparlaments (StuPa) der Universität Siegen flogen am 24. April 2019 ordentlich die Fetzen: Die "Gesamt Linke Liste" (GLL) hatte insgesamt 15 Anträge gestellt, die alle nicht bearbeitet wurden. Außerdem war die Kassenprüfung des "AStA" der Uni Siegen Thema. Dem Haushaltsausschuss waren bei der Prüfung des Jahres 2018 Unstimmigkeiten aufgefallen. Der "AStA" hat nun Zeit, die Mängel zu beseitigen – andernfalls wird eine Haushaltssperre verhängt. Reporterin Lisa berichtet in "Logbuch" über die StuPa-Sitzung und die Details der Besprechungen.

1
Bericht
19.02.2019 - 4 Min.

Logbuch: Chipkarte als Studierendenausweis

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

An der Universität Siegen gibt es neue Studierendenausweise: Bisher wurden Ausweis und Semesterticket von den Studierenden auf Papier ausgedruckt. Der AStA hat vorgeschlagen, zukünftig beides auf einer Chipkarte zu speichern. Patrick Berger und Lisa Theile sprechen im Studio von "Radius 92,1" über die neuen Studentenausweise. Themen des Gesprächs sind die Funktionen der Karte und der Zeitpunkt der Umstellung von Papier auf Plastik.

2
Magazin
14.02.2019 - 18 Min.

tv.RUB: Praxisseminar, Integration von Geflüchteten, Ehrenamt

Campus-Magazin der TV-Lehrredaktion an der Ruhr-Universität Bochum

Praxisseminare sind eine schöne Abwechslung für Studierende der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Student Christopher Wulf aus dem Seminar "Moderations- und Interviewtraining" spricht in "tv.RUB" mit Frau Dr. Hilde Hoffmann vom Institut für Medienwissenschaft über das Thema. Mehr als 200 Geflüchtete bereiten sich aktuell für ein Studium an der "RUB" vor. Das Projekt "Gemeinsam – Studies für Flüchtlinge" vom AStA soll den Einstieg in den Studentenalltag erleichtern. "tv.RUB" begleitet einen Flüchtling. Eine weitere Frage der Redaktion: Wie stehen die Bochumer Studierenden zum Thema "Ehrenamt"? Die Studentinnen Franziska Reinl und Sabrina Gotthardt hören sich auf dem Campus um.

3
Bericht
22.01.2019 - 32 Min.

Logbuch: AStA-Wahl an der Uni Siegen

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Die Universität Siegen hat einen neuen Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) gewählt. Ein halbes Jahr lang diskutierte das Studierendenparlament darüber, welche Liste den AStA stellen darf. Nun besteht der Ausschuss aus Mitgliedern von "SDS.Die LINKE", "Fak4StuPa" und von der "JuSo Hochschulgruppe". Welche Besonderheit der neue AStA der Uni Siegen hat und welche Kritikpunkte es bereits gibt, erklärt das Team von "Logbuch".

4
Interview
22.01.2019 - 9 Min.

Seminar zur Meinungsfreiheit: AStA-Vorsitzender Jonas Vollert im Interview

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Das philosophische Seminar "Denken und Denken lassen. Zur Philosophie und Praxis der Meinungsfreiheit" an der Universität Siegen wird unter Studierenden stark diskutiert und kritisiert. Im Rahmen des Seminars wurden der AfD-Politiker Dr. Marc Jongen und der ehemalige Politiker sowie Autor Thilo Sarrazin eingeladen. Der AStA-Vorsitzende der Uni Siegen, Jonas Vollert, erklärt im Interview, warum er die Gastvorträge von rechten Politikern für gefährlich erachtet.

5
Beitrag
04.12.2018 - 4 Min.

Logbuch: Hochschulgesetz in NRW

Beitrag von Radius 92,1 - dem Campusradio an der Uni Siegen

Der AStA der "Universität Siegen" bespricht das geplante Hochschulgesetz in NRW. Dazu ist Katrin Lögering eingeladen. Sie ist Koordinatorin des "Landes ASTen-Treffen NRW". Dem geplanten Hochschulgesetz schlägt viel Kritik von Studierenden entgegen. Was genau die Kritikpunkte sind und ob es auch positive Aspekte an dem Entwurf gibt, bespricht Katrin Lögering mit der "Logbuch"-Redaktion.

6
Bericht
07.11.2018 - 3 Min.

Referat für Diversity und Kultur an der Uni Münster

Beitrag aus "Kultura", dem Kulturmagazin vom Campusradio "Radio Q" aus Münster

Ulrich Rittmann ist Kulturreferent am "Referat für Diversity und Kultur" des AStA an der Universität Münster. In "Kultura" erklärt Ulrich Rittmann die Aufgabenbereiche seines Teams. Das Referat betreut zum Beispiel das Kultur-Semesterticket.

