NRWision
04.03.2021 - 6 Min.

SEPA! Unterschrift genügt (Radikalste Fassung)

Kurzfilm von Wilda WahnWitz aus Köln

  • Kurzfilm
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/sepa-unterschrift-genuegt-radikalste-fassung-210304/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Wie im Film "Pulp Fiction" von Quentin Tarantino: Die Geldeintreiber "Jeck Sin" und "Trave Folta" sitzen im Auto und unterhalten sich. Im Kurzfilm von Wilda WahnWitz gibt es jedoch bedeutende Unterschiede. "Jeck Sin" und "Trave Folta" unterhalten sich nicht über Burger, sondern machen Witze. Bei ihrem Einsatz möchten sie die Unterschrift einer Drehbuchautorin für das SEPA-Lastschriftverfahren. Doch die Geldeintreiber stoßen auf unerwarteten Widerstand.
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.