NRWision
02.06.2016 - 11 Min.

Rotes Sofa: Walter Staufer, bpb Bonn

Medientalk aus Köln, präsentiert von Kanal 21

  • Talk
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/rotes-sofa-walter-staufer-bpb-bonn-160602/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

Digitale Medien ermöglichen es Menschen mit Behinderung, an der Gesellschaft teilzunehmen. Dies gilt auch für Menschen, die nicht richtig lesen oder schreiben können. Um diese Menschen dort abzuholen, wo sie stehen, benötigt man eine einfache Sprache. Walter Staufer von der Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn hat sich auf Inklusion durch einfache Sprache spezialisiert. Unser Kommunikationsmittel ist die Sprache, daher muss man bei den Texten im Internet anfangen und diese in einfacherer Sprache verfassen. Im "Rotes Sofa"-Interview spricht Walter Staufer außerdem über eine selbstbestimmte Mediennutzung. Diese sollte jedem Kind beigebracht werden. Es bringt nichts, falsche Schutzräume im Netz zu erzeugen, denn in der realen Welt gibt es auch keine Schutzräume. "Die Kinder können nicht nur immer auf dem Schulhof Fahrrad fahren, sondern irgendwann muss man die Wege und Radien auch mal größer werden lassen. Das ist das reale Leben."
    Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
    Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
    Nichts zu sagen?
    Verrat uns Deinen Namen :-)
    Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.