7
Interview
27.06.2018 - 9 Min.

StuPa-Wahl 2018: Liberale Hochschulgruppe (LHG)

Beitrag zur Studierendenparlament-Wahl von "Radius 92,1" - dem Campus-Radio an der Uni Siegen

Die Liberale Hochschulgruppe (LHG) war 2016 mit einem Sitz im Studierendenparlament (StuPa) der Universität Siegen vertreten. Zur StuPa-Wahl 2018 spricht Moderatorin Christina Pollmanns von "Radius 91,2" mit Timo von der LHG. Die Liste ist nicht direkt an die FDP angeschlossen, es sind dennoch einige Mitglieder bei der Partei aktiv. Die Liberale Hochschulgruppe setzt sich für "mehr realistische" Ziele ein: So will die LHG die Ausgaben des AStA transparenter machen. Die Studierendenvertreter machen sich auch für eine Modernisierung der Universität stark – vor allem in Bezug auf die Mensa. Außerdem strebt die Liberale Hochschulgruppe eine 24-Stunden-Bibliothek für Studierende an.

8
Magazin
02.05.2018 - 60 Min.

politur: Widerstand gegen NRW-Hochschulgesetz, Lesung "Fa(t)shionista", Neuigkeiten aus dem StuPa

Politikmagazin von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Das Landes-ASten-Treffen NRW will eine Kampagne gegen die Novellierung des Hochschulgesetzes in Gang setzen. Dieses und weitere hochschulpolitische Themen beleuchtet das Magazin "politur" aus Düsseldorf. Andrea Nahles wurde am 22. April 2018 zur neuen Parteivorsitzenden der SPD gewählt. Ob sie der Partei die nötige Erneuerung bringen kann, erörtert Lukas Marvin Thum von der Juso-Hochschulgruppe. Außerdem: BASF-Vorstandsvorsitzender Kurt Bock spricht über den Strukturwandel in der Chemieindustrie. Und: Die Lesung "Fa(t)shionista" der Autorin Magda Albrecht an der Heinrich-Heine-Universität. Durch die Sendung führt Moderatorin Laura Seithümmer, die Beiträge stammen von Theresa Schültken.

9
Bericht
02.05.2018 - 5 Min.

AStA-Kritik am Eckpunktepapier der NRW-Landesregierung

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Ende April 2018 haben sich die ASten, die Allgemeinen Studentenausschüsse, aus NRW an der Bergischen Universität Wuppertal getroffen. Im Mittelpunkt des Treffens: das Eckpunktepapier der Landesregierung. Dieses soll das Hochschulgesetz in NRW verändern. Die ASten sehen viele Punkte darin kritisch und starten deshalb die Kampagne "#NotMyHochschulgesetz". Marina Peters vom "hochschulradio düsseldorf" berichtet von dem Eckpunktepapier und der Kritik der ASten. Vier große Themen wie "Studium und Lehre" werden in dem Papier zur "Novellierung des NRW-Hochschulgesetzes" angesprochen. Die ASten wollen vor allem gegen die Wiedereinführung der Anwesenheitspflicht und die Abschaffung der SHK-Räte rebellieren. Dazu würden unter anderem Petitionen gestartet und Demonstrationen organisiert. Marina fordert von den Studierenden: Informieren und mitmachen!

10
Interview
26.04.2018 - 6 Min.

Fairtrade-University

Beitrag von "hochschulradio düsseldorf", dem Campusradio für die Düsseldorfer Hochschulen

Die Hochschule Düsseldorf wurde als Fairtrade-University ausgezeichnet. "Wir wollen Produkte einsetzen, die mit menschwürdigen Produktions- und Arbeitsbedingungen hergestellt werden, insbesondere in den Schwellenländern.", sagt Professor Horst Peters, Vize-Präsident für wissenschaftliche Weiterentwicklung. So sollen ab jetzt beispielsweise Kaffee, Kakao, Bananen und Schokolade aus dem fairen Handel kommen. Außerdem möchte die Uni auch viele regionale Erzeugnisse anbieten. In Zukunft soll es bei Veranstaltungen auch Fairtrade-Produkte beim Catering geben.

11
Magazin
12.10.2017 - 55 Min.

Riot Rrradio: Autonomes Frauen*referat der Uni Münster, #NotHeidisGirl

Frauenmagazin vom AStA der Universität Münster - produziert beim medienforum münster e.V.

Lena Paetsch und Sina Feldkamp vom autonomen Frauen*referat der Uni Münster sprechen bei "Riot Rrradio" über die Wichtigkeit, Aufgaben und Ziele des Referats. In der Uni seien Vorlesungen und Seminare immer noch von Rollenklischees geprägt und hohe Führungspositionen seien nicht ohne Grund meist männlich besetzt. Das autonome Frauen*referat soll nicht als studentisches "Pendant zur Gleichstellungsreferat" verstanden werden. Es dient nicht nur als Anlaufstelle für Frauen*, sondern organisiert auch Veranstaltungen wie Vorträge über die Geschlechterpolitik der AfD in der Reihe "Salon Féministe". Neben Veranstaltungstipps widmet sich das Magazin auch dem Topthema des feministischen Netzaktivismus: #NotHeidisGirl. Der Hashtag vereint Menschen, die sich gegen die Reduzierung der Frau auf ihr Äußeres durch Heidi Klums Show "Germany's Next Topmodel" aussprechen.

12