NRWision
16.11.2020 - 55 Min.

Poetry Rave: Kulturszene in Not, Der Kleine Bühnenboden in Münster, Beinahe Alaska - Reiseroman

Kulturmagazin mit Renate Rave-Schneider - produziert beim medienforum münster e.V.

  • Magazin
Feedback

HTML-Code zum Einbetten in Deine Website

<div style="position:relative;padding-top:0;"> <iframe src="https://www.nrwision.de/mediathek/embed/poetry-rave-kulturszene-in-not-der-kleine-buehnenboden-in-muenster-beinahe-alaska-reiseroman-201116/" scrolling="no" frameborder="0" allowfullscreen style="position:relative;top:0;left:0;width:560px;height:410px;"></iframe> </div>

"Geld ist im Übermaß vorhanden" - so lautet der Titel eines ZEIT-Artikels von Sänger Herbert Grönemeyer. Er fordert Unterstützung für Kunst- und Kulturschaffende in der Corona-Krise und schlägt vor, dass vermögende Menschen mit Sonderzahlungen helfen. Um den Aufruf von Herbert Grönemeyer und die Not der Kulturszene in Münster geht es in dieser Ausgabe von "Poetry Rave". Moderatorin Renate Rave-Schneider und Klaus Blödow unterhalten sich zum Beispiel über das Kammertheater "Der Kleine Bühnenboden" in Münster. Wegen vieler ausgefallener Aufführungen ist das Theater auf Spenden angewiesen. Renate Rave-Schneider stellt auch den Reiseroman "Beinahe Alaska" von Autorin Arezu Weitholz vor. Der Moderatorin gefallen die detaillierten Landschaftsbeschreibungen im Buch. Außerdem in "Poetry Rave": Eine Erinnerung an Axel Schulß, Multikünstler aus Münster und ehemaliger Sänger der Band "Gebrüder Engel".
Dein Kommentar wurde gespeichert und wird so schnell wie möglich von unserer Redaktion freigeschaltet.
Dein Kommentar wurde nicht gespeichert
Nichts zu sagen?
Verrat uns Deinen Namen :-)
Ohne Deine E-Mail Adresse geht es nicht. Aber keine Sorge, die Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare:

Der Kleine Bühnenboden
am 18. November 2020 um 07:42 Uhr

Schöner Beitrag. Danke für die Unterstützung!